Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 4.173 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
nacubenda Offline




Beiträge: 77

06.01.2005 05:47
#46 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate

Na wie hast es geschafft ????????????

Bin echt gespannt auf deine Beitrag.

Würde mich freuen wenn ich was von Dir höre

Liebe Grüße und nachträglich ein gutes neues Jahr


Kate39 Offline




Beiträge: 217

06.01.2005 18:27
#47 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Nacubenda,

was meinst Du ???
Meinen Abend in der SHG ??
Falls Du den meintest, ich habe das ganz gut hinbekommen, wenn Du mehr wissen möchtest, so habe ich einen Beitrag unter dem Thema "SHG"-"SHG....ich war da" geschrieben.
Im übrigen habe ich die erste Woche, mit Ablauf des gestrigen Tages nun wieder rum und mir geht es soweit ganz gut.
Sorry, das ich Dir in Deinem Thread die letzte Zeit nicht mehr geschrieben habe, aber hier gibt es immer soviel, was mich interessiert, oder wo ich drauf antworten möchte, das ich oft garnicht die Zeit habe alle Beiträge zulesen oder gar ein Posting zu schreiben. Leider ist mein Urlaub schon eine Weile vorbei und meine Arbeit und der Alltag haben mich wieder, aber trotzdem versuche ich an jedem Tag hier mal reinzuschauen, was mir auch meist gelingt, "dieses Zeiträuber-Board"
aber ganz ehrlich muss ich sagen, ich bin gerne hier und die Zeit die ich hier verbringe tut mir sehr gut und ist auch sehr wichtig für mich geworden.


Ganz liebe Grüße von Kate


leberSchmerz Offline




Beiträge: 34

07.01.2005 14:51
#48 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

das mit dem: Entschluss kenn ich von mir
ich habe ihn nun auch ENDLICH gefasst
und die erste probe auch schon gehabt, gestern - einladung zum wein
dann tee zu wünschen

jetzt vor dem computer sitzen und in meinem kopf sagt es !"bier!"

doch ich will

und ich drück auch dir alle daumen


Kate39 Offline




Beiträge: 217

07.01.2005 18:28
#49 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo leberschmerz,

sei stark und lenke Dich ab, damit du den Gedanken ans Bier aus Deinem Kopf rausbekommst. Lese hier, schreibe hier, das läßt Dich das Bier vergessen. Ich habe auch abends immer Bier getrunken, wenn ich am PC gesessen habe, habe dann irgendwelche blöden Spiele dabei gespielt, sehe es einfach inzwischen so, das es allemal vernünftiger ist sich hier am Saufnixboard rumzutreiben und notfalls mir auch die Finger "blutig" zuschreiben, ist ein Tip, der mir hier mal gegeben worden ist, um Saufdruck zu bewältigen.

Wünsche Dir alle Kraft, die Du benötigst, dem Bier zu wiederstehen.

Liebe Grüße Kate


nacubenda Offline




Beiträge: 77

08.01.2005 08:44
#50 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate

Danke für deine Antwort .
Werde mir deinen Beitrag sicher lesen wie es war in der SHG

Ich habe mich für Sport entschieden.

Werde jetzt auch joggen gehen da ich heute einen sehr sehr schlechten Tag habe .

Ich glaube man nennt es Saufdruck.

Habe einfah Probleme mit meinem Feund und er meldet sich einfach nicht .

Früher hätte ich gesoffen bis zum abwinken .

Heute schlechte Laune und die Arme ist meine Tochter.

So gehe jetzt laufen damit die Flasche aus meinen dummen Kopf verschwindet.

liebe Grüße Nac


Kate39 Offline




Beiträge: 217

08.01.2005 09:24
#51 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Nac,

Du musst anfangen an Deinem Leben etwas zu ändern, ich glaube ab und an zu joggen, wird Dir da nicht viel weiterhelfen, Sport ist zwar sicher gut für die Seele, aber ich kann mir nicht vorstellen, das Du mit joggen am Morgen, für den ganzen Tag die Flasche aus dem Kopf bekommst.
Du schreibst "Deine arme Tochter", ich weiß das wir schnell gereizt sind, da wir uns ja jeden Tag auf`s neue mit dem aufhören beschäftigen und Fakt ist, uns und unserem Körper, sowie unserer Psyche fehlt etwas.
Das ist ähnlich als wenn wir aufhören würden zu rauchen, oder eine Diät machen würden.
In dieser Zeit, wo ich eh schon sehr viel Kraft und Energie für das nicht Trinken benötige, habe ich einen gewissen Egoismus entwickelt, denn ich habe auch eine Tochter und eine Familie in meinem näheren Umfeld. Keiner von denen weiß, was ich im Moment tue, bzw. was in mir vorgeht, sie werden sicher manchesmal ins grübeln kommen, was sitzt die ständig am PC und vorallem was tippt die da andauernd, aber weißt Du was, mir ist es absolut egal was die anderen denken. Ich beanspruche im Augenblick sehr viel Zeit für mich alleine, und ich habe dieses Stückchen Egoismus entwickelt, auch mal zu sagen "nein jetzt nicht, oder auch heute nicht". Ich bin sehr bemüht, meine Agressionen, bzw. meine Gereiztheit, die ich oft empfinde, nicht an meiner Tochter oder meiner Familie auszulassen.
Schon garnicht an meiner Tochter, denn sie kann nichts für diesen ganzen Schlamasel, ich versuche sie mit vernünftigen, ruhigen Worten ein Stückchen von mir zuschieben, das gelingt mir auch meist, leider aber nicht immer, ich denke, sie hat ihr Alter und geht oft eh ihren Weg, so muss sie ihn halt noch ein- zweimal öfters gehen. Ein großes Problem ist bei uns das Internet, sie ist es nicht gewöhnt, das ich sooft "nein" sage, nun gut im Moment muss sie sich dran gewöhnen, da ich es selbst sehr dringend für mich benötige. Das ist z.B. dieses Stückchen Egoismus, das ich meine.
Du für Dich musst auch in dieser Richtung etwas tun, mache Dir nicht zu Deinem eh schon großem Problem, das Leben unnütz schwer, versuche auch einmal etwas von Dir zu schieben und tue Dinge die für Dich gut sind.

Wünsche Dir einen Schönen Trockenen Samstag
lieben Gruß von Kate


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

09.01.2005 04:38
#52 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate,

bei mir war es auch so, dass ich einen gewissen Egoismus entwickelt habe und weder mein Mann noch meine Tochter wussten, was in mir vorgeht oder warum ich dies oder jenes nicht mehr mache oder gerade doch mache.

Mit dieser veränderten Lebenseinstellung und Persönlichkeitsentwicklung bin ich in einer knallharten Form konfrontiert worden, dass ich gar keine Zeit oder Interesse hatte, mich meinem Umfeld mitzuteilen, weil ich die ganze Kraft benötigt habe, um mich selber zu verstehen und kennenzulernen.

Diese Veränderung konnte aber auf Dauer nicht nur meine Sache bleiben, denn schließlich war meine Familie mit dieser Situation auch überfordert. Es gab nicht mehr die "alt bekannte" Ehefrau und Mutter, sondern plötzlich war da eine ganz neue Person, die eigene Bedürfnisse entwickelt hat und das Wort "nein" immer öfter benutzte.
Letztendlich musste meine Familie ebenfalls in einen Änderungsprozess eintreten, weil das "alte" System nicht mehr funktionierte. Was meinst du Kate, wieviele Gespräche mit meinem Mann und der Tochter ab einem bestimmten Punkt geführt wurden und täglich geführt werden - und zwar im positiven Sinn? Ohne Schuldzuweisungen aber auch mal mit Donnergrollen. Wir haben eine ganz neue Form der Offenheit kennengelernt und der Respekt vor den Bedürfnissen des Einzelnen ist selbstverständlich geworden. Genau das, war durch meine Trinkerei nicht möglich gewesen und im Grunde lief alles immer nach
Schema F ab, wo das Funktionieren und Fassade erhalten - egal wie - im Vordergrund stand, ohne auf die Idee zu kommen, mal nachzufragen, was der Einzelne wirklich möchte oder denkt.
Im Grunde hat jeder vor sich hingelebt und sich eingebildet, so ist es richtig, so muss es sein und so muss es bleiben.
Diese Ansicht und meine Abneigung dazu habe ich mir mit Alkohol besonders "schön" getrunken.

Kate, irgendwann kommst du auch an den Punkt, wo deine Familie nicht mehr außen vor bleibt und eine Erklärung für deine Veränderung braucht. Genauso wie Alkohol nicht nur den Betroffenen sondern auch die Partner (Familie) krank macht, genauso müssen die Partner (Familie) gesund werden wollen, wenn der Trinker gesund geworden ist.
Das ist ein hartes Stück Arbeit und da zeigt sich, wie eng die Partner-Familien-Verbundenheit tatsächlich noch ist.
Nicht umsonst gehen viele Beziehungen durch die Trockenheit kaputt, weil plötzlich alles mit anderen Augen gesehen
wird. Mein Mann hatte sogar psychologische Hilfe angenommen.

Mein Mann und die Tochter wissen, dass ich auf saufnix lese und schreibe und viele Erkenntnisse daraus bringe ich meiner Familie rüber, die mein Mann und meine Tochter in der Form selbst nicht gefunden haben oder gar nicht finden konnten, weil der Anstoß dazu fehlte.
Das Verständnis füreinander hat eine ganz andere Qualität bei uns bekommen und wir führen Gespräche die noch nie so einen Tiefgang hatten, wie jetzt.
Damit will ich noch mal verdeutlichen, dass es auf Dauer nicht möglich ist, die Angehörigen so einfach kommentarlos aus der persönlichen Veränderung auszuschließen,(die wissen nix) weil das "Warum" für den Egoismus und das sich selbst finden, sehr wohl die Familie etwas angeht - wenn auch erst nach einer gewissen Zeit.
Und zum Schluß noch ein kleines Beispiel: Gerade gestern war ein besonderer Gesprächstag mit meinem Mann, der in meiner Trinkzeit so niemals stattgefunden hätte. Wir sind gegen 10.00 Uhr aufgestanden und beim Frühstück hat sich ein Gespräch entwickelt, welches bis 18.00 Uhr andauerte.
Kaum zu glauben, gelle? Aber so was ist möglich und bringt uns noch näher oder vertrauter zusammen.
Und dabei wollte ich mal im Suff das Handtuch werfen, weil mir alles auf den Geist ging.
Stimmt aber nicht, im Grunde wollte ich nur in Ruhe trinken können und hätte sogar meine Familie dafür geopfert, wenn mich nicht das "Klick" getroffen hätte.


Ich wünsch dir und allen anderen einen schönen Sonntag.

LG Laila


Der Todde Offline




Beiträge: 261

09.01.2005 06:08
#53 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate,

also ich finde, Joggen ist eine weitaus bessere Lösung, den Druck loszuwerden, als über den ganzen Tag verteilt am Rechner zu hängen und zu warten, dass mal jemand auf den eigenen Post reagiert. Denn genau dann bist du in der Defensive: Du musst warten, dass dir jemand antwortet!

Da würde ich doch eher die Lösung vorziehen, mal selbst etwas auf die Beine zu stellen...

Du hast gesagt, dass man was an seinem eigenen Leben ändern muss, und das ist wirklich wahr!

Gruss
Thorsten


Weggefaehrte Offline



Beiträge: 360

09.01.2005 16:16
#54 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate.

Was Laila geschrieben hat, kann ich nur bestädigen. Als Suchtkranker der im Familienverbund lebt, muß man wissen und akzeptieren, dass wenn einer der Familie betroffen ist, dass ganze System betroffen ist, und das es fachliche Hilfe bedarf, damit das System wieder ins Gleichgewicht gebracht werden kann. Man sagt nicht ohne Grund in Fachkreisen, dass es sich bei Alkoholismus um eine Systemerkrankung handelt.

In der Praxis der Suchtberatung erlebe ich oft, dass viele Angehörige erst einmal Schwierigkeiten haben dies anzuerkennen. Sie sind der Meinung der andere Teil hat doch getrunken und soll sehen, dass er was für sich tut und das es wieder in Ordnung kommt. Wieso soll ich auch mein Verhalten ändern wo ich doch gar keine Probleme mit Alkohol habe?

Erst später merken die Angehörigen dann, dass der Betroffene Teil sich weitererntwickelt hat und plötzlich gar nicht mehr so pflegeleicht ist wie in der Trinkzeit. Auch, dass er plötzlich eigene Bedürfnisse hat und anmeldet usw.usw. Die Problem mit dem miteinander sind vorprogrammiert, denn sie sind stehengeblieben.

Aus diesem Grund auch immer mein Rat, von Anfang an eine Suchtberatungsstelle zu besuchen, denn dort werden die Partner in die Behandlung der Suchtkrankheit mit einbezogen, um das Familiensystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Liebe Grüße von Günther.


nacubenda Offline




Beiträge: 77

10.01.2005 09:41
#55 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo an alle

Ich bin der Meinung das Sport sehr wohl eine Alternative ist .
Den dort bekommst du den Kopf frei und hast Zeit in dich zu gehen.

Und der Adrenalinausstoß bewirkt das Du dich einfach gut fühlst und neue Energie schöpfst .

Das jeder sich Gedanken machen muss und Änderungen kommen ist doch jedem klar.
Den aufeinmal hat man den Durchblick ohne Aklkohol.

Das es oft Tage gibt an denen man nicht gut drauf ist ist doch klar .

Für das gibt es das Board .ODER?????



Liebe Grüße Nac


Kate39 Offline




Beiträge: 217

10.01.2005 22:56
#56 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Ihr alle,

habe Eure Antworten zwar gerade gelesen, bin aber für heute zu müde um da noch drauf zu antworten, werde das aber schleunigst nachholen.
War gestern nicht am Board, und hatte heute am Tag auch nicht so richtig die Zeit, hab irgendwie nen kleinen Durchhänger und fühle mich ständig nur müde.
Aber getrunken habe ich nixxxx....

Euch allen einen lieben Gruß
von Kate


Kate39 Offline




Beiträge: 217

10.01.2005 22:57
#57 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

P.S.: Aber in der SHG, da war ich heute !!!


nacubenda Offline




Beiträge: 77

16.01.2005 07:53
#58 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Kate

Bin sehr stlz auf Dich den ic glaube Du schaffst es so wie ich .

Bei mir ist auch der Druck vorbei .Gehe zur zeit einfach einen ganz anderen Weg .
Er taugt mir recht .

Meinen Freund habe ich auch erklärt das es so keinen Sinn hat und er kann bleiben wo der Pfeffer wächst wenn das so weiter geht.

Ist seither total anders .Will aber damit nicht sagen das ich so zu war das ich alles anders sehe sondern .
Fürher am Abend habe ich mich einfach immer dem Alkohol
verschworen .Er war mein Freund

Jetzt bin ich wieder mein Freund und gleichzeitig mein Helfer.

Ich freue mich für alle denen es so gut geht wie mir derzeit.

Ach ja ich kämpfe derzeit mit meinem Gewicht .Die Krautsuppendiät hat nicht s gebracht .Also werde ich wieder zu friss die Hälfte gehen .

Leibe Grüße Nac


nacubenda Offline




Beiträge: 77

16.01.2005 07:55
#59 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

AN ALLE

ICH BIN NICHT BESOFFEN :HABE SO VIEL FEHLER WEIL ICH SO SCHNELL SCHREIBE UND NICHT LESE:

ENTSCHULDIGUNG NAC


Falballa Offline




Beiträge: 3.719

16.01.2005 08:03
#60 RE: Werde ich jetzt schwach ? Antworten

Hallo Nac

besser schnell geschrieben, als schnell getrunken.

Weiterhin Erfolg

Gruss Manuela


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz