Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 3.210 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
malo Offline




Beiträge: 1.780

07.01.2005 16:53
#16 RE: allein schaffen ? Antworten

hallo alberd,

habe ich irgendwie schon aus dem inhalt deiner
post's herausgelesen.

lg malo


leberSchmerz Offline




Beiträge: 34

07.01.2005 19:08
#17 RE: allein schaffen ? Antworten

@malo:

tja, der druck ist grad gross
gern würde ich es jemand sagen

sicher, eine gruppe könnte helfen
doch meine scham ist (noch) zu gross

meine ausrede: ich habe es mir doch grade erst selbst eingestanden
ja ich weiss, es ist eine ausrede

doch
ich bring es nicht, mehr zu tun

ärgere mich über mich selbst

bin doch sonst kein angsthase
oder etwa doch ?

im momen bin ich auf jeden fall froh, dass ich zumindest virtuell outen und austauschen kann

thx
an alle lieben antworter

[ Editiert von leberSchmerz am 07.01.05 19:08 ]


Powerlady ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2005 19:46
#18 RE: allein schaffen ? Antworten

Hallo
Du brauchst Dich nicht zu schämen in eine Gruppe zu gehen. Dort sind alles Gleichgesinnte, die wissen wie Du Dich fühlst. Und wenn Du dort Bekannte triffst, was macht es aus. Die haben dann auch das gleiche Problem. Probiers einfach mal aus.
Kopf hoch, Du schafst das schon
Liebe Grüße Marlies


malo Offline




Beiträge: 1.780

08.01.2005 00:42
#19 RE: allein schaffen ? Antworten

hallo leberschmerz,

ich sitze leider erst jetzt wieder vor'm pc,weil ich heute
abend zur gruppe war.

es war wie immer sehr entspannend und lehrreich.

lass dein ärger bloss nicht über kochen.das du dir deine
sucht eingestanden hast,ist der wichtige erste schritt.

und das virtuelle outing ist doch auch eine hemmschwelle
die erst mal überwunden sein will.

du hast für dich einen guten weg begonnen,weiter so.

lg malo


leberSchmerz Offline




Beiträge: 34

09.01.2005 07:54
#20 RE: allein schaffen ? Antworten

@malo:

danke

bin heute - tag 9 neun mit einem sehr zufriedenen gefühl aufgewacht
denn grad vor dem wochenende - wo ich allein bin
hatte bammel-, da ich am meisten allein getrunken habe

doch im supermarkt bin ich flott am bierregal vorbeigegangen
nur kurz war der gedanke alkoholfreies bier zu kaufen

und gestern gab es jede menge tee

nicht nur an der grossen müdigkeit die sich grad bei mir einstellt, merke ich, wie ich meinen körper wohl geschunden habe

nun : für heute hab ich mir vorgenommen

es wird tag 10

mein ziel: es hiess eine woche
mein ziel es heisst: ein monat
noch (muss) ich sagen
mein ziel wird heissen: bis ostern ... ohne jahreszahl

mein wunsch:
es wird kein ziel mehr sein
sondern ganz normal nichts zu trinken

...
so richtig will es grad nichts werden mit den klaren gedanken ..
sorry


malo Offline




Beiträge: 1.780

09.01.2005 10:01
#21 RE: allein schaffen ? Antworten

hallo leberschmerz,

gerade am anfang ist es wichtig kleine schritte zu
gehen.ich bin zwar nicht bei den aa's,aber die 12 punkte
die halte ich für sehr hilfreich sein ziel zu erreichen.

"der langsamste der sein ziel nicht aus den
augen verliert,
geht immer noch schneller,als jener,
der ohne ziel umherirrt"
(gotthold ephraim lessing 1729-1781)

passt meiner meinung nach wie ar... auf eimer
für uns süchtige.

auf geht's für tag 10!

lg malo


alberd ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2005 10:35
#22 RE: allein schaffen ? Antworten

Zitat
Gepostet von leberSchmerz
mein wunsch:
es wird kein ziel mehr sein
sondern ganz normal nichts zu trinken




Hallo Leberschmerz,

ich plädiere immer dafür, dass sich die Menschen Ziele (möglichst große) setzen, aber beim Thema Alkohol denke ich da anders. Ich finde, am Anfang der Trockenheit kann man sich schon das Ziel setzen, bis dahin will ich erstmal nichts trinken... nur,... irgendwann sollte das Normalität sein. Wenn ich mir vorstelle, mir das immer wieder als Ziel zu setzen,.. ich weiss nicht, das wäre wie eine Verpflichtung und ich käme mir irgendwie Gefangen vor.

Ich glaube, wenn jemand nicht uneingeschränkt vor dem Alkohol kapituliert hat, dann muss er sich das immer wieder zum Ziel machen Bei mir wär's jedenfalls so

Gruß alberd


Bakunin Offline




Beiträge: 1.596

09.01.2005 11:18
#23 RE: allein schaffen ? Antworten

Moin Leberschmerz

Ich glaube nicht das man sich überall als Alkoholiker outen muss.Für mich ist es das wichtigste das ich zu mir selber ehrlich bin.Erst wenn ich die Krankheit als meine eigene betrachte und auch annehme bekomme ich die Werkzeuge in die Hand auch selber hand anzulegen.Ich bin jetzt über drei Wochen nüchtern und stelle immer mehr fest das es einzig und allein erst mal um mich geht.Was die anderen denken ist mir zur zeit egal.Das mag egoistisch klingen aber wie egomanisch ist es erst sich jeden Abend zuzuklingeln und drauf zu sch... wie es anderen dabei geht.Ausserdem stellen die "Anderen" schon fest das sich etwas bei Dir verändert.Gute Freunde werden es positiv zurückkoppeln und schlechte Freunde sind neidisch.Auch wenn Sie es nicht zugeben.

Bleib tapfer
Lass heute das erste Glas stehen
Liebe Grüße Erik


IngeJohanna Offline




Beiträge: 349

09.01.2005 18:04
#24 RE: allein schaffen ? Antworten

Hallo Leberschmerz,
als Co bin ich der Meinung, dass es genügt, zu sagen: nein danke, nur etwas Alkoholfreies. Warum, ist uninteressant, erstens Autofahren, zweitens Gesundheit usw. udw. Es geht ja vorerst niemand was an, dass du ein Problem mit Alkohol hast.
IngeJohanna


leberSchmerz ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 13:22
#25 RE: allein schaffen ? Antworten

lieben dank - nachoben zeige


und nun schon 10,5 tage ohne bin !!!

mir mal eben selbst beifall klatschen will


LeberSchmerz ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 15:54
#26 RE: allein schaffen ? Antworten

jawoll - heute ist Tag 13
und auch heute will ich nüchtern bleiben

gepostet von mir für mich
weil ich mich grad so freue


Andy1 Offline




Beiträge: 1.387

13.01.2005 16:33
#27 RE: allein schaffen ? Antworten

Gratulation Leberschmerz,

Es geht doch immer besser, nicht wahr?
Als ich und meine Freundin vor 4 jahren mit dem Rauchen aufhörten, meinte sie immer wieder zu mir:
"Mensch Andy, wir sind Helden."

Sind wir das hier nicht auch?

Grüße
Andy1

[ Editiert von Andy1 am 13.01.05 16:33 ]


Lost Soul 666 Offline




Beiträge: 137

13.01.2005 17:41
#28 RE: allein schaffen ? Antworten

hey leberschmerz!

ich freu mich jetzt einfach mal mit dir!

weiter so!!!

liebe grüße
lost soul


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

13.01.2005 18:56
#29 RE: allein schaffen ? Antworten

Hi leberschmerz, ich teile deine freude, bei mir begann heute der 15te tag und ich finde uns echt klasse. Freue mich darauf heute abend mit dir und vielen anderen keinen alkohol zu trinken!
Lass uns am ball bleiben-" weil wir es uns wert sind".
Ganz liebe grüße
Hermine 2


Bettina Offline



Beiträge: 277

13.01.2005 20:31
#30 RE: allein schaffen ? Antworten

Hallo leber Schmerz,

du schreibst, dein Leidensdruck ist noch nicht gross genug,
laß es erst garnicht soweit kommen,
es geht schneller als du denkst!!!!

Ich habe auch immer gedacht,
soooo schlimm ist es bei mir noch nicht,
ich trinke ja nicht täglich,
und auch nicht am morgen,
aaaber,
ich fing immer früher an zu trinken!!
Erst, wenn es "DUNKEL" war,
dann wenn ich alle verpflichtungen erledigt hatte,
dann .....!!!
Glaube mir, die Droge ALKOHOL schleicht sich ganz langsam an
dich heran,
bis du nicht mehr "nein" sagen kannst!!!

Ich rate dir,
suche eine SHG auf!!!
Ich habe auch gedacht,
sooo schlimm ist es bei mir noch garnicht!!

LG Bettina


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz