Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.430 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
fallada Offline



Beiträge: 2.386

01.03.2005 22:56
#16 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hmm Bernard,

du hältst dich ein klitzekleines bißle für einen, äh, "Gefestigten Typen", kann das sein?
Klar, bist frei Antworter abzubügeln, wie du magst. Aber ob das "richtig" ist?

Du hast gepostet, Saftnase hat geantwortet... Wenn du sooo weise wärst, hättest _du_ geschwiegen.

Deine Reaktion hat was... Unangenehmes. Sorry, kommt bei mir so an

fallada


Klabauterin Offline



Beiträge: 166

01.03.2005 23:05
#17 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hallo Alberd,

da weiß ich jetzt aufrichtig nicht, was ich von halten soll. Hab auch selber keine Therapie gemacht. Aber auf jeden Fall war das dann doch ein etwas anderer Hintergrund als es jetzt beim Bernard ist.

Wie fandest du das mit der Whiskeyflasche?

Ich denke mal, es gibt sicher Menschen mit Alkoholproblemen, die widerstehen können. Es gibt aber genauso sicher welche, die nicht widerstehen können. Wenn ich das von mir selber nicht wissen kann, und gerade am Anfang ist das doch recht wahrscheinlich, schaffe ich mögliche Gefahren mal lieber für's Erste beiseite, oder?

@ Bernard: Da eröffnest du einen Thread mit dem Titel "Furchtbarer Moment", weil du gerade Alkohol zuhause gefunden hast? Und schreibst von "schwer am Kämpfen" und "Seelenfrieden" ... woher diese Dramatik, wenn's dann so einfach ist, die Flaschen aufzuheben, ohne sie zu trinken?

Grüßle
die Klabauterin


Klabauterin Offline



Beiträge: 166

01.03.2005 23:10
#18 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Tommie, war das fix, , boah ey...


Bernard72 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 23:10
#19 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hi.
Naja, hast irgendwie Recht.
Diese Grabenkämpfe bringen eigentlich wenig
und zum Schluss sind Alle genervt.
Schwamm drüber....

Bernard


Bernard72 ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 23:18
#20 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Die letzte Antwort ging übrigens an fallada !

Mann, herrscht hier eine Action, da kommt man mit dem Antworten ja gar nicht mehr nach!
Muss gerade mal weg, breche bis in Kürze ab..
Schönen Abend vorerst !
Bernard.


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

01.03.2005 23:24
#21 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Bernard,

da du eindeutig den Inhalt meines Post`s nicht kapiert hast oder nicht richtig lesen kannst, wünsche ich dir weiterhin einen guten Ritt auf deinem hohen Ross, denn dies scheint dein Spezialgebiet zu sein, auch wenn der Gaul ziemlich lahmt......

LG Laila

Wenn das Finden von Alkoholvorräten ein "furchtbarer Moment" ist, dann klingt "furchtbar" wie Verlockung oder was jetzt tun?. Damit verbinde ich nasses Denken. Ohne nasses Denken gäbe es nämlich keinen "furchtbaren Moment", weil mich der Alkohol kalt lässt. Folglich müsste ich über "kalte Momente" nicht reden, sondern nur über "furchtbare Momente". Und da hilft nur eins: Alkohol entsorgen und immer das 1. Glas stehen lassen.

[ Editiert von Saftnase am 02.03.05 0:15 ]


alberd ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 23:35
#22 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hallo Klabauterin,

mir hat das nichts gebracht. Ob da jetzt die Flasche stand oder nicht war mir egal, aber es gab einige in der Therapie, die schwer zu kämpfen hatten und auch einige die dadurch rückfällig wurden. Das gehörte zur Therapie und die Patienten, die getrunken hatten mussten auch nicht gehen. Die Situation (Rückfall) wurde dann ausführlich besprochen.

Bei mir ist es eher so, wenn ich trinken will würde ich 100km fahren um an Sprit zu kommen. Ich meine aber auch, dass das Haus Alkoholfrei sein sollte. Auf dem Weg bis zur nächsten Tankstelle kann immer noch die Erleuchtung kommen. Der Weg zum Balkon ist kürzer.

viele Grüße alberd

[ Editiert von alberd am 01.03.05 23:36 ]


Adebar Offline




Beiträge: 2.529

01.03.2005 23:49
#23 RE: Furchtbarer Moment Antworten

@all

Bernard hat klar und deutlich eine Frage gestellt,nämlich ob jemand einen Tip geben kann,was man bei Saufdruck bzw. Bierdurst machen kann.
Statt dessen kommen am laufenden Band Bewertungen.
Ich finde das scheisse!!!

AdeBar


Elia ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 05:59
#24 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Guten morgen @all
Wünsche wohl geruht zu haben

Habe mir gerade die Diskussion über Bernhards "Fund" durchgelesen.
Ich denke ,dass Bernhard eine ganz normale Reaktion gezeigt hat.
Ein Alkholiker,der gerade mal 32 Tage trocken ist ( ohne Therapie ,Psychos,Gruppe,dafür schon mal Hut ab),kann ja noch gar nicht gefestigt sein.
Das Bernhard noch den inneren Schweinehund bekämpft und auch noch zeitweise "nass"denkt,ist doch klar.
Viele trockene Alkoholiker sind nach einigen Jahren noch nicht nüchtern in ihren Gedanken.Sie sind zwar abstinent aber so "nass" wie eine Kinderwindel ( trocken besoffen)!
Wenn alles so einfach wäre : Sprit aus dem Hals lassen und zauber ich bin clean...das wäre cool,dem ist jedoch bei Leibe nicht so.
Auch da sind wir Menschen viel zu unterschiedlich.Der eine braucht 4 Wochen,der nächste 4 Monate um umdenken zu können .Ich kenne Alkoholiker ,die schon 10 Jahre trocken sind.Für sie ist es aber ein ewiger Kampf und sie können nur mit geballter Hand in der Hosentasche trocken bleiben.Sie haben die Gelassenheit und Gleichgültigkeit dem Alkohol gegenüber immer noch nicht verinnerlicht
Sie gehen noch nicht einmal irgendwo hin zum essen ( außer mit der Gruppe),aus Angst am Nachbartisch könnte ja jemand ein Bier trinken.
Sie sind nur mit Leuten aus der Gruppe zusammen auch privat.Haben auch zu normal trinkenden Menschen jeglichen Kontakt abgebrochen ! Das finde ich wiederum nicht normal.Das ist doch ein Zeichen ,dass sie immer noch kämpfen.
Ein anderer (15 Jahre trocken) lief auf einer Hochzeitsfeier weg,als der Kellner mit der Weinbuddel zum essen rumkam!
Das zum Theme gefestigt!

@Bernhard
Den Sekt etc. brauchste ja nicht wegschütten.Geb ihn auf Halde aber raus aus dem Haus
Alles Gute

LG
Elia


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

02.03.2005 11:55
#25 RE: Furchtbarer Moment Antworten

@ Adebar !

Das liegt m.E. daran, das einige von uns ( ich gehöre dazu ) gar keinen Saufdruck haben, und das von Anfang an nicht.

Bei mir liegt es an der Entscheidung - ich will nichts mehr trinken !
Ich habe die Hintertürchen der Entschuldigungen und Rechtfertigungen zugeklappt, denn das ist für mich heute nur nasses Denken.
Es gibt keinen Grund um wieder zu saufen !

Solange aber noch gedacht wird "ich Arme/Armer darf nichts mehr trinken" anstatt "ich brauche endlich nicht mehr zu trinken" hat man sicher auch noch Saufdruck.
Es also quasi noch als Verlust empfindet, das Nichttrinken und nicht als Gewinn für sich und seine Lebensqualität, solange hechelt man wohl danach.

Es ist ein Ding im Kopf, für mich heute, oder so:

Trocken zu leben ist mehr als nur nichs mehr zu trinken, es ist ein Ändern der Lebenseinstellung.

Gruß
Bea


Adebar Offline




Beiträge: 2.529

02.03.2005 13:08
#26 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hallo Beachen!

Ich kenne (Gott sei Dank) auch keinen Saufdruck und keine Kämpfe mit oder gegen den Alkohol.Dafür bin ich dem lieben Gott jeden Tag aufs Neue dankbar und das ist in meinen Augen nicht nur Eigenverdienst.
Ich finde,wer hier im Forum eine vernünftige Frage stellt,dem gehört auch eine vernünftige Antwort gegeben.Wer keine Antwort aus nicht gegebener Erfahrung geben kann,muss nicht gleich in Eigenverliebtheit rumpoltern mit Unterstellungen,Verleumdungen und Beleidigungen.
Nicht nur in diesem diesem Thread ist mir das zum wiederholten Male bitter aufgestossen!!!
Ebenso finde ich es mehr als traurig,wenn sich Mitglieder,so auch letzte Nacht schon im Vorfeld für einen nächtlichen Beitrag entschuldigen mit dem Hinweis,man solle im Hinblick auf die späte Uhrzeit keine falschen Rückschlüsse über etwaigen Alkoholkonsum ziehen.
So:Das jetzt nur mal zum Nachdenken.

LG
AdeBar


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

02.03.2005 18:18
#27 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Zitat
Bei mir liegt es an der Entscheidung - ich will nichts mehr trinken !




Hallo Bea,

ich hatt eigentlich auch nie Saufdruck. ich glaub´es liegt daran, das ich wirklich so weit war das ich gar nichts mehr positives mit dem Alkohol verbinden konnte.

liebe Grüße
Ramona


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

02.03.2005 19:22
#28 RE: Furchtbarer Moment Antworten

Hallo Ramona !

Ja klar, das war es auch bei mir ... mir hing das alles so zum Hals raus, mein Jammertal und wie ich immer drauf war etcpp. und irgendwann wollte ich halt nicht mehr trinken, weil mir langsam die Zusammenhänge dämmerten

Grüßle
Bea


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz