Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 15.669 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

01.03.2005 09:29
#16 RE: alles ist aus Antworten

Oh, Waldschrat,

erstmal tut mir nach eurem Höhenflug die Bruchlandung sehr leid

Und irgdnwie verstehe ich deine LG nicht, aber dazu müsste man auch ihr persönliches Statement erfahren, schade.

Mir geht partout nicht in den Kopf, dass sie dich verlassen wollte, wenn du sagstest, Alkohliker zu sein.

Deine Frau scheint, von den Erzählungen her, recht tough zu sein und geht ihren eigenen Weg, trotz der Kinder

Versteh jetzt auch Sabines Co-Abhängigkeitspost nicht, denn sie zeigt ja genau das gegenteil

Wenn sie dich in diese Falle galockt haben sollte, so warst es doch du, der bereitwillig hineingetapselt ist und gesüppelt hat!

Deine gesamte Alk/Partenerschaftsgeschichte kreist m.E. um Eigenverantwortung, die du für dein Leben übernehmen musst.

Vielleicht zeigt dir die momentane Misere, dass du selbst für dich Verantworung übernehmen solltest, denn ungschehen kannst nun nix mehr machen, ausser deine dir selbst gestellten Aufgabe zu bewältigen.

Grüsse
Patricia


Schneeflocke Offline



Beiträge: 485

01.03.2005 09:30
#17 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat,

tut mir leid, dass alles so gekommen ist.

Deine Frau ist schuld? So lange ich die Schuld an meinem schlechten Befinden bei meinem Mann gesucht habe, war ich wie blockiert und konnte keinerlei Ausweg aus meinem Dilemma sehen. Ich war ja das Opfer, das nichts dafür konnte, dass er durch Saufen die Partnerschaft gefährdete, ich hatte doch alle moralisch guten Argumente auf meiner Seite. Ich war die Gute, die die 2 heranwachsenden Söhne durch die Pubertät bringen musste ...

Bewegen konnte ich mich erst, als ich die Schuldfrage losließ und die Aufmerksamkeit auf mich richtete.

Ich habe den Eindruck, Du treibst zur Zeit ein ähnliches Spiel: moralisch über den Dingen stehend, in der Opferrolle, Dich selbst bemitleidend.

Ich wünsche Dir, dass Du das bald erkennst.

Viele Grüße Schneeflocke.


Faust Offline




Beiträge: 5.516

01.03.2005 09:39
#18 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat

Das ist ja eine Sch...

Mh, Trost? Woher nehmen?

Wenn ich über die vielen Beiträge von Dir nachdenke, dann erscheint es mir irgendwie folgerichtig, was Du Dir da eingebrockt hast.
(Allerdings bin ich nicht der Meinung, das alles auch einen Sinn hat! - Manche Dinge haben einfach keinen!)

Eine Ansammlung an Intelligenz, ein riesiger Frequenzbereich an Gefühlen mit eben solchen Amplituden und die Unmenge an gutem Willen, mit den schwierigsten Situationen unkonventionell fertig zu werden, stören das Fortschreiten einer Sucht überhaupt nicht, begünstigen eher, denke ich.

Nun kannst Du nur die A...backen zusammen kneifen,
dass eine Zwei-Euro-Münze dazwischen die Prägung verliert und trocken bleiben.
Nur so gelingt Dir die Rettung aus dem Sumpf, in dem Du jetzt steckst.
Ich wünsche Dir (und uns), Du schaffst das.
Besorg Dir jede erdenkliche Hilfe!

LG
Bernd


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

01.03.2005 09:52
#19 RE: alles ist aus Antworten

Hallo schratti,

das meißte ist gesagt und trost hilft dir nun warlich nicht viel weiter.
Der Gollum hat mit einem Schlag alle Register gezogen.

Ich wünsch dir das du dich in Ruhe hinsetzen kannst und deine Probleme ordnen.
Und denke dran es gibt für alles eine Lösung solange du die Flasche stehen lässt.

ich wünsch dir jetzt ganz viel Kraft die brauchst nicht nur du, sondern auch deine Kinder.

Also aufrecht gehen, Waldschrath

liebe Grüße
Ramona


Depri Offline



Beiträge: 1.848

01.03.2005 10:05
#20 RE: alles ist aus Antworten

Hattest du ein Promille beim Pusten oder beim Bluttest, ansonsten verdoppelt sich der Wert nochmal.

Zahlt deine Versicherung den Schaden, wenn du getrunken hast?


Faust Offline




Beiträge: 5.516

01.03.2005 10:25
#21 RE: alles ist aus Antworten

:hallo1eine Sorgen möchte ich haben, Depri...tztztz...kopfschüttel!


Merryl Offline




Beiträge: 822

01.03.2005 11:10
#22 RE: alles ist aus Antworten

Moin Waldschrat,

nun ist es soweit und Du hast Deine Ehrenrunde gedreht und bist dafür sehr hart bestraft worden.

Mir erscheint das auf den ersten Blick unfair, aber ich denke auch folgendes: wenn es gut gegangen wäre, hättest Du weiter getrunken, bis eben etwas passiert wäre. So hast Du es gleich "hinter Dich gebracht".

Tu Dir einen Gefallen und schaue nach vorne, hadere nicht mit dem was war, sondern versuche, das, was kommt, so gut es geht auf die Reihe zu bekommen. Du hast nun hoffentlich gespürt, dass der Alkohol Dich im Griff hat und nicht Du ihn (es gibt sehr viele Menschen, die problemlos an einer Kiste Bier vorbeikommen), sobald Du wieder etwas getrunken hast. Das ist genau das, was Du aus diesem Erlebnis lernen mußt.

Schieb die Schuld nicht auf andere, fabulier nicht von "Fallen", die Dir gestellt wurden, alles Blödsinn und das weißt Du ja auch. es ist schwer, zu seinen Fehlern zu stehen, auch das kannst Du jetzt lernen, Waldschrat.

Begreife es als Chance, Waldschrat, nicht als Fluch.

Liebe Grüße
Merryl.


P.s. wenn deine Freundin Dich verlassen hätte, wenn Du ihr gesagt hättest, dass Du Alkoholiker bist, wie konntest Du dann mit ihr leben? Wolltest Du Dein Leben auf einer Lüge aufbauen? Auch hier gilt: lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

[ Editiert von Merryl am 01.03.05 11:11 ]


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

01.03.2005 11:14
#23 RE: alles ist aus Antworten

Hi Ihrs,hallo Bernd ,

wenn man sich nur richtig anstrengt...kann man überall einen Sinn entdecken...

...mag vielleicht manchmal an den Haaren herbeigezogen sein...aber wenn's weiterhilft,was spricht technisch dagegen sich einen neuen Wegweiser zu basteln?

Nun denn,nach gründlicher Überlegung und Absacken bin ich nu doch zu der Affassung gekommen,daß die ganze (Liebes) Geschichte auch für Waldi total für die Katz war.

...auch in mir hätte sich wohl eine Menge Trotz geregt,wenn ich in einer (angeblich perfekten) Liebesbeziehung gezwungen gewesen wäre,einen überaus wichtigen Teil von mir zu verleugnen....

Nun denn...JETZT weißte wenigstens wirklich,woran Du bist,Waldschrat....


Pauline Offline




Beiträge: 580

01.03.2005 11:43
#24 RE: alles ist aus Antworten

Hallo waldschrat,

b]mein Beileid[/b].
Aber ich sage ja, jeder fängt irgendwann wieder an.(reimt sich sogar). Kann ich selber bestätigen, (ich, nach 10 Jahren Trockenheit) wie lange warst Du es?
Naja, alles Gute, aber am meisten ärgert mich, daß du schon wieder angetrunken Kinder fahren wolltest, dafür müßtest Du richtig ein auf die Fresse kriegen. Gelle?

[ Editiert von Pauline am 01.03.05 11:50 ]


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

01.03.2005 13:26
#25 RE: alles ist aus Antworten

Moin,
ich glaub es nicht! Alle- sorry fast alle- ne runde sanso gegurgelt?
Da fährt einer, der sich selbst ein gerüttelt mass an intelligenz bescheinigt, nach dem konsum von 3 fl. bier los, um seine Kinder ! abzuholen und hat zum glück nur blechschaden. Mein gott, was hätte da alles passieren können! Überlasse ich jedem seiner eigenen fantasie................
Dabei hätte es ein anruf bei der taxi zentrale gekostet-
jetzt kann der schratt sich eine standleitung dahin legen.............
Für ein solch verantwortungsloses handeln habe ich null verständnis!
Gruß
Hermine


Merryl Offline




Beiträge: 822

01.03.2005 13:44
#26 RE: alles ist aus Antworten

Naja, Hermine,

Verständnis ist vielleicht etwas viel gesagt, aber ich kenne es aus eigener Erfahrung, dass ich getrunken habe und um Himmels Willen nicht "erwischt" werden wollte und dann Blödsinn baut. Die Wertmaßstäbe des Alkoholikers sind nunmal fürn arsch, solange es etwas zu trinken gibt. Ich bin zwar nicht besoffen gefahren, aber ich habe mich mal beinahe sehenden Auges um meinen Job gesoffen. "Wird schon gutgehen" ist ein bescheuertes aber leider sehr häufiges Motiv beim Trinker. Deshalb gibt es hier so wenig harte Vorwürfe, denke ich.

Merryl


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

01.03.2005 14:28
#27 RE: alles ist aus Antworten

Hi Ihrs,

Genau....

Das ist ja das Fatale am Trinken...nach den ersten Gläsern ändern sich Wahrnehmung und Bewertung...

Ich denke auch mal,daß Waldschrat im nüchternen Zustand auch nicht betrunken gefahren wäre....


jerry65 Offline




Beiträge: 120

01.03.2005 14:54
#28 RE: alles ist aus Antworten

Zitat
Gepostet von Biene2


(...)

Ich denke auch mal,daß Waldschrat im nüchternen Zustand auch nicht betrunken gefahren wäre....



Hallo biene,
...also den Spruch lass ich mir rahmen!


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

01.03.2005 15:26
#29 RE: alles ist aus Antworten

Hey Leute, wieder da nach einigen Besorgungen und einem Termin.
Nix mit Selbstmitleid und Anschuldigungen an meine nunmehr wirkliche Ex. Die Schuld liegt ganz alleine bei mir.
Aber: Mit den Präliminarien die es gab, glaube ich einfach, dass nur ein Anlass gesucht wurde, um das wirklich durchzuziehen, was schon lange geplant war. Die Beziehung scheint mir vorher schon unrettbar gewesen zu sein. Eine Erkenntnis teuer und in Hinkunft mühsam erkauft, die ich mit der Offenbarung, Alkoholiker zu sein, ganz billig hätte haben können, im Vollbesitz meiner Mobilität.
Mea culpa, passiert mir nie wieder, in Hinkunft mit wem auch immer Ehrlichkeit bis zur Selbstzerfleischung.

Hab schon eine Frau gefunden, die bei mir einzieht und die Kindertransporte übernimmt.
Die Geschichte:
Vor sechs Jahren, bevor ich meine nunmerige Ex kennegelernt habe, habe ich diese Frau getroffen und angebraten. Sie hat sich dann aber nach einigem hin und her für einen anderen Mann entschieden. Dann brauchte sie einen Job, ich habe ihr einen in unserem Betrieb vermittelt und sehe sie seitdem regelmäßig. Sie hat auch eine Zeitlang bei uns als Haushaltshilfe gearbeitet, kennt die Kinder gut. Ihre Beziehung mit dem anderen Mann war ziemlich katastrophal, vor einigen Monaten haben sie sich getrennt. Wir hatten nie etwas miteinander, aber uns auch nie aus den Augen verloren.
Wie sie jetzt von meiner Situation erfahren hat, hat sie spontan gesagt: Was ist, wenn ich bei dir einziehe und alle deine Fahrten übernehme?
Sie zieht in das Zimmer, das die Tochter meiner Ex kurz bewohnt hat und ist vorerst einfach Hilfe.
Heute zieht sie ein.

Ich bin restlos sprachlos, dass es so jemanden gibt.


clara3 Offline



Beiträge: 115

01.03.2005 15:47
#30 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat,
ich freue mich für Dich.
Jetzt hilft nur noch Ehrlichkeit auf der ganzen Linie.

Alles Gute
Clara


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 15
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz