Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.738 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
nowayout Offline




Beiträge: 358

13.01.2005 17:07
RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

hallo,
ich trinke/trank täglich (!) seit mind 3 jahren, täglich 3 bier, manchmal (selten) mehr, vorher nur an wochenenden beim fortgehen, dann aber viel mehr - vollrausch, oft auch mehrmals pro woche. im juni hab ich eine blutuntersuchung gehabt, und es stellte sich heraus, dass meine leberwerte 2-3 mal so hoch als normal waren. dringender rat vom arzt: nicht trinken!
ich hab mich geschämt und bin so schnell als möglich abgehaut. und ja, ich hab weitergetrunken. kann man sagen, was das ungefähr für gesundheitliche folgen hat? repariert sich die leber von selbst, wie etwa die lunge, wenn man zum rauchen aufhört? wie erkennt man, dass man eine lebererkrankung hat? welche folgen hat das saufen auf die anderen organe und wie bemerkt man es?
danke,
nowayout


fallada Offline



Beiträge: 2.386

13.01.2005 17:45
#2 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hi nowayout,

=guggst du=>hier
oder ==>hier

Die meisten (nicht alle!) Alk-Schäden kann der Organismus bei Abstinenz wohl leidlich reparieren. Aber das dauert (unterschiedlich lang)...

Ich persönlich kann dir sagen, daß sich auch das Kurzzeit-Erinnerungsvermögen nach Monaten etwas bessert, hihi
Nicht sehr, aber immerhin.

fallada

[ Editiert von fallada am 13.01.05 18:27 ]


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

13.01.2005 18:03
#3 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Zitat
repariert sich die leber von selbst, wie etwa die lunge, wenn man zum rauchen aufhört? wie erkennt man, dass man eine lebererkrankung hat? welche folgen hat das saufen auf die anderen organe und wie bemerkt man es?



Hallo novaoyot,

eine Alkoholbedingte Fettleber regeneriert sich wieder
(bis zu einem bestimmten Grad), damit meine ich wenn das Stadium der Leberzirrose erreicht ist , dann nicht mehr.

Vorraussetzung das sich deine Leber wieder regeneriert ist,
100%ige Abstinenz.

liebe Grüße
Ramona

[ Editiert von miezegelb am 13.01.05 18:03 ]


nowayout Offline




Beiträge: 358

14.01.2005 18:10
#4 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

danke für eure antworten, aber heute ist wieder so ein tag, ich trink grad mein 5. und jetzt letztes bier, obwohl ich den ganzen tag noch nichts gegessen hab. mehr wirds sicher nicht, bin alleine in meiner whg und geh so sowieso nicht ausser haus! ich bin unverbesserlich, ich bin eben ein verlierer, scheisse.


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

14.01.2005 18:58
#5 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Zitat
ich bin unverbesserlich, ich bin eben ein verlierer, scheisse.



Hallo novayot,

es wird dich und deine Situation niemand verbessern, wenn du es nicht selber tust.
Verlierer wirst du solange sein wie du nichts tust um deine Situation zu verbessern.
gewinner wirst du wenn du anfängst zu "kämpfen" und wenigstens den versuch startest aus der Schei.. rauszukommen.
Raff dich mal auf, du lässt dich gehen und tust dir selber leid.

liebe Grüße
Ramona


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

14.01.2005 20:05
#6 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hallo nowayout, heute wirst du diese zeilen wahrscheinlich nicht mehr lesen. Mir ist an deiner fragestellung aufgefallen, dass du dich in erster linie für die frage interessierts, ob sich deine organe regenerieren können. Du hast aber nichts davon gesagt, dass du nicht mehr trinken möchtést. Ich habe ehr den eindruck, dass du hier "schadensbegrenzung an deinem körper", bei gleichzeitigem alk konsum, betreiben möchtest. Vielleicht irre ich mich ja auch, dann berichtige mich bitte.
Nun zu deiner frage:
Aus dem, was ich im letzten monat hier im forum, bei der entgiftung in einer klinik und aus den berichten der mensche in den shg`s gelernt habe, gibt es für mich nur einen weg: Nie wieder saufen! Kontrolliert kann ich es nicht, also lasse ich es. Meine leberwerte hatten sich nach nur vier tagen um 40% gebessert- würde ich wieder trinken würden sie sich ganz rasant in die entgegengesetzte richtung bewegen. Da die leber nicht weh tuen kann, wirst du es nicht an schmerzen bemerken. Vielleicht daran, dass du schneller blaue flecken bekommst und diese dafür auch länger bleiben. Das hat damit zu tuen, dass die leber u.a. auch für die blutgerinnung zuständig ist. Betrifft aber ehr frauen wegen weil dem bindegewebe. Das wir uns jede menge hirnzellen wegsaufen merken wir vielleicht daran, dass wir vergesslicher werden. Die schädigung des gesamten nervensystems ( Alkohol ist ein sehr wirksames zell-und nervengift ), merken wir in der regel auch nicht wirklich.
Genau genommen wird so fast jedes unserer organe in mitleidenschaft gezogen. Sei es das herz, die bauchspeicheldrüse, der gesamte kreislauf, die schlagadern und venen. Die einzigen organe, die damit ganz gut klar kommen, sind die nieren. Da kommt ja auch das sauberste an, was unser körper zu bieten hat - war ja schon überall vorher und hat seinen dreck abgelagert. Soviel erst einmal zu deiner frage. Würde mich freuen, weiterhin von dir zu hören. Ach ja, ich kann es mir leider nicht verkneifen, aber dein "ich bin sch.... und ein verlierer" ist typisches alkoholiker selbstmittleid im suff! Mal ehrlich, bringt dich das irgendwohin? Ich schicke dir dir ganz liebe grüße
Hermine 2


karwoll Offline




Beiträge: 24

17.01.2005 06:35
#7 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Guten Morgen,

die Frage, kann ich mal wieder "normal trinken", habe ich auch oft in meinem Forum. Viele wollen es nicht glauben oder können es nicht verstehen, das sie süchtig sind oder noch schlimmer, sie können nicht verstehem, was eine Sucht ist.
Natürlich wird sich der Körper in meisten Fällen wieder regenerieren, aber für mich klinkt das auch so, als wenn hier nur eine Rechtfertigung für ein weiteres trinken gesucht wird.
Wenn man schon körperliche Einschränkungen merkt oder diagnostiziert bekommen hat, sollte das doch zum Nachdenken anregen.

Gruß
karwoll


nowayout Offline




Beiträge: 358

17.01.2005 18:58
#8 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

hallo,
ihr habt recht. aber aufhören möcht ich schon! absolut. wenns nur nicht so schwer wäre. ich hab vor einiger zeit hier schon mal einen thread eröffnet, ich hab geschrieben, dass ich auch eine schwere depression, angst usw habe. bin in behandlung. ich hab es vor weihnachten auch geschafft, 2 wochen nichts zu trinken, unglaublich für mich. ich möchte wieder mal das gefühl erleben, "glücklich und zufrieden" zu sein. mir ist klar, als aller erst muss ich mit dem trinken aufhören! sonst wird es nicht funktionieren. mir gehts einfach nicht gut und so ist es sooooooooooo einfach zum alkohol zu greifen, und zu vergessen.
ich möchte nicht mehr trinken "müssen", um mein leben zu vergessen.
lg nowayout


Carfield Offline



Beiträge: 255

17.01.2005 20:24
#9 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hallo nowayout,
Dir ist klar, dass Du als allererstes mit dem Trinken aufhören musst.
Na dann, worauf wartest Du, wenn`s eh so klar ist.
Du hast es doch vor Weihnachten für 14 Tage geschafft, aber da sind halt wieder die Feiertage und Silvester dazwischen gekommen und was weiss ich noch nicht alles.
Nowayout, pack`s an-wenn Du diese Zeilen liest-weg mit den vollen Flaschen und auf geht`s!
Wenn es Dir recht ist, begleite ich Dich in deinem Thread und auf Deinem Weg out.
Vielleicht solltest Du Deinen Nickname von nowayout auf mywayout ändern.
Ich halt die Daumen für Deine Entscheidung.


fallada Offline



Beiträge: 2.386

17.01.2005 20:57
#10 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten



Alles klar?!
Wenn nicht, versuch ich ne Er-klärung: Es gibt _immer_ Auswege
Man muß _nur_ die "Zeichen an der Wand" richtig deuten (können)

Ok, schlag mich ruhig:-(
fallada

[ Editiert von fallada am 17.01.05 20:59 ]


nowayout Offline




Beiträge: 358

22.01.2005 15:25
#11 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

hallo,
diese woche gings mir eigentlich ganz gut, hab aber trotzdem ungefähr jeden 2. tag 3 bier getrunken. ich schaffs einfach nicht, ganz aufzuhören und jetzt am wochenende ists wieder wie gehabt - bin beim 4. bier und verkriech mich zuhause. ich bewundere die postings der user, die von heut auf morgen scheinbar aufgehört haben zu trinken. wie soll ich das bloss anstellen? ich will doch nicht! scheisse.
nowayout
ps:
carfield: kann jede hilfe gebrauchen, danke schon mal.
fallada: ich schlag dich nicht, gibts auch für mich einen ausweg?


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

22.01.2005 16:29
#12 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hallo NWO,

wenn Du deiesen Kreislauf unterbrechen willst und es allein nicht schaffst,dann raff Dich auf,pack einen Koffer und geh' entgiften.

Das ist die natürlichste Sache der Welt..cih hab's auch schon gemacht und eine lange Reihe anderer Leute auch hier.

Sich allein zu Hause zu verkriechen bringt Nichts,denn morgen und übermorgen und überübermorgen wird es genau so weitergehen...pack Dir ein Herz und Tus!


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

22.01.2005 17:44
#13 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hallo NWO,

natürlich gibt es Hilfe für dich, das Einzige aber : DU
musst sie annehmen und den festen Willen haben, nicht mehr zu trinken!

Keiner, ausser du selbst, kann dir den 1. Schritt, nämlich die Entgiftung, abnehmen.

Gehe los und alles Gute

Patricia


alberd ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2005 17:50
#14 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

Hi NWo

hör einfach auf und mach anschliessend kein tra ra raus.

So oder so ähnlich fühle ich mich und schreibe ich Dir.

Werd einfach nüchtern

Viele grüße alberd


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

22.01.2005 17:53
#15 RE: alkohol --> frage zu gesundheitliche folgen Antworten

, Alberd .

Ein "einfach so Aufhören" _kann_ im Delir oder sogar tödlich enden, das würde ich nicht jedem raten, Alberd.

Patricia


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz