Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 738 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2005 20:20
RE: mein mann die 2. Antworten

hallo ihr lieben
da bin ich mal wieder und meine probleme wachsen und wachsen
ich bin die mamalilli
das nur mal am rande

jaja beachen du hattest recht mein herr gemahl hat keine therapie gemacht und war nicht beim arzt tjas und seine trinkerei steigert sich auch tag für tag
er kommt miesgelaunt nachhause wir bekommen krach und huch is er weg in seiner geliebten wirtschhaft

ja ja ich sitze wieder mal da und grübele ist es nun mein fehler das er weg ist oder wars doch seiner

oh gott
ich fühle mich total hilflos

mamalilli


Ralfi Offline



Beiträge: 3.531

07.03.2005 21:37
#2 RE: mein mann die 2. Antworten

Hi mamalilli,

es ist ziemlich typisch für einen Alkoholiker, daß er einen Streit vom Zaum bricht um dann einen Grund zu haben richtig zu Saufen. Du könntest tun was du willst, er würde immer einen Grund finden warum er wegen dir zum Saufen muß.

Es wäre vielleicht an der Zeit Konsequenzen daraus zu ziehen.

Gruß Ralf


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

07.03.2005 22:58
#3 RE: mein mann die 2. Antworten

Hallo Mamalilli,

ja, deine Probleme wachsen und wachsen, weil du sie nährst, damit sie wachsen können.
Solange du still und ruhig abwartest, wird sich an deiner Lage nichts ändern. Es liegt nicht an dir, dass dein Mann übel gelaunt nach Hause kommt und dann in der Kneipe verschwindet. Die Launenhaftigkeit ist ein vorgeschobener Grund um in die Kneipe gehen zu können. Das Denken und Handeln deines Mannes wird vom Alkohol gesteuert. Da hast du keinen Einfluss drauf.

Aber du kannst DICH ändern.
Es stehen dir so viele Möglichkeiten bzw. Hilfen (SHG) offen, um ein zufriedenes Leben führen zu können. Aber du musst bereit sein die Möglichkeiten umzusetzen. Einfach Schritt für Schritt Initiative ergreifen. Warum wartest du z.B. bis dein übel gelaunter Mann nach Hause kommt? Unternimm doch selbst mal etwas. Sei einfach nicht da. Zeig ihm, dass du eigenständig für DEIN Wohl agieren kannst und es nicht nötig hast an 2. Stelle zu stehen, weil der Alkohol die Nr. 1 ist.
Ansonsten wird dich die Sucht deines Mannes immer mehr seelisch und evtl. körperlich belasten.
Ich finde, dein Leben sollte dir mehr Wert sein.

LG Laila


annilein Offline




Beiträge: 4.212

08.03.2005 15:01
#4 RE: mein mann die 2. Antworten

hallo mamalilli,

Vielleicht siehst du das Ganze mal von der positiven Seite.
Die Versprechungen, die dein Mann dir gegeben hat, dein Verhalten, all das hat nicht dazu geführt, das dein Mann die Flasche stehen lässt.

Wie sieht es denn aus, hast du zwischenzeitlich eine SHG aufgesucht, hattest du doch damals erwähnt.

Das ist ganz wichtig !!

Versuche nicht, dir die Schuld für sein Trinken zu geben. Du kannst machen was du willst, er wird immer einen Grund finden !!!!

Gehe in dich, und versuche, nicht auf der Strecke zu bleiben.


ich grüße dich ganz lieb

annilein


Weggefaehrte Offline



Beiträge: 360

08.03.2005 17:15
#5 RE: mein mann die 2. Antworten

Hallo mamalilli.

Zieh Dir diesen Schuh nicht an, lass Dich nicht von Deinem Nann verunsichern. Das was Du schreibst, dass er aus Ärger in die Gaststätte gegangen ist und Du jetzt Schuldgefühle hast, ist ein alt bekanntes verhalten von Suchtkranken. Wir brauchen um vor uns bestehen zu können immer Gründe die unser Verhalten plausiebel machen und wenn dazu ein Streit vom Zaun gebrochen werden muß. Das kann aber nur solange funktionieren solange Du dieses Spiel mitspielst.

Dazu möchte ich Dir empfehlen, in der Ruprik "Ko-Abhängigkeit/Angehörige von Abhängigen" auf Seite 3 im Thread "Die Co-Abhängigkeit die Posts 1, 13 und 24 mal zu lesen, dann wirst Du Dir vieles erklären können und dann vielleicht auch handeln.

Ganz wichtig finde ich, dass Du anfängst etwas für Dich zu tun und Dich nicht weiter einfach leben lässt. Du hast das Recht das es Dir gut geht, lass Dir nicht ein leben aufzwingen was Du so gar nicht magst.

Liebe Grüße von Günther.


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz