Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 868 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
kessler Offline



Beiträge: 12

11.04.2005 12:42
RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Dieser Beitrag wurde von mir gelöscht.

Dieter

[ Editiert von kessler am 12.04.05 15:22 ]


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

11.04.2005 13:23
#2 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

hallo Dieter,
"2. Man kann die Angst vor Veränderung vermindern und dadurch eine Änderung herbeiführen, bevor die Sache wirklich eskaliert"
Du bist offenbar kein Alkoholiker, also ein Suchtkranker. Wir müssen zuallererst vor dem Alk kapitulieren, sonst gert nichts bzw. gar nichts. Max


kessler Offline



Beiträge: 12

11.04.2005 14:36
#3 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Dieser Beitrag wurde von mir gelöscht.

Dieter

[ Editiert von kessler am 12.04.05 15:24 ]


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

11.04.2005 14:48
#4 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

hallo Dieter,
nichts für ungut. Dann hattest du möglicherweise eine Kapitulation weggelassen? (also ich besteht nicht darauf!) Denn der ach so schlaue Kopf rafft ja so manches überhaupt nicht.
Was sagst du zu meiner Lernform: Ich saß am Tisch der trockenen und freien Leute, suchte mir (instinktiv) "meine" Vorbilder heraus, zweifelte nicht an denen herum (und schon gar nicht intellektuell), sondern empfand dasjenige nach, was auch ich als wohltuend abstinent und langjährig verlässlich geboten bekam. Also nicht aus meinem eigenen Kopf, sondern durch Vorbilder (natürlich nicht kritiklos konsumiert, versteht sich). Dahinter steht für mich das Vertrauen!! Ich bin zwar nicht misstrauisch, aber an sich ist ja heutzutage nur noch der Tod selbstverständlich, und manchmal noch das Amen in der Kirche.
ich grüße dich, Max


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

11.04.2005 14:52
#5 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Hallo Dieter,

hast Du nicht Lust Deine Geschichte zu erzählen?

Ich glaube, damit erreichst Du die Leute, die noch am schwanken sind, besser, als mit jedem noch so intelligenten Text.

Die reine Fachinfo liest sich als Buch oder Info auf eine Website besser als so ein unformatierter Text in einem Forum.

Um ehrlich zu sein habe ich Deinen Text auch nicht ganz bis zum Ende gelesen, obwohl mich als Co das Thema immer interessiert.

Aber eine gute persönliche Geschichte (noch dazu mit Happy-End wie bei Dir:gut lese ich immer gerne.

Ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung.

Gruß, Lissy


kessler Offline



Beiträge: 12

11.04.2005 16:31
#6 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Dieser Beitrag wurde von mir gelöscht.

Dieter

[ Editiert von kessler am 12.04.05 15:23 ]


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

11.04.2005 16:49
#7 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Hallo Dieter,

ok, ich habe den Text gelesen.

Aber ich glaub Dir nicht, daß Du Deine Kehrwende vollzogen hast, weil Dir jemand diesen Text unter die Nase gehalten hat.

Sorry, nein, das glaub ich nicht.
Was in diesem Text steht, daß wissen wir doch alle.
Das weiß auch jeder Alkoholiker, der heute Abend wieder in seine Eckkneipe geht.
Wir wissen es alle auf einer intelektuellen Ebene.
Wie Du ganz richtig festgestellt hast, ist das nicht die Ebene, auf der wir umdenken lernen.

Wie hast Du gelernt, das unzusetzen?
Was war der Funke, der bei Dir gezündet hat?
(Gott sei dank nicht, bei dem Benzin im Bauch:grins2

Was willst Du mit dem Text hier bewirken?
Hast Du ihn selber geschrieben oder ist das aus einem Buch für NLP oder dgl.?


Gruß, Lissy
P.S. die sehr oft zugetextet wird und sich immer gerne fragt, was will der Autor damit bewirken


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

11.04.2005 16:59
#8 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Hi Ihrs,

bei mir wars nicht 5 vor12,als ich aufhörte....

Eigentlich hätte ich noch jahrelang so weitermachen können...rein theoretisch...das Dumme war nur,daß ich so langsam meinem eigenen Blödsinn nicht mehr glaubte.

Ich konnte mir aber an 3 Fingern ausrechnen,wie das enden würde....
Aber ALLES muss ich bei Gott nicht wissen...

Gehöre ich jetzt zu den Klugen?


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2005 17:16
#9 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Zitat
Soviel zu meiner "Geschichte".

Nur, und das ist mir wichtig - wie bin ich auf einmal zu einer solchen Erkenntnis gekommen?

Dieses habe ich im genannten Text niedergeschrieben



ich wusste nicht daß Benzin so reinhaut daß man da hinterher der Überzeugung ist daß das "bewusstes relevantes Lernen" im "Menschen-Modus" ist.

Vielleicht schlägst du das mal hier in Bayern vor, da haben sie Lehrermangel, aber wenn sich das durch einen morgendlichen Schluck an der Zapfsäule beheben lässt kriegst Du bestimmt einen Orden

der minitiger


Faust Offline




Beiträge: 5.516

11.04.2005 17:41
#10 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Dieter,

Deine "Philosophie" ist weltfremd und hat etwas von virtueller Flucht.

Oder holst Du mittwochs früh um 9 Uhr Deine Enkel aus der Schule, weil gerade die Sonne so schön scheint und gehst mit ihnen in der Karibik schwimmen?

Kann ich mir nicht vorstellen...

LG
Bernd


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

11.04.2005 18:18
#11 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

hallo Lissy,
danke für deinen nicht gezündeten Benzinfunken. Ich erkannte mich in deinem Beitrag voll wieder, Max


Pauline Offline




Beiträge: 580

11.04.2005 18:20
#12 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Oh nee Dieter,

also bo ey, son langen Beitrag lese ich nicht, das ist ja eine Zumutung. Wie heißt es immer so schön: "Fasse Dich kurz, dann hört man Dir auch zu".


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

11.04.2005 18:31
#13 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

Zitat
Wir alle greifen nur einmal auf die heiße Herdplatte. Das emotionale Erlebnis, der Schmerz, ist so hoch, daß wir unglaublich schnell und dauerhaft lernen. Eine einzige und noch dazu kurze Information genügt und wir haben begriffen.
Das will ich nie mehr! Nie, nie, nie mehr!




na aber Dieter, wir werden doch aber wohl unsere herdplatte nicht wegschmeissen

Die Herdplatte benutzen wir schon immer wieder, weil die Vorteile der Herdplatte uns schon bewusst sind. Und wir gehen damit auch immer wieder das Risiko ein das wir uns verbrennen können.

Die von dir aufgeschriebene Theorie ist nicht neu, natürlich versucht jemand der aufgehört hat zu trinken und saufdruck hat sich alles negative auszumalen was der Alkohol
angerichtet hat und kann usw., aber es gibt halt auch noch die "positiven" mal schnell zur Flasche greifen um die gerade anstehenden negativen Gefühle nicht aushalten zu müssen.

Hab es gerade erst zum saufnix Treffen gesagt: Theoretisch
waren mir die Gefahren und auf welchen Weg ich mich befinde schon bewusst. Aber die Logik hat mich nicht vom saufen weggebracht. und dich warscheinlich auch nicht... sonst wärst du nicht bis zum Benzin saufen gekommen.

liebe Grüße
Ramona


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

11.04.2005 18:40
#14 RE: Sein Leben ändern ... Antworten

hi Dieter,

mein senf kommt auch noch
weisst du, wenn wir uns alles beherzigen was da in so vielen klugen büchern und texten schon verfasst wurde, währen wir alle schon "aufgestiegene meister", geist oder lichtwesen - was auch immer - würden uns über diese irdischen probleme kugeln.
jeder ist ein unikat - die knöpfchen die bei jedem gedrückt werden wenn es zum rückfall kommt haben ein anderes muster - die auswirkungen sind aber am ende bei allen gleich - und hier geht es um süchtiges verhalten.
ansonsten schliesse ich mich ramonas post an

grüsse
wolfi


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz