Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 3.150 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Frodo ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 00:31
#16 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

@Adebar, jetzt vermisse ich das editieren, damit ich so einen quatsch entfernen kann. Ist wohl ein "ich bin übermüdet und muss gleich ins Bett"-Delir.

Ach ja, wenn ich alleine im Wald jogge, habe ich manchmal auch solche Panickattacken. Ist wohl die massive Angst vorm Dunkeln die ich hab. Aber manchmal renne ich extra im Dunkeln los, weil ich mich dem stellen will. Dann geht der Puls heftig in die Höhe und ich kriege echt richtige Hallus, da ist jeder Ast der sich im Winde wiegt eine Hand die nach mir geift. Frodo. (Mist und jetzt isses dunkel und ich muss ins Bett)


Adebar Offline




Beiträge: 2.529

02.05.2005 00:34
#17 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

@ Frodo!

Weiss zwar immer noch nicht,welches Buch Du meinst,aber schlaf auf jeden Fall schön!

Gut´s Nächtle,
Inge


Frodo ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 00:37
#18 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

@adebar

"Liebr schlau als blau", aber es war für @adobe gedacht, hatte Euch verwechselt. Außerdem las sich sein Beitrag so, als wäre er der Author. Frodo


alberd ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 01:05
#19 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Zitat
Gepostet von Frodo
@Adebar DEIN Buch? Witzig. Habe ich vor kurzem noch auf Empfehlung gekauft und verschenkt. Reingeschaut habe ich nicht, aber der Taunus empfiehlt es nachhaltig. Bist Du das auf dem Foto? Frodo



Hey Frodo, hier gings grad um ein Delir. Das ist sehr ernst und bedarf keiner Spässe von Dir oder sonstwem. Wenns um ein Delir geht, da halt ich mich sogar zurück, weil's das nix zu spassen ist.

alberd


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 06:45
#20 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Hallo anonym!

Bitte gehe jetzt gleich zum Arzt. Die berühmten weißen Mäuse und/oder Ungeziefer habe ich auch nicht gesehen. Es waren ausschließlich Personen und Situationen, die durchweg etwas mit meinem realen Leben oder meinen Ängsten zu tun hatten. Mir ging es so, wie Hyperlink es dir geschrieben hat. Mir war vollkommen klar, dass ich mir alles einbilde. So wie die Ärzte mir später im Krankenhaus erzählten geht die medizinische Hilfe in den ersten Tagen dann tatsächlich darum, die Gehirnfunktionen zu retten.

Später habe ich dann ein wenig "Fachliteratur" gelesen. Ich bin nicht weit gekommen. Bei allem, was dort geschrieben stand, konnte ich mir durch meine Erlebnisse nur mit dem rechten Zeigefinger an die rechte Schläfe tippen.

@alberd! Danke für deinen letzten Satz. Ich hätte sonst nicht den Mut gehabt, das hier zu schreiben. Wäre davon ausgegangen, vereimert werden zu sollen.

Gruß, - Marianne - anonym: Mach dich auf die Socken, das ist echt nicht witzig. Mir selbst würde ich raten: Alkohol trinken und ab in die stationäre Entgiftung. Da du aber noch Medikamente nimmst, von denen ich noch nie gehört habe, scheint mir das bei dir u. U. so oder so eine gefährliche Angelegenheit zu sein. Hoffe sehr für dich, dein Arzt kennt sich aus.


Frodo ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 08:19
#21 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

@alberd, wohl dem, der Spaß von Ernst unterscheiden kann. Wer es nicht kann, dem ist wohl jedwede Lebensfreude abhanden gekommen. Das Buch wurde erwähnt und ich fand es eben interessant, da ich es auch habe und kenne. Was ist daran spassig? Vor allem hättest Du den Beitrag mal ganz lesen sollen...tztztz...

Das einzig schlimme hier ist, dass Du selbst bei so einem ernsthaften Beitrag nicht davor zurückschreckst, Deine blöden streitsüchtigen Kommentare abzulassen.

Es hat ein bisschen gebraucht, aber mittlerweile kann ich damit umgehen. Nachem mein Blutdruck bei Deinen Beiträgen nicht mehr so extrem steigt, ist das ein Zeichen, dass ich auch mit meiner Co-Abhängigkeit besser zurecht komme. Dafür müßte ich Dir eigentlich danken ;-)
Frodo


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 08:29
#22 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Alkoholdilirium: Ein Teil der Kranken zeigt als Folge des Weitertrinkens das Phänomen des gespaltenen Menschen. Die Persönlichkeit wandelt sich. Das Phänomen der Spaltung tritt besonders deutlich in den Alkoholpsychosen hervor und ist vielfach an Sinnestäuschungen gebunden (Hören von Stimmen und visuelle Täuschungen). Diese Krankheitsform wird als "Alkoholdilirium" bezeichnet. Die schwerste und lebensbedrohliche Form ist das Delirium tremens, das bei plötzlichem Alkoholentzug auftreten kann.

Helft mir auf die Sprünge, aber soweit ich noch weiß unbedingt Finger weg vom Alkohol im Dilir, das packt der Körper nicht mehr, und kann tödlich enden.


nowayout Offline




Beiträge: 358

02.05.2005 18:26
#23 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

poahh, dieser beitrag macht mir echt riesen-angst (obwohl mir eigentlich alles egal ist). seit ich wieder angefangen habe zu trinken, nach nur 2 monaten ohne, fühle ich mich immer ganz komisch, schwindelig, desorientiert, albträume, ...
aufhören - ich muss endlich wirklich und für immer aufhören!
nowayout


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2005 19:26
#24 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Zitat
(obwohl mir eigentlich alles egal ist).



War's mir zu dem Zeitpunkt auch. Aber du wirst schnell merken, wie dir die Klammer geht, wenns erst soweit ist, und wieviel dir dein bißchen Leben dann bedeutet.
Jedenfalls ist es Russisch Roulette. Schlimmer als Sterben wäre für mich gewesen, im Dilir hängen zu bleiben. Das heißt nichts anderes, als daß du dein Leben lang von diesen Horrorbildern verfolgt wirst, die du zuletzt gesehen hast.
Klartext: Endstation Klappsmühle. Tapeten aus Gummi und vielleicht noch die praktische Jacke mit den Ärmeln auf dem Rücken. Ist das erstrebenswert ?


anonym ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2005 21:19
#25 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Bis jetzt habe ich es nicht wieder gehabt, aber nachdem ich dies alles gelesen habe, werde ich, wenn ich es wieder kriege, sofort zum Arzt gehen.


IngeJohanna Offline




Beiträge: 349

03.05.2005 21:51
#26 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Hallo anonym,
mein Bruder hatte zwei Delir, einmal hat er einen Zwerg gesehen, ausserdem im Auto Spinnen hinter der Verkleidung. Beim 2. Delir meinte er, Einbrecher (Araber) in seiner Wohnung zu sehen. Hinzufügen möchte ich, dass er einwandfrei seine Kleidung und Kosmetiksachen für die Klinik selbst hergerichtet hat. Wenn ich es nicht gewusst hätte, was ihm fehlt, hätte ich ihn für völlig normal gehalten. Er war auch der festen Meinung, die entsprechenden Personen wirklich gesehen zu haben. Ich war entsetzt, in welch schlechtem Zustand er später in der Klinik war - wie nach einem Schlaganfall.


Bummi Offline



Beiträge: 263

03.05.2005 21:58
#27 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Hallo anonym,
verrückt wirst Du wohl nicht und weder kann das ein Delir sein noch kann es von den Medikamenten kommen,wenn ich so an meine person denke würde ich bei mir immer Angst-und Panikattacken tippen mit viel Phantasie gemischt.
Aber so gibt jeder seine Wahrnehmung wieder und bei Dir kann es wieder ganz anders sein,also da hilft wahrscheinlich doch nur ein Arzt!!
Nach dieser Zeit könnte es dann auch "nur" eine Psychose sein!
Ich wünsch´Dir was!!
Gruß Bummi


Carfield Offline



Beiträge: 255

03.05.2005 22:47
#28 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Hallo Albert,
Deine Beiträge sind zur Zeit das "Letzte".
Krieg Dich wieder ein, hör auf zu trinken und komm nüchtern wieder!
Viele Grüsse,
Max


Adebar Offline




Beiträge: 2.529

04.05.2005 10:17
#29 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Hallo,lieber Max!

Sieht so aus,als hätte es sich hier an Board die nächste Zeit ausgealbert.

Liebe Grüsse nach austria,
Deine Inge


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

04.05.2005 12:03
#30 RE: Werde ich verrueckt? Antworten

Moin Inge, moin runrum
klar das wortspiel drängt sich natürlich mächtig auf- kann ich gut verstehen.

Okay, habe ihn in stuttgart etwas kennen gelernt und gehe sicher schon deshalb etwas anders damit um. Aber für mich ist das ganze nur traurig, weil da ein mensch, manisch depressiv und vom alkohol benebelt, sich selbst und alles um sich herum zerstört. Ich finde diese wandlung vom netten kerl zum total wüterich einfach nur erschreckend und, wie gesagt, traurig.

Ich erinnere mich noch gut daran, als ich noch recht neu hier war, und alberd hier ein tagelanges post bombardement abgeliefert hat. Ich fühlte mich total hilflos und habe dann den computer ausgeschaltet, weil ich damit so gar nicht zurecht kam. Damals hat er mich vertrieben und ich kann jeden verstehen, der froh ist, dass alberd hier verbannt wurde. Geht ja auch gar nicht anders, weil hier ja die gesamte forumsgemeinschaft darunter leidet.

Die admis haben sich hier heute mit ihm die nacht um die ohren geschlagen und ich bin froh, dass dieses system so gut funktioniert und jedem einzelnen dankbar für seine/ihre nacht-und tag arbeit hier.

Mir zeigt diese ganze geschicht mal wieder, dass hilfe nur da greifen kann, wo sie auch angenommen wird.
Alberd wird, solange er sich keine professionelle hilfe holt, immer wieder zum boardtroll werden und deshalb ist mir klar, dass ein reagieren auf seine posts in etwa soviel sinn macht, wie der versuch ein gespräch mit einer parkuhr führen zu wollen.
Insofern haben mir die letzten 3 monate alberd erfahrung eine menge gebracht in hinblick darauf, wo meine grenzen liegen.
Sorry admis, ich weiß, ich sollte nicht........ aber das musste jetzt einfach mal raus.
Schönen tag euch allen
Hermine




und wech in die sauna und ausschwitzen dieses, in meinen augen, menschliche drama..........


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz