Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.797 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Bea60 Offline




Beiträge: 2.438

13.05.2005 07:21
#16 RE: 1.Tag ohne Alk, Frage Antworten

Guten Morgen Heinz,

meine Meinung zu Deinem "kontrollierten Ausstieg": Es wird nicht klappen.

Tut mir leid, aber das ist kein Weg.

Lieber Gruß
Beate


gepard Offline




Beiträge: 851

13.05.2005 10:30
#17 RE: 1.Tag ohne Alk, Frage Antworten

Bea60, also für mich steht da nur, dass er sicherheitshalber den kalten Entzug nicht macht und bis zum Arztbesuch am Montag (also übers Wochenende) den Alkoholkonsum reduziert.


Bea60 Offline




Beiträge: 2.438

13.05.2005 10:36
#18 RE: 1.Tag ohne Alk, Frage Antworten

Hallo gepard,

ich habe es halt so gelesen, Du könntest aber auch Recht haben. Hoffen wir für Heinz, dass er den richtigen Weg geht.

Lieber Gruß
Beate

[ Editiert von Bea60 am 13.05.05 10:37 ]


gepard Offline




Beiträge: 851

13.05.2005 10:46
#19 RE: 1.Tag ohne Alk, Frage Antworten

Ich fürchte, ich habe es falsch verstanden. Kein Arzt, aber immerhin Suchtberatungsstelle. Dort erhält man sowieso die besten Infos, was man machen kann - wenn man hingeht!

Meiner Meinung nach ist "langsam herunterfahren" Leidensverlängerung. Ich habe auch noch nie irgendwo gelesen oder gehört, dass das jemand bei Alkohol geschafft hat, wenn schon mal Sucht und Abhängigkeit besteht.


heinz53 Offline




Beiträge: 4

13.05.2005 12:57
#20 RE: 1.Tag ohne Alk, Frage Antworten

hallo an alle,
also nachdem ich die infos hier bekommen habe, werde ich keinen kalten entzug machen.
montag ist ja feiertag so werde ich am dienstag zu erst zum arzt gehen und anschließend zur suchtberatung.
stationäre behandlung ist zur zeit nicht möglich.
mein trinkverhalten aktuell:
mittwoch ab 21h 3 bier 24h zu bett durchgeschlafen bis 7h
Donnerstag ab 22h 3 bier 1h zu bett durchgeschlafen bis 7h
muß sowieso um 7h aufstehen sonst hätte ich wahrscheinlich länger geschlafen. ich habe also zwischen den zeiten die hier angegeben sind keinen alkohol zu mir genommen.
bin jetzt auch tagsüber nicht mehr so unruhig und zittern ist ziemlich weg, schreiben geht auch.ich werde auf jeden fall jetzt übers wochenende noch weiter einschränken und wie
gesagt dienstag zum arzt gehen.
dieses forum hier hat mir schon sehr geholfen, danke an alle

gruss

heinz


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz