Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 2.245 mal aufgerufen
 Ganz, ganz viele Fragen
Seiten 1 | 2
tommie Offline




Beiträge: 10.595

27.05.2002 17:36
RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Die psychische Abhängigkeit spielt sich im Kranken ab. Auf Neudeutsch würde man sagen, im Kopf.
Sie läßt sich nur aus den Aussagen oder aus dem Trinkverhalten und/oder anderen Verhaltensmerkmalen des Betroffenen erschließen.

Alkohol hilft bei vielen Menschen, Ängste und Hemmungen zu überwinden, Einsamkeit zu ertragen, Minderwertigkeitsgefühle, Spannungen, Versagensängste abzubauen oder zu überdecken und Freude zu verstärken. Alkohol macht dabei nicht direkt lustig, die Stimmung bessert sich indirekt durch den Abbau von Hemmungen.

Die Erfahrung, daß Ängste und Spannungen nachlassen, daß sich die Stimmung hebt und anfänglich vielleicht auch die Leistungsfähigkeit, wenn man etwas Alkohol trinkt, wird Menschen in ähnlichen Situationen immer wieder veranlassen, sich vom Alkohol eine derartige Wirkung zu erhoffen.

Ist es anfangs vielleicht nur ein leichtes Bedürfnis, das eine oder andere Glas zu trinken, um sich etwas wohler zu fühlen und irgendwelche Probleme mehr in den Hintergrund treten zu lassen, kann sich mit der Zeit ein so starkes Verlangen nach Alkohol entwickeln, daß der Betreffende diesem Trieb kaum mehr widerstehen kann. Diesen Zustand bezeichnen wir als psychische Abhängigkeit.

Dieser Prozeß beginnt äußerst schleichend, z.Bsp. mit dem Wunsch, sich mit einem Gläschen Sekt anzuregen oder ein Bier zum Einschlafen zu trinken, und kann mehr oder minder bewußt ablaufen. Seine Entwicklung dauert oft Jahre.

Wird anfänglich die Wirkung des Alkohols lediglich als angenehm empfunden, verstärkt sich der innere Drang zum Trinken vor allem in Problemsituationen immer mehr. Damit wird dann oft auch das Alkoholtrinken häufiger und exzessiver. So vermindert sich Schritt für Schritt die Kontrolle dieses Menschen über sein Trinken. Es kommt zu einer Verschlechterung der Trinkkontrolle und kann bis hin zum Kontrollverlust führen.

Der Kontrollverlust setzt nur sehr selten bereits beim ersten Schluck Alkohol ein. In diesen wenigen Fällen trinkt der Kranke mit großer Gier innerhalb kürzester Zeit sehr viel Alkohol bis hin zur völligen Trunkenheit. In den weitaus meisten Fällen aber vermag der Betroffene geringere Mengen Alkohol problemlos wegzustecken. Erst nach drei bis vier Gläsern ist er nicht mehr in der Lage, mit dem Trinken aufzuhören und trinkt dann wesentlich mehr, als er eigentlich wollte.
Typisch ist hier die Aussage vieler Alkoholkranker, dass nach dem Trinken geringer Mengen Alkohols der Durst erst beginnt.

tommie


HAYAGRIVA Offline



Beiträge: 33

13.07.2008 14:58
#2 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Psychische Abhängigkeit bedeutet seeliche Abhängigkeit
Deine Seele ist Krank, es gibt Ursachen dafür die irgendwann mal im Unterbewußsein abgespeichert wurden, Ängste, Persönlichkeitsstörungen,usw., die aber verdrängt wurden. Nach und nach fällt man in z.B. Depressionen,
mit Alkohol, Medikamenten oder Drogen ist es leichter zu ertragen. Die Psyche springt sofort auf die Droge an und sagt jetzt geht es mir besser. Sobald die Wirkung aber nachlässt ist man wieder in diesem Zustand oder Schlimmer, man brauch wieder etwas, aber mehr, denn ein Schluck reicht nicht mehr um diesen Zustand weg zu bekomen.
Um die Abhänigkeit zu stoppen sollte man nach der Ursache suchen, sie finden, bearbeiten und verarbeiten!


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.832

13.07.2008 15:08
#3 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Hayagriva (Vishnu lässt grüßen?)
Schön, dass Du da bist - Elefantenköpfige sind hier äußerst zahlreich und beliebt
edit:ich irrte und nehm den Fanten zurück, nen Pferd is dat sagt Wiki- und Vishnupedia... sorry... egal - wir sind jedenfalls großteils äußerst tierlieb hier...

Der Beitrag auf den Du da grade antwortest ist sechseinhalb Jahre alt und war wohl der Eingangsbeitrag des derzeit im Sabbatical befindlichen Boardchefs Tommie für diese "Abteilung", als er das Forum in der nun vorliegenden Form hier ins Leben rief. Hat also schon was nen Bart....

Wenn Du die seitdem bisher 1162 allein in dieser Rubrik hier hinzugekommenen Themen oder gar alle aktuell 9269 erst ergänzenen willst, haste ne Weile zu tun, bis Du selber und Deine Anliegen endlich dran sind.. ...

Geht schneller: vielleicht eröffnest Du - falls Du Betroffener bist - unter der Rubrik "Meine eigene Alkoholkarriere" oder - falls Du Angehörige/r bist - unter "Ko - Abhängigkeit / Angehörige von Abhängigen" einen eigenen Thread, in dem Du uns ein wenig erzählst, was Dich hierherführte?

Mit der Zeit wächst Du dann ganz von alleine rein, und querlesen schadet sicher nicht...

Fühl Dich wohl hier - und nen schönen Sonntag noch
wünscht dir
IngMarie

[ Editiert von Ingmarie am 13.07.08 15:11 ]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


HAYAGRIVA Offline



Beiträge: 33

13.07.2008 15:27
#4 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Stimmt für Wunder muß man beten, für Veränderungen muß man arbeiten.
Da frage ich mich aber warum so wenige an sich arbeiten und lieber die Vogel Strauß Methode betreiben und lieber den Kopf in den Sand stecken!
Außerdem ist es auch etwas verständlich das man mal in einen alten Beitrag rutscht, wenn man überhaupt das erste mal in so einem Forum sich bewegt.


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.729

13.07.2008 15:41
#5 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

i.V. Theo 45

Herzlich Willkommen HAYAGRIVA

Wer steckt denn den Kopf in den Sand konkret? Worum gehts denn? Oder war das mal ganz allgemein in den Raum geworfen?

LG Kleinerfuchs


HAYAGRIVA Offline



Beiträge: 33

13.07.2008 17:02
#6 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

War so in den Raum geworfen, weil sich jemand lustig gemacht hat, dass ich unter einen Text von 2002 etwas ergänzt habe.Denn ich finde gerade die psychische Abhängigkeit interessant und man findet immer etwas neues dabei herraus. Ich selbst war bis 2005 26. Jahre selbst psychisch nicht körperlich vom Alkohol abhängig und seit dem Abstinent.


Grosser Bruder Offline




Beiträge: 5.065

13.07.2008 17:17
#7 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Hallo HAYAGRIVA ,

ein herzliches on board.

Zitat
Gepostet von HAYAGRIVA
War so in den Raum geworfen, weil sich jemand lustig gemacht hat, dass ich unter einen Text von 2002 etwas ergänzt habe.



Wirf nur weiter in den Raum, was du magst . Nur, klein Ingmariechen hat sich ganz bestimmt nicht über dich lustig gemacht, dazu ist sie zu .
Es kommt nur ab und an vor, dass Neuankömmlinge (Verzeihung) auf ältere Beiträge posten, ohne es zu merken. Sie wollte dich nur darauf aufmerksam machen.


Schönen Tag noch
Werner

----------------------------------------------------------------
It's nice to be a Preiss, it's higher to be a Bayer


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.729

13.07.2008 17:23
#8 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Ach so.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß die Ingmarie sich über Dich lustig machen wollte, das ist nicht wirklich so ihre Art.

Und erstmal auf nen Uralt- Beitrag antworten, am besten von jemanden der schon zwei Jahre nicht mehr hier reingeschaut hat, da mussten (fast) alle mal durch.

Ich glaub bei mir wars letztes Jahr ein Bayer, der Angst vorm Oktoberfest 2003 hatte


Ingmarie Offline




Beiträge: 3.832

13.07.2008 18:14
#9 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Huch, nichts lag mir ferner als mich lustig zu machen; wollte Dich - neben einer ja auch lesbar freundlichen Begrüßung - wirklich nur aufs Netteste und in fröhlich-lockerem Ton ohne jegliche Häme darauf aufmerksam machen - eben grad, weil das wirklich fast jedem am Anfang passiert.
LG
IngMarie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Einfach tun.
Der beste Zeitpunkt dafür: immer genau jetzt.


HAYAGRIVA Offline



Beiträge: 33

13.07.2008 18:28
#10 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

High, ist schon ok. Es kann passieren das man aneinander vorbei schreibt. Aber Danke für deinen Tip.


Callysta Offline




Beiträge: 8.240

13.07.2008 18:35
#11 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Hallo und hier

Wie wäre's, wenn Du dich im Mitgliederbereich erst einmal vorstellst? Das macht es für alle ein wenig leichter.

Wenn die Musik beginnt, dann dreht sich der Tanzbär...


Theo45 Offline




Beiträge: 1.963

13.07.2008 19:38
#12 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

[quote]Gepostet von Kleinerfuchs
[b] i.V. Theo 45

Vertretung

Lebe den Tag und las den Tag dich leben.


Rodine Offline



Beiträge: 1.151

13.07.2008 19:42
#13 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Hallo

Ich fand Tommies Beitrag interessant hatte ihn noch nicht gelesen.

LG Rodine

Carpe Diem


Kleinerfuchs Offline



Beiträge: 3.729

13.07.2008 21:20
#14 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

Du warst ja nicht da Theo, und irgendwer musste Dich doch vertreten

------>


Theo45 Offline




Beiträge: 1.963

13.07.2008 21:54
#15 RE: Was ist psychische Abhängigkeit von Alkohol ? Zitat · Antworten

:gruebelanke KL

Lebe den Tag und las den Tag dich leben.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz