Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.234 mal aufgerufen
 Selbsthilfe und Gruppengespräche
tommie Offline




Beiträge: 10.595

27.06.2002 18:33
RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Hallo,

in unserer heutigen Gruppe gab es einen etwas "heiklen" Sachverhalt zu erörtern und zu klären:

Ein Gruppenmitglied hatte folgende Einstellung: "Ich trinke die Woche über nichts, behalte mir aber vor, von Freitagmittag bis Sonntagabend durchaus auch Alkohol zu trinken."

Seine 'Motivation' war folgende: nicht am Arbeitsplatz auffallen (deshalb 'mußte' er bei Gruppengesprächen teilnehmen, denn er war schon aufgefallen), was für ihn hieß: Keine Fahne und sicheres Arbeiten, z.bsp. mit Maschinen.

Er "muß" jetzt nicht mehr an therapeutischen Maßnahmen teilnehmen.
Er will auch an seinem jetztigen Verhalten nichts ändern.

Unsere Therapeutin hat ihn aus der Gruppe "entlassen", u.a. mit folgenden Begründungen:
- er möchte nichts ändern.
- er findet seine Einstellung dem Alkohol gegenüber in Ordnung.
- es ist schlecht für die Gruppe.
- sie/wir macht/machen sich/uns zu Co-Alkoholikern.

Ich fand das richtig.

Was meint Ihr ?

tommie

P.S.: besagtes "Ex-Gruppenmitglied" hat (immer noch) schlechte Blutwerte bezüglich Alkohol.


Burkhard Tomm Bub Offline



Beiträge: 214

27.06.2002 20:32
#2 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Hallo Tommie !

Die Entscheidung finde ich
absolut richtig.

Die Begründungen auch- bis auf das,
daß er für die Gruppe schlecht sei-
darüber sollte die Gruppe selbst befinden !

Interessant ist aber, daß er noch kommen will,
obwohl er nicht mehr muß !

Ob da Zweifel sind ... ?

Aber er kann ja wiederkommen, oder anderswo
Hilfe suchen.

MfG: Tom


tommie Offline




Beiträge: 10.595

27.06.2002 22:00
#3 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von Burkhard Tomm Bub
...
Die Begründungen auch- bis auf das,
daß er für die Gruppe schlecht sei-
darüber sollte die Gruppe selbst befinden !...
...Interessant ist aber, daß er noch kommen will,
obwohl er nicht mehr muß !
Ob da Zweifel sind ... ?...



Hi TOM,

der Auslöser für die "Entlassung" ging schon von Gruppenmitgliedern aus ("was willst du denn dann hier ?") , obwohl natürlich konträre Meinungen dazu geäußert wurden. Dazu muß ich noch posten, daß die erste Zielsetzung dieser Gruppe ist, trocken zu werden oder zu bleiben.

Ich denke auch, daß er eigentlich bleiben wollte. Das entnehme ich zum einen seinem unsicheren Verhalten vor dem Gehen und seiner Verabschiedung "Bis dann 'mal".
Natürlich wurde ihm das Angebot gemacht, jederzeit wiederkommen zu können. Allerdings nur dann, wenn er versuchen will, trocken zu werden.
Sein Problem scheint eher das zu sein, daß er denkt er könne mit Alkohol umgehen. Falls er merken sollte, daß dem nicht so ist, wird er sein Einstellung sicher (?) überdenken und dann willkommen sein.

Seine jetztige Einstellung machte auf mich den Eindruck, er nutze die Gruppe als eine Art 'Alibi' seinem Chef gegenüber; nach dem Motto: "Ich gehe doch zur Gruppe."

tommie

p.s.: schau bitte kurz hier rein: Eine Frage


gitti Offline




Beiträge: 314

28.06.2002 06:30
#4 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Hi Tommi!
Wenn er am Arbeitsplatz aufgefallen ist,wird er nicht als Motivation am Gruppengespräch teilnehmen müssen,sondern weil er eine abmahnung von der Firma bekommen hat, meistens mit der auflage eine Gruppe zu besuchen.Mit äußerem Druck eine Gruppe besuchen zu müssen, und nicht weil er etwas für sich selbst tuen will, führt meistens dazu das er die Gruppengespräche stört.Er tut dies um die Firma zu beruhigen,als Alibi.Ich finde es richtig,sollte er nicht von selber darauf kommen das er ein problem mit Alkohol hat,das er von der Gruppe ausgeschlossen ist.
Gruß Gitti


richie Offline




Beiträge: 395

29.06.2002 16:45
#5 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Eine provokante Frage:
Ist die Gruppe so "schwach", dass ein einzelner, der nicht mit den Gruppenzielen übereinstimmt, die Gruppe gefährdet.
Wir (AA) hatten mal eine Neuen, der kam seinerzeit (laut eigener Aussage) nur, weil sie ihm den Schein abgenommen hatten, und er trocken bleiben wollte, bis er ihn wieder hat. Inzwischen hat er ihn längst wieder, ist aber mittlerweile zufrieden trocken und kommt immer noch regelmaessig.
Ein Teil unserer (AA)-Philosophie lautet auch, dass die Gruppenbesuche, auch bei (noch) nicht trockenen Alkoholikern zumindest eine "Besserung des Zustands" hervorrufen.


tommie Offline




Beiträge: 10.595

29.06.2002 17:33
#6 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Zitat

Eine provokante Frage:
Ist die Gruppe so "schwach", dass ein einzelner, der nicht mit den Gruppenzielen übereinstimmt, die Gruppe gefährdet.
............
Ein Teil unserer (AA)-Philosophie lautet auch, dass die Gruppenbesuche, auch bei (noch) nicht trockenen Alkoholikern zumindest eine "Besserung des Zustands" hervorrufen.



Hi Richie,

natürlich ist die Gruppe nicht zu schwach. Aber: es macht meiner Ansicht nach für beide Seiten keinen Sinn, ihn weiterhin durch die Gruppe zu "schleppen". Er sagt ja selbst, er habe kein Problem, geht nur in die Gruppe weil es der Arbeitgeber (wir haben alle denselben, nämlich 'Öffentlicher Dienst' ) von ihm verlangt. Und er will auch nichts ändern.

Stelle dir folgendes vor: 1 Mitglied hat gerade ernste Probleme trocken zu werden oder zu bleiben, ist sehr labil; dann erzählt besagtes Gruppenmitglied: " Ich trinke am Wochenende, wie es mir gefällt, habe damit kein Problem und möchte das auch weiterhin so machen." Meinst du nicht, daß derjenige, der gerade um seine Trockenheit kämpfen muß, sich ziemlich 'blöd' vorkommen muß ?
Außerdem würden wir uns selbst, incl. Therapeutin, zu astreinen Co-Alkoholikern machen. Und einen co-abhängige Suchttherapeutin, das kann es nicht sein.

tommie


richie Offline




Beiträge: 395

29.06.2002 19:03
#7 RE: 5 Tage nichts, 2 Tage Alk ? Zitat · Antworten

Was ist das eigentlich für eine Gruppe, die "Besuchsbestätigungen" ausstellt.
Ich gebe zu, das es in so einem Fall sicher wirklich wenig Sinn hat.
Wir hatten auch schon Leute, die sich irgendeine Art der Bestaetigung erhofften, aber nachdem es sowas bei uns nicht gibt, bleiben derartige Leute dann auch sehr schnell wieder weg.

Und da geb ich Dir auch recht - wenn er selbst kein Problem hat... (bzw. sieht...)


 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz