Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 2.543 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2
Erdmann Offline




Beiträge: 356

17.05.2005 11:03
RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Tja, hier bin ich also wieder!

Um meinen alten Thread nicht weiter zu strapazieren eröffne ich mal einen Neuen. Verdammt nochmal, gebt mir noch einmal eine Chance. Ich will es jetzt! Veränderungen herbeiführen. Versuchen zufrieden trocken zu werden. Ich habe es verdient!
Danke!

Gruss
Erdmann


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

17.05.2005 11:11
#2 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten




Hallo Erdmann,

ob ich/wir dir eine Chance einräumen oder nicht, beeinflusst das dein Leben?

Du musst dir diese Chance einräumen.

Ich habe gerade in dem anderen Thread von dir gelesen, du hättest über Monate deine Sucht im Griff gehabt?

Du hast offensichtlich solange nichts getrunken, solange es keine größeren Probleme gab und als das erste kam, da kam auch für dich sofort die einfache "Lösung wieder in betracht.

Runterspülen- statt lösen und ausdiskutieren.
es wird in einer Beziehung, auch wenn du nüchtern bist nicht alles so laufen wie du es gern hättest.


liebe Grüße
Ramona


Erdmann Offline




Beiträge: 356

17.05.2005 11:21
#3 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

@minitiger

Ja, ich beginne zu begreifen. Ich beginne heute wieder zu Leben, diesen drückenden Schuh abzustreifen...

@ramona
Ich habe nie gesagt, ich hätte über Monate meine Such im Griff gehabt. Ich hab sie über Wochen, mehr oder weniger im Griff gehabt.

Tja, ich bin wieder davongelaufen, weil ich es nicht mehr ertragen konnte, hab mich im Suff wiedergefunden, aber gelöst hat das nichts, im Gegenteil. Die Probleme sind noch grösser geworden.

Hilfe, ich brauch jemanden zum Reden.!!!


Erdmann Offline




Beiträge: 356

17.05.2005 11:28
#4 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

@thebe

Danke für deinen Beitrag im Thread "Neulinge". Du hast recht, ja ich muss meine Kräfte wieder sammeln. Für mich und nur für mich. Meine Frau hat mir vor Wochen, als ich wirklich mit Überzeugung trocken geblieben bin vorgeworfen, ich sei egoistisch. Ja ich bin jetzt egoistisch. Jetzt und die nächsten Tage. Es geht um mich und nur um mich!


Thebe Offline



Beiträge: 116

17.05.2005 11:53
#5 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Hallo Erdmann,

ich weiß, es ist sehr schwer den richtigen Anfang zu finden, wenn erstmal fast alles in Scherben liegt.
Ich würde dir gerne ein Patentrezept zur Lösung deiner Probleme anbieten, hab ich aber nicht, also kann ich dir nur erzählen, wie es bei mir funktioniert hat.

Das es während meiner nassen Zeit immer wieder Probleme in der Beziehung gab, ist ja klar. Aber ich hatte ja ständig ein schlechtes Gewissen, und hab für alles was schief lief erstmal die Verantwortung übernommen. Schließlich war ich es ja die trank, nicht er.
Also ich war Schuld. Diese Schuld, und der ständige Versuch wieder alles in Ordnung zu bringen, brachte mich aber nur in riesen Schritten meinem nächsten Absturz entgegen. Dieser Kreislauf hat bei mir viele Jahre so funktioniert. Mein Mann, und auch andere in meinem Umfeld, haben sich das natürlich auch zum Vorteil gemacht, vielleicht sogar unbewusst.

Als ich ernsthaft aufhören wollte zu trinken, also nicht auf Druck von außen, oder weil gerade wieder was furchtbar daneben ging durch meinen Suff, hat natürlich eine Veränderung meiner Persönlichkeit eingesetzt.
Man kann nicht nur aufhören zu trinken, aber alles andere wieder gleich weitermachen. Ich jedenfalls konnte nicht.

So kamen dann von mir natürlich auch zunehmend kritische Anmerkungen zum Verhalten anderer, oder auch mal ein klares NEIN, wenn ich etwas nicht wollte. All dies war aber mein Umfeld nicht gewohnt, so daß mir der Wind manchmal ganz schön ins Gesicht blies. Aber eins wusste ich, umblasen wird er mich nicht mehr.

Ja, und damit leb ich jetzt recht gut. Nicht mehr ganz so bequem und pflegeleicht, aber ehrlich und mit mir zufrieden.
Was meine Beziehung zu anderen angeht, besonders natürlich zu meinem Mann..............ich habe das Gefühl die Partnerschaft gewinnt wieder an Tiefe. Vielleicht auch weil er merkt, das ich nicht länger abhängig sein will, nicht vom Alkohol, und nicht von seinem Wohlwollen mir gegenüber

LG

Thebe, die sich langsam freischwimmt


Erdmann Offline




Beiträge: 356

17.05.2005 15:21
#6 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

So Thebe

Endlich komme ich dazu, dir zu antworten. Danke für deinen Beitrag. Er bringt die Sache auf den Punkt Ich will auch nicht mehr immer die Schuld auf mich nehmen und immer JA sagen, wenn jemand etwas von mir will.

Das habe ich doch die letzten 15 Jahre gemacht um dann mein trinken rechtfertigen zu können. Schaut her, was ich alles mache, bin ich nicht gut, ich weiss nicht was ihr habt, wegen dem bisschen trinken...

Ja so wars, aber damit ist jetzt Schluss. Ich will nie mehr meine Kinder besoffen herumfahren und vor meinen Problemen weglaufen bzw. bei solchen wieder zum Alk greifen.

Ich freue mich auf ein trockenes Leben!


Thebe Offline



Beiträge: 116

17.05.2005 15:52
#7 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Na das klingt doch alles schon wieder recht zuversichtlich.



Wie`s geht weisst du ja, und das du es schaffen kannst, haste ja auch schon mal bewiesen.

Fürs Durchhalten diesmal drück ich dir jedenfalls die Daumen, und wenns schwierig wird, meld dich hier.
Hier ist immer jemand der die schlimmsten Momente auffangen kann

Liebe Grüße
Thebe


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

17.05.2005 16:39
#8 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Hallo Erdmann !

Willkommen zurück, und wie Ramona schon zurecht sagte, es geht nicht darum, das andere dir eine Chance geben.
Es geht darum, das du dir selbst eine gibst - und zwar zu einem zufrieden trockenem Leben.

Und da kommen ja auch schon die Knackpunkte :

- du mußt liebgewordene Gewohnheiten ändern ( wie das das immer wiederkehrende Herziehen deiner Trinkgründe, von denen solltest du dich am allerschnellsten verabschieden - es gibt kenien Grund um zu trinken !)

- du mußt für deine Trockenheit auch etwas tun.

Warst du es nicht, der hier immer wieder posts schrieb, in denen sinngemäß stand, drängelt mich doch nicht alle so ?
Ich brauche meinen eigenen Rhythmus zum Trockenwerden ?
Korrigiere mich wenn ich mich irre.

Beim Alkoholismus gibt es in meinen Augen nur einen richtigen Zeitpunkt zum aufhören : JETZT !
Warum warten, bis es einem noch schlechter geht ?

Dazu eine Frage :
geht es dir jetzt schlecht genug ? Ist dein Tiefpunkt jetzt erreicht ?
Hast du die Trinkerei endlich satt ?

Grüßle
Bea


Erdmann Offline




Beiträge: 356

17.05.2005 16:52
#9 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Zitat
Dazu eine Frage :
geht es dir jetzt schlecht genug ? Ist dein Tiefpunkt jetzt erreicht ?
Hast du die Trinkerei endlich satt ?



Ja mein Tiefpunkt ist erreicht. Ich habe endlich eingeshen, dass ich mich durch meine Sauferei immer wieder zur Marionette habe machen lassen und eigentlich nur fuktioniert habe um zu trinken. Diese Erkenntnis ist mir wie Schuppen von den Augen gefallen und die tut auch weh.

Ich hab die Trinkerei satt und will die Lasten, welche ich mir durch diese immer aufgebürdet habe nun endlich nach und nach loswerden. Ich will leben!

Gruss
Erdmann


bakunin ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2005 19:07
#10 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

moin erdmann
ich freu mich sehr dich wiederzulesen!
geh es an mit aller kraft!
ich wünsch dir ganz viel davon.

erik


apfelsaft Offline



Beiträge: 256

17.05.2005 20:06
#11 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

hallo erdmann,

willkommen zurück im leben.
viel glück beim nächsten anlauf und ich drücke dir die daumen. heb den a... und hau rein, dann wird`s was.

bis die tage

markus


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

17.05.2005 20:22
#12 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

hola Erdmann,

ich wünsche dir auch viel glück beim wieder aufhören, allerdings weisst du wohl am besten, dass dir die ganzen glückwünsche nix bringen, wenn ich da so lese wie:

"Marionette, Schuld, Ja sagen, trinken rechtfertigen,Probleme weglaufen..."

mach dich doch mal auf den "Lösungsweg" - nur die zähne zusammenbeissen und durch und wochen zählen ohne an´s eingemachte zu gehen - ehrlichgesagt bei mir hat das nicht sehr lange gehalten - ohne mich zu einem unzufriedenen trockenen arsch zu entwickeln und auch noch sehr egoistisch dazu.

saludos
wolfi


bordeauxnixe Offline




Beiträge: 673

17.05.2005 22:21
#13 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Hallo Erdmann,

ich wünsche dir auch von Herzen, dass du nun soweit bist.

Mach diesmal Nägel mit Köpfen und probier mal den Weg, den Markus dir in deinem letzten Thread so arg ans Herz gelegt hat.

Du hast nichts zu verlieren, nur zu gewinnen...


Liebe Grüße

Katharina


Erdmann Offline




Beiträge: 356

18.05.2005 07:34
#14 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Wunderschönen guten Morgen zusammen.

Erik, Katharina, Wolfi und besonders Markus. Danke für eure Posts und die Grüsse.

Irgendetwas ist in mir jetzt vorgefallen. Weiss noch nicht genau was. Aber es geht mir heute viel besser. Es ist halt wirklich einmalig, wenn man am morgen aufwacht, fit ist, weil man am vorabend nix getrunken hat. Und auch heute gilt für mich. HEUTE NICHT.....!

Wenn ich nämlich keinen Alkohol trinke, dann habe ich auch kein Problem mit dem Alkohol. Ist ja logisch, aber das musste ich auch zuerst lernen in den letzten Wochen. Ich bin süchtig, dass weis ich jetzt. Wenn ich anfange, kann ich nicht aufhören. Wenn ich aber gar nicht erst beginne, brauche ich nicht aufzuhören.

Entzug habe ich keinen, hatte ich ja auch vorher nie wirklich gehabt und ich bin voller Tatendrang. Mein Leben wird sich nun wirklich verändern, dafür setzt ich vieles in Bewegung. Habe begonnen zu planen und zu Hause genau gesagt, was ich machen werde und was ich will, auch wenn es nur zähneknirschend akzeptiert wurde.

Also dann, auf zu neuen Ufern, gell Waldschrat!

Ich wünsche allen einen guten Tag.

Erdmann


Thebe Offline



Beiträge: 116

18.05.2005 09:58
#15 RE: Mein x-ter und letzter Neubeginn... Antworten

Guten Morgen Erdmännchen,

super, das du so positiv in den neuen Tag startest.

Tut richtig gut, das zu lesen.

Neue Ziele....Pläne........., auch super, aber bitte nicht zuviel auf einmal.
Steck dir kleine Ziele, die du dann auch erreichen kannst, sonst ist Frust vorprogrammiert.

Aber wenn du nur halb so wachsam bist, wie dein Name vermuten lässt, kann ja nichts schiefgehn

Alles Liebe
Thebe


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz