Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 582 Antworten
und wurde 36.507 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 39
Ingmarie Offline




Beiträge: 3.832

27.05.2005 19:49
#286 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Liebe PP, ich erinnere mich, wie Du mal in einem Beitrag sehnsüchtig geschrieben hast dass Du (zumindest gemessen am reinen Zeitfaktor) auch schon so "weit" sein möchtest. Ich habe Deinen Wunsch nach möglichst großer mentaler, zeitlicher und tatsächlicher Trennung vom Alk und seinen ganzen nachteiligen Auswirkungen auf Dich, Dein Leben und Dein Drumrum rausgehört.

Du hast absolut keinen Grund, "Längergediente" um ihre trockene Zeit und/oder ihre innere Freiheit und Zufriedenheit zu beneiden, denn Du hast dieselbe Chance dazu.

Nur nutzen musst sie halt auch.

Auch die ein paar Tage/Wochen-/Monate/Jahre länger Trockenen waren mal am Anfang, und auch sie mussten auch Wege finden mit Situationen wie Du sie schilderst eben anders klarzukommen als zum Stoffholen loszuziehen und ein "is ja eh schon-wurscht-einmal geht das schon" Gefühl zu entwickeln.

Sonst wären sie wohl nie da angekommen, wo sie heute sind. Statt sie mehr oder weniger bewundernd auf einem Sockel zu sehen, solltest Du Dir lieber mal klarmachen, dass Du das auch kannst - vorausgesetzt, Du nimmst Dich und Deinen Wunsch, an der selben Stelle zu sein wirklich und aufrichtig ohne Hintertürchen ernst.

Meinst Du es wirlich ernst? Bist Du aufrichtig und ehrlich mit Dir selbst?

So jedenfalls wird das so schnell nix..

Auch Du erreichst so ein Ziel nur, indem Du aufhörst und nicht mehr anfängst.

Fang an mit dem Aufhören, jetzt!

Die einzige echte Chance kannst nur Du Dir selber geben,

weiss die
Ingrid


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

27.05.2005 20:20
#287 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Bitte keine Beleidigungen.


Andy1 Offline




Beiträge: 1.389

27.05.2005 23:06
#288 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi Igel,

Guck mal du hast nmail

Dringend


PowerPrincess Offline



Beiträge: 938

27.05.2005 23:19
#289 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

ENTWARUNUG

Alles o.k.


PP


gepard Offline




Beiträge: 851

28.05.2005 00:47
#290 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Ach, alles ok?

Etwas mehr Demut und Bescheidenheit könnte vielleicht nicht schaden. Für's nächste Mal.


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2005 06:58
#291 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hallo minitiger,

ich lese Deine Antworten eigentlich sehr gerne. Was mich hier aber stört sind die Smielies! Die sehen irgendwie nach Häme aus.
Wie gesagt mein Eindruck.

Hallo PP:
Beleidigungen bringen Dich nicht weiter. Wenn Du offene und ehrliche Antworten magst, dann mußt Du auch Unangenehmes akzeptieren. Du kannst sachlich gegenargumentieren-o.k. ABER: Vielleicht sind manche Antworten bewußt provokant um dir- bildlich gesprochen- in den A.. zu treten. Ich bin überzeugt, daß Dir das Flasche Wein trinken doch noch leid tun wird.....heute oder???
Meiner Meinung nach willst Du zuviel auf einmal. Um vom trinken wegzukommen rauchst Du viel;um vom rauchen loszukommen trinkst Du. Du treibst den Teufel mit dem Belzebub aus!
Hör auf zu trinken und rauch halt erst mal wie ein Schlot. Akzeptiere, daß Du Grenzen hast! Kettenrauchen wirft Dich bestimmt nicht so aus der Bahn wie das Trinken. Du kannst weiterarbeiten und hast keine Ausfälle. Immer einen Feind bekämpfen. Wenn der Alk weit hinter Dir liegt, kannst Du das Rauchen aufs Korn nehmen. Aber Beides: Ich glaube das kostet zu viel Energie und verursacht Stress. Und Stress bekämpft man am besten mit?......... Na?.........Genau Malboro und Kirner Pilsner......

Grüße Stardust


Patrizia Offline




Beiträge: 535

28.05.2005 07:19
#292 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Moing PP,
also ich kenn die Situation, wie man da reinschlittert, auch zur Genüge und vor diesen hab ich ehrlich gesagt auch Bammel: Nicht geschlafen, viel Kaffee getrunken, weil man in Besprechungen nicht einfach "wegdöseln" kann, nein vollste Konzentration ist da gefragt. Und am Abend ist man total überdreht.
Was machstn das nächste Mal in GENAU dieser Situation??

Mir fällt dazu ein, was man so machen könnte:

1. um den Block laufen
2. heiß baden
3. seichtes Filmchen angucken
4. Süßes magst du ja nicht
5. Baldrian nehmen
6. notfalls noch eine Nacht wach bleiben

Die Folgen von 6. wären lange lange nicht so hart wie wieder trinken.

Ich bin NICHT im Urlaub um SITUATIONEN, denen ich mich nicht gewachsen fühle, aus dem Weg zu gehen. Das war möglich und SCHWER. DU hattest es ungleich schwerer.

Gute Besserung
Patrizia


Hellas Offline




Beiträge: 401

28.05.2005 07:25
#293 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Guten morgen Princess
Nimm das als Rueckfall hin,und ziehe die Konsequenzen daraus
Frau und mach langsam!
Ich denke,dass du dir das alles ein bischen einfach vorstellst.Rauch doch erstmal weiter(keine Joints)und konzentriere dich auf "das erste Glas stehen lassen".Mit dem Rauchen aufhoeren und dann doch eine rauchen,wenns nicht anders geht....hm...Das gleiche gilt aber nicht fuer Alkohol!!!
Shit,also mach endlich langsam und nimm dir nicht zuviel vor!
Also fang wieder bei Tag Null an,macht garnichts
Liebe Gruesse Marion,g24h


PS hab gestern den zweiten Film von Britnes Jones gesehen und mich maechtig gekringelt vor lachen.Das ist aber nur ein Film und nicht das wirkliche Leben.
Wenn du Filme magst:"28 Tage" mit Sandra Bullok,zwar auch nur ein Film,aber den Tatsachen schon viel naeher


Andy1 Offline




Beiträge: 1.389

28.05.2005 07:58
#294 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Guten Morgen Patrizia,

Mach ich genauso, wenn ich überdreht bin. Ein Bad, eine Kleinigkeit zu essen und ein "seichtes" leichtes Filmchen.
Sonntag tu ich mich mit einschlafen auch immer schwer.
"Pilcher" hilft garantiert.

Guten Morgen PP

Na?


Einen wunderschönen Samstagmorgen wünscht

Andy

der es liebt wenns so richtig warm ist und die Haut vor Hitze glänzt.


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2005 08:00
#295 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hallo Patrizia,

Dein post ist einfach nur gut. Gefällt mir wirklich! Baut auf und nicht ab.

Grüße Stardust


Seagull Offline



Beiträge: 19

28.05.2005 08:48
#296 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Stardust
Hallo Patrizia,

Dein post ist einfach nur gut. Gefällt mir wirklich! Baut auf und nicht ab.

Grüße Stardust



Moin, moin ...

dem kann ich mich nur anschließen ....

einen schönen Samstag
Seagull


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2005 09:26
#297 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Zitat
Baut auf und nicht ab.



Ja, das sind alles Vorschläge, wie ich vor der Situation weglaufen kann. Mir fehlt da ein ganz entscheidender Punkt:
Mich mit mir und meiner Situation auseinandersetzen. Was will ich eigentlich ?

Zitat
Was mich hier aber stört sind die Smielies!



Ach ja ? Ich würde genauso reagieren, jedenfalls im ersten Moment. minitiger hat sich bemüht, seine Erfahrung rüberzubringen. Meiner Meinung nach geht er die Leute sehr direkt aber doch mit Respekt an, und kriegt zum Dank dafür ein "f** you". Das ist nicht in Ordnung.

Das Kind ist jetzt in den Brunnen gefallen, und auch mit Beleidigungen kann man da nix mehr rückgängig machen.

Es ist meiner Meinung nach einfach Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen. Da gehört halt auch dazu, mich mit meiner Krankheit auseinenader zu setzen, mit Gedanken über eine Therapie zu machen, um meinen Status als Trockener zu festigen. Alles andere sind für mich Ausflüchte. Wenn ich mir heute ein Bein breche, kriege ich einen Gips. Da versuche ich auch keine Alternativen, wie ich es ohne hinkriegen könnte, mit dem Risiko, das ich später ein verkrüppeltes Bein habe.


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2005 10:23
#298 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hallo Hyperlink,

hast Du mein Mail verstanden?
Ich bin Deiner Meinung! Ehrlich. Mir gefallen die posts von Minitiger. Habe ich ja gesagt!
Nur die Smilies.... tut mir leid die kann ich nicht ab.
Das in den A... treten habe ich gar nicht als falsch empfunden.
Aber ich denke vor etwas das man nicht beherrscht kann man erst mal davonlaufen.....Man kann mit spazieren gehen usw. Strategien entwickeln um erst mal die gröbste Phase zu überstehen. Das schließt weitere Schritte nicht aus. Aber auch beim Helfenlassen macht es nicht schnipp und plötzlich ist alles gut. Und bis man den Problemen auf den Grund kommt kann man ja sich ablenken.
Ich fülle im Moment die Freizeit mit viel Aktivität und intensiven Gesprächen mit meiner Frau. Ich unternehm viel mit meinem Junior. Tut mir auch gut. Ich gehe arbeiten das lenkt mich ab und hilft mir.
Ich hoffe daß dieser Weg funktioniert.
Andererseits muß jeder hier auch einen Rückschritt zugeben können ohne daß man ihn schmäht. Vielleicht muß man auch die Fehler der anderen zumindest teilweise wiederholen um zu verstehen. Manche brauchen die blutige Nase. Und dann versteht man: Es ist nicht unselbständig etwas zu tun obwohl es von anderen empfohlen wurde.
Mir würde es leid tun wenn PP nicht mehr posten würde weil sie Angst hat einen Fehler zu gestehen weil jeder sagt: Ich habs ja gleich gesagt.....
Oder hättst Du auf mich gehört....aber wer nich hören will muß fühlen....

Mensch wir sind doch alle in der gleichen Situation.

Grüße Stardust


Max mX Offline




Beiträge: 5.878

28.05.2005 11:07
#299 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

hi,
der minitiger ist ein ganz toller Mensch, mit seinen eindeutigen sachlichen Aussagen!! Und zwar gerade wenn's mal schwierig wird oder nicht so angenehm. Bis auf einen Satz, den auch ich nicht mag: 'mir ist es doch ja egal was du machst, aber . . ' Diese (oder ähnliche) Formulierung tut mir immer weh. Da soll der 'Uneinsichtige' sicherlich aufgeweckt werden. Und ganz sicher ist ja jeder für sich alleine verantwortlich. Aber das wüsste ich auch ohne diesen Satz. Dieser Satz wirkt wegweisend, aber nicht sich dazustellend (heißt ja nicht dass ich das, was ich verstanden habe, auch gutheißen muss).
hallo minitiger, deine klare Linie ist vordildlich und beispielgebend!! Max


Andy1 Offline




Beiträge: 1.389

28.05.2005 11:22
#300 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Moin,
@ Max
Dieser Satz wirkt wegweisend, aber nicht sich dazustellend (heißt ja nicht dass ich das, was ich verstanden habe, auch gutheißen muss).


Da geht es mir genauso.
Seine Posts haben mich damals bei meinem Rückfall auch gekränkt. Ich konnte oder wollte sie nicht verstehen. Ist ja irgendwie logisch mit bedüdeltem Schädel und Selbstmitleid.
Dann, nach meinem weiteren Anlauf, verstehe ich sie (bis auf diese Ausgrenzung) und er hatte in allem recht. Und so bin ich ihm im Nachhinein auch sehr dankbar für die Zeilen und für die Zeit, die er für mich geopfert hat.

Grüße

Andy

minitiger

[ Editiert von Andy1 am 28.05.05 11:23 ]


Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 39
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz