Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.939 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
polar Offline




Beiträge: 5.749

01.07.2005 08:59
#31 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

hallo phoenixa,

jeder macht fehler, nur so lernt man. und wenn das gestern passiert ist, wirds heute sicher nicht so heiss ausgelöffelt.
das packst du schon. da bin ich mir sicher.

wegen deinem schreibtisch.
räum doch mal nur die älteste woche auf, dann hast du nur noch drei.

ich wünsch dir einen erfolgreichen tag.
LG
rolf


Seagull Offline



Beiträge: 19

01.07.2005 12:22
#32 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

Guten morgen

Zitat
Gepostet von Phoenixa

Der Großteil der unerledigten Dinge, die vor 4 Wochen auf meinem Schreibtisch zu Hause lagen, liegen immer noch da. Das bereitet mir schon ein wenig Magenschmerzen. Da sind nämlich ein paar wichtige Dinge dabei. Ich hoffe, dass ich da an diesem Wochenende mal die Kurve kriege.




Da geht es mir genauso .. auch ich stehe ja noch relativ am Anfang meines neuen Weges und viele Altlasten, wie z.B. mein Papierberg, stapeln sich noch herum ....

Aber ich habe angefangen aus dem großen Haufen viele Kleine zu machen (sprich nach Dringlichkeit und Wichtigkeit sortiert) .. dabei konnte ich dann den unwichtigsten dierekt wegwerfen ;-)
Wieder einer weniger!!

Die restlichen arbeite ich nun langsam ab ...
Pflicht ist jeden Tag mindesten 15min damit zu verbringen, (nach oben sind nur durch meine Lust grenzen gesetzt) und siehe da : es lichtet sich. Auch die undankbaren Dinge lassen sich dadurch mit Gelassenheit lösen ..

Ach ja und ich sorge dafür das nichts neues mehr oben drauf kommt. Alles neue versuche ich dann am gleichen tag zu erledigen ....

Vielleicht mal als Tip ....

ein schönes WE
Seagull


Phoenixa Offline




Beiträge: 89

01.07.2005 19:22
#33 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

Hallo ihr,

danke für eure Antworten.

@Rolf:

Zitat: "und wenn das gestern passiert ist, wirds heute sicher nicht so heiss ausgelöffelt"

Genau so war's. Außerdem hat sich rausgestellt, das es noch nicht mal wirklich mein Fehler war. Alles einfach nur doof gelaufen. Warum mach ich mir vorher bloß immer so einen Kopf um ungelegte Eier? Also manche schlechten Angewohnheiten sind wirklich hartnäckig...

War ein klasse Tag!


@Seagull:

ich werde mir an dir ein Beispiel nehmen. 15min am Tag hört sich gut an. Ich neige immer dazu, dann gleich zu viel auf einmal erledigen zu wollen. Diese Marotte schleicht sich auf Umwegen immer wieder ein. Auch so eine von meinen wirklich hartnäckigen schlechten Angewohnheiten...

Schönes Wochenende!
Phoenixa


Hellas Offline




Beiträge: 401

01.07.2005 20:21
#34 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

Hallo Ihrs!
Ich hab auch son Schreibtisch
Die Idee von Segal ist gut,gleich wenn ich hier weggehe,werde ich 15 Minuten Schreibtisch aufraeumen.Oft passiert es mir,dass irgendwas gaaanz wichtiges gar nicht mehr so wichtig ist,und dann ins Altpapier wandert.
Schoenes Wochenende
g24h
wuenscht Marion
Phonixa und du bist schon in der 5ten Woche trocken?


Phoenixa Offline




Beiträge: 89

01.07.2005 20:31
#35 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

Hi Marion

JAAAAA!!!!

Heute abend ist die 5.Woche rum.

LG
Phoenixa


Randolf Offline




Beiträge: 1.177

01.07.2005 23:21
#36 RE: Tag 8 und die Verwirrung ist komplett... Zitat · Antworten

Hallo Phoenixa,

na gratuliere zu deinen fünf Wochen
Liest dich auch ganz und gar nicht so, als ob dich was vom eingeschlagenen Weg abbringen könnte.
Ich glaub, mir ging's ein bisschen ähnlich wie dir:kam mir anfangs vor, als wäre ich der Realität völlig ungeschützt ausgesetzt, als ob mich alles(?)treffen könnte....aber das, was ich da so unklar vermutete, ist nie eingetroffen...
Bestimmte aufwühlende Situationen hab ich immer wieder, die müssen anders bewältigt und verarbeitet werden, als zu Alk/Drogen-Zeiten.
Aber auch nicht immer mit 'eigener Mithilfe' - manchmal ist's vielleicht besser, zu lassen und den Geist auf was anderes zu richten (=kein Verdrängen).Da hab ich oft gemerkt, dass sich die schwer verdaulichen Dinge von selbst auflösen.Es ändert sich sowieso alles ständig, da kann ein falsches Festhalten mitunter was verzögern.
Ich meine jetzt keine Lebenskrisen oder Depris, da hab ich keine Erfahrung -eher die alltäglichen Dinge, die aber auch sauer aufstossen und nerven können.
Ich weiss, hört sich alles ein wenig hausbacken und simpel an, funktioniert aber bei mir.

Über Philosopie und 'hoch-geistige' Themen lamentiert hab ich viel, als ich noch gesoffen habe.

Wish you what


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz