Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 4.495 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

17.06.2005 14:01
#16 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Wellcome back liebe brumme!
Schön, dass du gleich die richtigen wege genommen hast.
Weiterhin viel erfolg dir gewünscht!
Lieben gruß
Hermine


Bakunin Offline




Beiträge: 1.596

17.06.2005 14:44
#17 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

moin wuchtbrumme

ja raus an die frische luft ! das tut immer gut.
was mich beschäftigt ist das sich einfach so das hirn ausschaltet.das hab ich hier nun schon so oft gehört.erst gestern das jemand nach neun!jahren einfach mal so wieder zur flasche greift.ich kann mir das mit dem austellen schwer bildlich vorstellen.ich geh dann doch los ..kauf mir was ...schenke ein...und dann der moment wo ichs reinschütte und runterschluck..da denkt man doch was?oder muss ich mir das wie bei einem schlafwandler vorstellen ?
ich hab richtig bange das mir das auch irgendwann passiert.ich hab auch einen hang zu kurzschlussreaktionen.
was kann man da vorbäugend machen ?


liebe grüsse
erik


mdp1 Offline




Beiträge: 338

17.06.2005 15:17
#18 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Hallo Erik,

dieses Thema beschäftigt mich auch immer wieder.
Warum fängt jemand nach Jahren der Abstinenz wieder mit dem Trinken an?

Es hat vielleicht mit der Sorglosigkeit zu tun, wenn man lange Abstinent lebt und glaubt sich auf der sicheren Seite.

Bei den AA höre ich immer wieder von "Rückfallern", die nach Jahren aufgehört haben ihre Gruppe zu besuchen.

Alle Langjährigen dort, kommen selbst nach Jahrzehnten noch zu jedem Meeting.

Man muss einfach auf sich aufpassen und gut für sich sorgen...

LG
Markus


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2005 15:29
#19 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Man muss einfach auf sich aufpassen und gut für sich sorgen...

Ja, leicht gesagt und doch so schwer, obwohl so wahr....

Grüße Stardust


Faust Offline




Beiträge: 5.519

17.06.2005 15:30
#20 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Hallo Wuchtbrumme,



Das war genau der richtige Weg.
Da drücke ich für die nächste Zeit alle zehn Daumen...

LG
Bernd


mdp1 Offline




Beiträge: 338

17.06.2005 15:34
#21 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Hallo Stardust,

möchtest Du Dich nicht doch anmelden hier?

Es ist zwar zur Zeit sehr friedlich aber das muss ja nicht so bleiben und da Du mittlerweile regelmäßig mitschreibst, kennt jeder Deinen Nick und der wäre im Moment sehr leicht zu missbrauchen.

LG
Markus


Bakunin Offline




Beiträge: 1.596

17.06.2005 15:38
#22 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

ja mdp1 das mag möglich sein..

aber hier ist es ja kein rückfall aus einem saufdruck heraus.und solange ist wuchtbrumme noch nicht dabei das ich glaube das es unachtsamkeit war.es scheint sich um ein phänomen zu handeln das dich eiskalt erwischt und dein hirn plötzlich ausser kraft setzt.hinterher hör ich dann immer.."ich weiss auch nicht...keine ahnung...kein saufdruck...einfach so...hirn aus...! vielleicht gehöre ich zu denen die immer was denken.und sei es.."ach scheiss drauf..ist mir jetzt egal..oder sowas. aber gar nichts ?
naja das beschäftigt mich schon.

liebe grüsse
erik


bindroege ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2005 16:11
#23 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

wuchtbrumme und 1x gast ich denke du verarscht dich nicht selber.hoffe du schaffst es , ich wünsch dir viel glück


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

17.06.2005 16:15
#24 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

hallo Miteinander

@ Hi Erik, wie soll ich etwas erklären, was ich nicht erklären KANN ??? - Ich kann nur erzählen, was passiert ist.
_Vielleicht paast auch der Spruch "Übermut kommt vor den Fall" (obwohl ich ja eigentlich auch nicht übermütig war). Vielleicht bringt mir die Zeit ne Antwort.
Heute bin ich nur froh, die Kurve gekriegt zu haben

@ Hi Stardust - hast bestimmt recht ! ((Darüber hab ich auch gegrübelt)

@Hi Hermine
Vielen, vielen Dank für Deine guten Wünsche

@ Hi Bernd
total lieb von Dir Dein Daumendrücken (mein ich ernst)!
(aber wie kommst Du zu 10 Stück davon - (hihi)
(:grins2=Scherz) nicht böse nehmen.

Ganz leibe Grüße
Wuchtbrumme

[ Editiert von Wuchtbrumme am 17.06.05 16:16 ]


Bakunin Offline




Beiträge: 1.596

17.06.2005 16:25
#25 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

moin wuchtbrumme

es ist der hochmut der vor dem fall kommt und davon hast du ja nun überhaubt nichts.und ich meinte ja auch nicht nur dich sondern dieses phänomen im allgemeinen da es ja auch anderen so geht das sie auf diese frage keine antwort haben.aber dennoch steht die frage nach den "warum"doch irgendwie trotzdem im raum.also was macht denn so ein hirn wenn es nicht angeschaltet ist .hast du noch wahrgenommen wie du die flasche aufgemacht hast? ging das alles ganz schnell? oder warst du wie ferngesteuert? oder weist du von alledem gar nichts mehr ?

liebe grüsse
erik


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2005 16:32
#26 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Bei mir ist das wie wenn ein Engelchen und ein Teufelchen streiten. Das Teufelchen siegt meistens gaaaaaaaaaaanz knapp. Komm, einmal und dann nix mehr und Du hast Dir bewiesen, daß Du kontrolliert trinken kannst....
Den Rest kennt jeder....

Grüße Stardust


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

17.06.2005 16:51
#27 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Hallo Ihrs,

ich hatte ja in meiner Quartalstrinkerzeit zig "Rückfälle"...

Jedes Mal schwor ich mir auf ein Neues...niiiieeee wieder zu trinken...
Ich machte auch schon 2 Psychotherapien....
..und schlug dann doch pünktlich nach 3 Monaten wieder zu...auch ohne zwingenden "Saufdruck".

Mittlerweile,mit viel Abstand zu all dem,denke ich,daß es in diesen Momenten ganz einfach die Angst vor den Veränderungen war.
Nach einiger Zeit der Trockenheit tut sich so Einiges in der Psyche ...und ich glaube,daß das der Grund ist,sich dann wieder volllaufen zu lassen.

Es ist Angst...

Wenn man es schafft,über solche Abzweigungen...Wendepunkte oder wie auch immer man das nennen mag,hinwegzugehen...ist man danach verändert...und auch stärker.

Vielleicht ist es dann auch einfach die Angst vor der eigenen Stärke.
Ich lasse mir,seitdem ich mir das Trinken abgewöhnt hab,auch im täglichen Leben Nichts mehr gefallen...ich gehe die Umwelt mit der gleichen Autorität an,wie mich selbst.

Davor hatte ich am Anfang starke Angst...weil ich dachte,daß ich dann wohl nicht mehr geliebt werde...

Ich dachte mir wohl: "Halt lieber die Klappe und sauf Dir einen...daran sind schliesslich alle gewöhnt."


Faust Offline




Beiträge: 5.519

17.06.2005 17:01
#28 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten



Mh, Roswitha, das hat was...
Es kann aber auch noch nicht alles sein.

Aber - wer will schon alles wissen?

LG
Bernd


Tanja ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2005 17:21
#29 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Hm,...Rückfälle...da bin ich Meister drin! Ich schaffe es bis heute nicht, habe immer wieder Rückfälle, trotz Therapie, SHG usw.!
Und immer ohne Grund...einfach so, weil ich immer meine: ach ja, einmal ist ja nicht so schlimm....die Psyche knackt Wochen daran! es lohnt sich nicht, das weiß ich auch!

Viele Grüße
Tanja!


bindroege ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2005 17:24
#30 RE: Bin wieder da Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von Stardust
Bei mir ist das wie wenn ein Engelchen und ein Teufelchen streiten. Das Teufelchen siegt meistens gaaaaaaaaaaanz knapp. Komm, einmal und dann nix mehr und Du hast Dir bewiesen, daß Du kontrolliert trinken kannst....
Den Rest kennt jeder....

Grüße Stardust


stardust oder stark durst


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz