Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 5.720 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
Juergen28 Offline



Beiträge: 14

18.07.2005 14:56
RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

hallo an alle,

kurz und knapp.
nach zwei jahren durchsaufen 4-6 halbe bier jeden abend.
habe ich angefangen von heute auf morgen leichte bis mittelschwere magenkrämpfe zu bekommen..
bin zum arzt, durchchecken lassen, ultraschall etc. alles okay.

hab ihr dann mein trinkverhalten geschildert und sie schlug die hände über den kopf zusammen "warum, wieso..viel zu viel"..usw.

haben darauf hin dann blut abgenommen und auf alles checken lassen komplett leber, zucker und so ne sachen.

bekomme heut den befund und alles 1a in ordnung, leberwerte alles in ordnung, habe mich bedingt ein bischen gefreut aber auch gewundert, was meint ihr zu dem ergebnis..?

magenkrämpfe sind übrigens auch wieder verschwunden.

mfg
juergen28


Spieler Offline




Beiträge: 7.889

18.07.2005 15:06
#2 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Zitat
was meint ihr zu dem ergebnis..?




toll und nun?

[ Editiert von Spieler am 18.07.05 15:06 ]


vicco55 Offline




Beiträge: 2.649

18.07.2005 15:14
#3 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen,

ich hatte das "Trockenkotzen" schon relativ früh in meiner Karrierre. Das äußerte sich so: ich habe gefrühstückt, ein-zwei Zigaretten geraucht, bin aufgestanden, habe mich auf den Weg in die Arbeit gemacht, an der frischen Luft dann hat's mich erwischt: Magenkrämpfe, ein Gefühl, kotzen zu müssen, es bleibt aber alles schön drin - und so nach drei/vier Minuten ein furchtbarer Rülpser und die Welt war wieder in Ordnung. Ich habe teilweise Tee statt Kaffee getrunken, weniger geraucht, hat alles nix genützt - gut, war mal stärker, mal schwächer mit dem morgentlichen Ritual - aber daß der Alkohol schuld sein könnte, auf diese Idee kam ich nicht.

Vielleicht kannst Du mit der Schilderung etwas anfangen. Wenn die Krämpfe wieder auftreten, ganz einfach mal kein Bier trinken. Wenn es Dir auf einen Schlag besser geht, weißt Du dann ja, woran es liegt

Gruß
Viktor


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

18.07.2005 15:42
#4 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen

Ich habe jahrelang regelmäßig (täglich) Schnaps getrunken. Mal ne 1/2 Flasche mal mehr ---> nie weniger.

Bei meiner Entgiftung wurde mir auch Blut genommen. Meine Werte waren ALLE i.O. (leicht erhöhter Cholesterin).

Aber was sagt mir DAS ? GAR NICHTS

Mein Alkoholkonsum und mein Trinkverhalten haben mir aufgezeigt, dass ich krank bin, nicht meine Leberwerte.

Sonst möchte ich mich was die Krämpfe angeht, Vicco anschließen. Habe sie genauso erlebt.

Gruß
Wuchtbrumme


Bea60 Offline




Beiträge: 2.438

18.07.2005 15:49
#5 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen,

bei Deinem letzten Thread im Mai warst doch noch davon überzeugt, mit dem Trinken aufhören zu müssen/wollen. Angst vor "Klappse" etc.

Was willst Du denn mit dem neuen Thread sagen?? Hältst Du das jetzt für einen Freifahrschein.

Beim Ergebnis Deiner Blutwerte schließe ich mich Wuchtbrumme an. Sie sagen absolut NICHTS aus. Meine waren auch immer blendend......

Gruß
Beate


Randolf Offline




Beiträge: 1.177

18.07.2005 16:48
#6 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hi Jürgen,

ich erinnere mich an einen Internisten, der mal zu mir sagte:" Ich habe schon Leute an Leberzirrhose sterben sehen, die stets hervorragende Leberwerte hatten."

LG,Randolf


pumi Offline




Beiträge: 95

18.07.2005 17:53
#7 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten


Sonst möchte ich mich was die Krämpfe angeht, Vicco anschließen. Habe sie genauso erlebt.

ich allerdings auch, aber die haben nicht aufgehört,
bis der letzte magensaft raus oder ein bier drin war.


detlef54 Offline




Beiträge: 223

18.07.2005 19:11
#8 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen, ca. 3 liter Bier am Tag sind schon ganz häftig, ist schon erstaunlich was deine Leber so alles aushält. Aber auch das ist kein Freibrief, denn wenn Du so weiter machst, ist sie ganz schnell im Arsch und dann?

Ich würde dir raten auf die ersten Warnzeichen deines Körpers zu achten,probier doch folgendes.... lasse den Alkohol weg und schaue wie du damit klar kommst.


detlef


pjohan Offline




Beiträge: 47

18.07.2005 21:03
#9 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen,
habe in meinem Trinkerleben mehr als du tägl.zu mir genommen und meine Werte waren auch i.o.
Als Beispiel kann ich dir folgendes bringen:
Meine Mutter ist heut fast 70,hat seit ihrem 20 Lebenjahr keinen Tropfen Alk angerührt und sie hat eine Fettleber .
So was sagt dir das ???

Lass deine Leberwerte mal aussenvor,du hast sie jaauch trainiert anders zu arbeiten. Höre auf die Warnzeichen aus deinem Körper so lange du noch kannst.

Gruß Peter


tommie Offline




Beiträge: 10.595

18.07.2005 21:09
#10 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von Juergen28
was meint ihr zu dem ergebnis..?


... vor 10 Jahren hätte ich mir dieses "Ergebnis" gülden eingerahmt und an die Kühlschranktür genagelt ... weitergesoffen hätte ich ...


Und, was machst du jetzt, Juergen28?


tommie


Horn Offline




Beiträge: 456

18.07.2005 21:24
#11 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hallo Jürgen,

nach 15 Jahren Bier und Wein waren meine Leberwerte nie auffällig. Ich dagegen wurde so langsam auffällig wegen meines Alkoholkonsums.

Was sagt mir das.
Ich bin alkoholkrank und nicht meine Leber. Ich muss was tun und nicht meine Leber.

Und ich hab was getan.
nach inzwischen 6 Jahren ohne Alkohol sind meine Leberwerte auch nicht anders als damals.

Liebe Grüße
Werner


Ralfi Offline



Beiträge: 3.531

18.07.2005 22:06
#12 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hi Jürgen,

Zitat
was meint ihr zu dem ergebnis..?



Es soll Menschen geben bei denen ist die Leber einfach robuster als das Gehirn.

Gruß Ralf


Juergen28 Offline



Beiträge: 14

18.07.2005 23:34
#13 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

ich glaube das alles ziemlich komplex ist.
und meine filter bzw. warngeber meine mutter mein vater und in erster linie meine verlobte sind.

und ich weiß das ich mehr alk vertrage. aber das will ich nicht. und mehr mag ich auch nicht.

ich bin zwischen durch auch mal nüchtern .. mehrere tage sogar. und es geht auch ohne alk, das ist mir bewußt und auch klar.
aber mit ein paar bier ist es manchmal schöner.

mfg
j.


Adebar Offline




Beiträge: 2.529

18.07.2005 23:52
#14 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Hi Jürgen!


Und wie gehts jetzt weiter?

So wie bisher?

Wie lange?

Bis die Werte ausserhalb der Norm sind?

Oder sich Deine Verlobte vertschüsst hat?


LG
Inge


Randolf Offline




Beiträge: 1.177

19.07.2005 07:59
#15 RE: Hardcore Leber Zitat · Antworten

Moin Jürgen,

liest sich für mich so, als ob Alk auch weiterhin deine Zuflucht sein wird.
Finde die Aussage, dass es mit ein paar Bier manchmalschöner ist (bei 4 - 6 Halben täglich) ein wenig an der Realität vorbei.

Ist natürlich deine Entscheidung.

Randolf


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz