Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.425 mal aufgerufen
 Kuddelmuddel
Seiten 1 | 2
F10 2 Offline




Beiträge: 4.675

19.08.2006 09:14
#16 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

jo.beim Lesen von Steppis beitrag fällt mir WIEDER mal ein, daß ich froh bn hier nicht im nassen Zustand gepostet zu haben......
dieser hin und herschwenken von jammernder Hilflosigkeit bei körperlichen und psychischem Schlechtergehen, wenn die Wellen der Sucht über mir einschlagen, das Beklagen der Umstände dieser ach so bösen welt, die mich in diese Situation trug...im Wechsel zu aufgeblasener Stärke, dem alkoholischen größenwahn, das ja bei MIR alles anders ist.., die deutliche Abgrenzung zu den Abstinenten mit ihren "standartisierten" Sprüchen, deren Normalität ich so hasste...dei Überzeugung ,daß ich als einziger einen anderen weg finden würde für MEINE Abstinenz, die gaaanz anders aussehen würde,als diese glattgebügelte, konforme, langweilige, ohne Highlights, durchschnittliche, bürgerliche,gepflegte Welt dieser
" Leute" mit klarem Blick und deutlichen Worten...
Dieser Nichtchecker..die ja nur tranken um ihre kleinen Problemchen zu verdecken und nicht wie ich um wahre geistige größe zu erreichen, die Probleme der Welt zu lösen, alle Philosophen zu widerlegen..oder gleich generell allen den Finger zu zeigen...
Ihr hättet mich gehasst..........
Vor allen dingen, weil ich sicherlich in der Lage gewesen wäre(rein sprachlich) mit einer inhaltlich geschlossenen Säufer-Logik alles was die Abstinenz betrifft.ab absurdum zu führen.....alles nur eine Frage des Pegels und der Schreibfehlerqoute....

Obwohl..in meinen Umfeld passiert ja nix anderes, als denen hier widerfährt die hier nass oder am rumeiern jetzt stabil abstinent und akzeptiert sind..rein vom inhaltlichen mal abgesehen..

vom langsamen beäugen und zuhören, von kritischen betrachtungen und ablehnenden" wie lange denn diesmal?" in
akzeptierte (gern gesehene) dazugehörigkeit. Und mit ner Misachung aus Spaß und Spiegel immer wieder so kleine Anekdoten...
"weißt du noch, du hast mal gesagt....."
"erinnerst du dich noch als du mal....."

..na ja geschenkt.......

und steppi........

Zitat
also ich kann dir weder verbal noch körperlich eine option lassen..



der einzige gegen den DU dich hier grade machen musst...das bist du selbst...also hau dir selbst was in die Fresse..und hol weit genug aus.....dann klappts vieleicht...


LG Uwe
_____________________________________
"Um die Haut"

[ Editiert von F10 2 am 19.08.06 9:19 ]


tommie Offline




Beiträge: 10.595

19.08.2006 09:20
#17 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von speuzel
Ach ja...und...

ICH LIEBE MICH!!






tommie (Sektenführer )


steppenwolf Offline




Beiträge: 19

19.08.2006 14:18
#18 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

hallo F10

also wie ich es verstanden habe ...hattest du das glück hier im forum als " trockender " alkoholiker auf zu kreuzen.

nehme mal an wurdest mit offenen armen empfangen...das ist schön für dich....und meine ironie hält sich auch in grenzen...ehrlich...trotzdem muss ich dich fragen...vor was hattest du oder vor WAS hast du angst...oder was ärgert dich...Ich der " unverbesserliche Alkoholiker "...oder das ein mensch nicht zu allem JA und AMEN sagt...oder das die rückfallhäufigkeit dramatisch ist...und du nichts dagegen tun kannst...oder das du menschen akzeptieren musst die kein problem mit dem alkohol haben...oder das du menschen die ess nicht wollen so zu werden wie die meisten von den ja so übermenschlichen cleanen...was ist es F10 ..sag es mir...bitte...

steppenwolf


Faust Offline




Beiträge: 5.519

19.08.2006 14:28
#19 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

Hallo, steppenwolf,

Deine Sichtweise ist einfach verdreht.

Ich bin hier zwei Jahre mit monatlichem Verschwinden in der Versenkung rumgeeiert,
habe mich gestritten und gezofft,
und seit fast zwei Jahren bin ich trocken hier.

Dein Geschreibsel ist für mich so nicht nachvollziehbar.
ich möchte auch nicht werden, wie irgend jemand hier.
Aber der vielfältige Austausch in diesem Forum
hat mir beim Erkennen mancher verqueren Betrachtungsweisen geholfen,
so wie es mir jetzt eine Stütze ist,
denn ich möchte trocken bleiben - mein Leben lang.

LG
Bernd

Und wenn ich dann einmal mit allen einer Meinung bin,
habe ich etwas verkehrt gemacht...


F10 2 Offline




Beiträge: 4.675

19.08.2006 15:11
#20 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

jo steppi, kann dir leider nich antworten...

bis ich deinen Post entschlüsselt hab, ham wir das Jahr 2013..und grad in dem Jahr hab ich was anderes vor...


[ Editiert von F10 2 am 19.08.06 15:12 ]


tommie Offline




Beiträge: 10.595

19.08.2006 16:12
#21 RE: Was ist Normal? Zitat · Antworten

Moin steppenwolf

..oder das du menschen akzeptieren musst die kein problem mit dem alkohol haben..

Ich war zwar nicht angesprochen, trotzdem ...

Da ich sowohl Alkohol-Trinkende als auch Nicht-Alkohol-Trinkende akzeptiere meine ich, es ist doch ganz einfach: trink weiter ... ist akzeptabel ... trink wenn es für dich OK ist, wo ist da ein Problem?



tommie


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz