Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.371 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3
tommie Offline




Beiträge: 10.571

30.12.2004 19:01
RE: Spenden statt Saufen Antworten

Hallo,

mir ist bewusst dass diese "Akute Hilfe" nicht direkt mit dem Thema Alkoholmissbrauch ..... zu tun hat. Dennoch habe ich reagiert und die Startseite von saufnix.com und saufnix.de aus einem sehr traurigen und fast unfassbaren Anlass kurzfristig geändert:

www.saufnix.com - www.saufnix.de

Die angegebenen Konten entsprechen offiziellen Empfehlungen, siehe www.dzi.de .

Persönlich habe ich so reagiert dass ich einen Betrag, den ich zu meinen "aktiven" Säuferzeiten über Silvester verballert und versoffen hätte heute gespendet habe.

Selbst wenn nur ein paar andere mitspenden ist sicher vielen Menschen, vor allem Kindern, geholfen.


Danke fürs Zuhören


tommie


Bettina Offline



Beiträge: 277

30.12.2004 19:09
#2 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Hallo tommie,

[ Editiert von Bettina am 30.12.04 19:10 ]


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2004 19:10
#3 RE: Spenden statt Saufen Antworten

ätsch, war schneller. Ist schon weg vom Konto. Von wegen virtuell und heute morgen..

Deswegen muss ich trotzdem nicht verhungern...und wenns allen egal gewesen wäre wie es mir geht..


Bettina Offline



Beiträge: 277

30.12.2004 19:15
#4 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Klasse tommie,

ich hoffe daß viele nicht böllern und saufen,
sondern spenden!

Bettina

[ Editiert von Bettina am 30.12.04 19:23 ]


Sauerlaender Offline




Beiträge: 6

30.12.2004 19:16
#5 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Hallo Tommie,

als ich eben die Seite saufnix.com aufrief kam die neue Seite "Spenden statt Saufen". Eine tolle Idee! Klasse!

Gruss


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

30.12.2004 19:16
#6 RE: Spenden statt Saufen Antworten

...ich war nicht schneller, hab mich aber gleich mal angeschlossen.

liebe Grüße
Ramona


Lisl Offline




Beiträge: 1.980

30.12.2004 19:43
#7 RE: Spenden statt Saufen Antworten

super Tommi


Adobe Offline




Beiträge: 2.561

30.12.2004 19:43
#8 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Super Tommie,

voll dafür

LG
Adobe


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

30.12.2004 20:57
#9 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Hallo Tommie,

Klasse Geste!!!

Da mach' ich auch mit.


Falballa Offline




Beiträge: 3.719

30.12.2004 21:05
#10 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Tommie

da haben wir auch direkt mitgemacht.

manuela


bordeauxnixe Offline




Beiträge: 673

30.12.2004 21:23
#11 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Meins ist seit gestern vom Konto weg!

Habe ab Januar 2005 wieder ein Patenkind über World Vision - wahrscheinlich aus Indien oder Indonesien.

Zwei Patenkinder aus Bolivien durften wir schon über mehere Jahre begleiten! Beide sind
heute ausgebildet und können heute selbst anderen helfen.

Wünsche euch allen, trotz des unfassbaren Ereignisses
einen "guten Rutsch", beste Gesundheit und ein offenes
Herz für andere.

Liebste Grüße

Katharina


Depri Offline



Beiträge: 1.848

30.12.2004 21:26
#12 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Habe heute auch gespendet. Bin masslos traurig wegen alle dem. Meine Tochter hat ihr Taschengeld gespendet, wir essen Sylvester Buletten statt Filet, die Differenz hab ich gespendet, und mein Jüngster verzichtet auf Böller.

sawsdee pi mai


alberd ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2004 21:56
#13 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Da schließe ich mich an

alberd

[ Editiert von alberd am 30.12.04 22:06 ]


Depri Offline



Beiträge: 1.848

30.12.2004 22:38
#14 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Den Sylvesterbeitrag für das Jahr 2004 kann ich schon heute schreiben. Es wird dieses Jahr keine Feier im üblichen Sinne geben. Angesichts der Katastrophe in Asien haben wir, das sind meine drei Kinder und ich, dieses Jahr auf eine laute Feier verzichtet.

Normalerweise wäre ich heute einkaufen gegangen und hätte für das übliche Fondueessen eingekauft. Was isst man da so alles? Natürlich Filet vom Feinsten... und und und. Ich habe mich mit meinen Kindern beraten und wir haben gemeinsam beschlossen dieses Jahr dies alles ausfallen zu lassen. Dafür gibt es dann eben Frikadellen und einen einfachen Salat. Auch an Getränken wurde und wird gespart, nicht mal auf Cola und Fanta haben die Kinder angesichts dieser Tragödie noch Spass.

So haben wir uns denn heute in unserem Lieblingscafe eine Stunde beisammen gesetzt und in aller Ruhe unseren Einkaufszettel geschrieben. So klein war der zu Sylvester noch nie.... ein paar Meter weiter, war der Stand unserer indischen Mitmenschen. Ein Fernseher läuft dort den ganzen Tag (NTV) und widerholt permanent die tragischen Bilder und Reportagen. Allzu viele waren es nicht, die dort eine Kerze anzündeten, es waren hauptsächliche Menschen, die dieser Region angehören oder anderen betroffenen Gebieten. Es sind junge Menschen, die dort den ganzen Tag in der Kälte sitzen und mit ihren Blechdosen für die Opfer sammeln. Für jede Spende wird eine Kerze angezündet. Mehr als 50 Kerzen werden es wohl nicht gewesen sein. Was nicht heisst, das nicht doch noch viel mehr gespendet haben.

So sassen wir also dort in unserem Cafe und berieten uns. Meine Tochter, die heute ihr Taschengeld für den Januar bekam, verzichtete spontan auf ihr Geld und wollte es spenden. Ich rechnete die Differenz zum teuren Fondueessen aus, und das waren immerhin auch 20 Euro. Mein jüngster Sohn will dieses Jahr nicht böllern und nur ein paar Wunderkerzen und Zieselmännchen leuchten lassen. Die Erparnis ca. 5 Euro wurde ebenfalls zu unserer Spendensumme addiert.

Wir haben leider nicht viel Geld, wenn wir könnten würden wir noch mehr geben. So gingen wir mit unserem Geld zu dem Stand hin, liessen eine Kerze erleuchten, vorher hatte ich noch Blumen gekauft, die wir ebenfalls niederlegten. Mein Sohn (8 Jahre) fing an zu weinen und umarmte mich.

*Mama, warum hat Gott das zugelassen*, stammelte er. Ich selber kämpfte mit den Tränen und wusste ihm nur zu sagen, dass Gott nicht überall auf der Welt helfen kann. Manchmal hilft er, vollbringt ein kleines Wunder. *Aber, er hat doch die ganze Welt erschaffen, dann muss er das doch verhindern können?* Ich schaute in dieses kleine traurige Gesicht, seine Verzweiflung ob der Ohnmacht Gottes, stand ihm ins Gesicht geschrieben. Ich nahm in ganz feste in den Arm und erklärte ihm dann, das die Welt so gross ist, Gott sie uns geschenkt hat, aber wir auf sie aufpassen müssen. Sowie wir auch jetzt alle zusammen halten, und den Menschen dort in ihrer Not helfen. Gott kann uns dabei nur leise zur Seite stehen. Ich glaube das hat er verstanden.

Morgen werden wir ganz leise Sylvester feiern, keine Slapstick, Comedy oder sonstiges gucken. Es steht nicht mal den Kindern der Sinn danach.

Euch wünsche ich allen ein friedliches Jahr 2005............


Kate39 Offline




Beiträge: 217

30.12.2004 23:14
#15 RE: Spenden statt Saufen Antworten

Hallo Depri,

Dein Beitrag hat mich tief berührt, finde es Super, wie Du und Deine Kinder, diese Spende zusammen gelegt habt und vorallem auch das Du Deine Kinder da so mit einbezogen hast. Auch wenn man nicht viel geben kann, viele Tropfen auf einem Stein, ergeben am Ende eine ordentliche Menge an Tropfen, womit man dann schon einiges tun kann.

Auch ich werde mich anschließen und etwas spenden, werde mir Gedanken dazu machen, wo ich dieses Geld einsparen kann, da es bei mir auch nicht so reichlich gesät ist.

Liebe Grüße Kate


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz