Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 217 Antworten
und wurde 11.702 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
mohnfeld Offline




Beiträge: 223

25.10.2004 11:46
#181 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

:-))


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

25.10.2004 12:36
#182 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo Mohnfeld,

Du hast also auch das schöne Wetter in den Bergen genützt?
Wo ist das schöne Bild aufgenommen?

Denk Dir einfach immer, wenn der Suchtteufel ruft:
"Nein meinen Körper will ich heil halten, den brauch ich noch, damit er mich in die Berge trägt!"

Übrigens kenn ich diese Alpträume als Co auch.
Letzte Woche hab ich geträumt, daß mein Partner in der Kneipe versumpft ist und zwar sehr heftig.
(Und das, obwohl er seit 3,5 Jahren trocken ist)

Normal erlebe ich schlimme Träume nicht wirklich als Alptraum, weil ein Teil von mir ständig weiß, daß es nur ein Traum ist.

Aber dieser Traum war echt heftig.
Da hab ich auch überlegt, ob ich ihm das erzähle.
Aber ich habs natürlich schon gemacht.

Ein Traum ist schließlich kein Verbrechen, sondern nur ein Mittel unserer Seele, Müll zu beseitigen.

Schönen Gruß, Lissy


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

25.10.2004 13:11
#183 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

hallo Lissy,

das ist am Gilfert, im Zillertal, ca. 2500m hoch. Abgesehen vom Verkehrschaos war es ein Traumtag mit Fernblick nach allen Richtungen, Karwendelkette, Wetterstein bis zum Großglockner und Großvenediger, hier noch ein Blick auf die Karwendelkette

      

Zitat
Denk Dir einfach immer, wenn der Suchtteufel ruft:"Nein meinen Körper will ich heil halten, den brauch ich noch, damit er mich in die Berge trägt!"



Du weißt gar nicht WIE recht Du damit hast! Ein großer Frust war gestern für mich, dass mich meine Kondition arg verlassen hat :-(


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

25.10.2004 15:23
#184 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo mohnfeld,

ja das war für mich damals auch eine arge Enttäuschung, als ich das Rauchen aufgehört habe vor 10 jahren.
Da dachte ich, jetzt muß ich doch sofort bergsteigerisch total fit sein.
Hat aber noch ein paar Jahre gedauert...

Aber hätte ich damals nicht aufgehört, würde ich heute vermutlich überhaupt nicht mehr auf einen Berg kommen.

Also nur Geduld, das wird schon wieder.
Und besser, als wenn Du weitersäufst wird es auf jeden Fall gehen!

Schönen Gruß, Lissy


Bummi Offline



Beiträge: 263

25.10.2004 16:30
#185 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo Lissi,hallo Mohnfeld!
Wenn ich das Bild sehe komme ich ins träumen!
Ist das alles nicht schön es nicht düsig im Kopf zu erleben!!
Irgendwann einmal möchte ich auch wieder in die Berge.
Meine Tochter war damals noch nicht ganz vier und wir waren 6 Wochen in Davos,haben alle Jahreszeiten erlebt,damals war ich auch noch nicht Alki!
Es war alles traumhaft und ich möchte es mal wieder für mich haben!Bummi


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

20.11.2004 22:20
#186 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

hallo,

jetzt muß ich gaaanz schnell was loswerden, weil ich soo einen argen Schrecken bekommen habe ...

gerade hatte ich mir ein großes Glas Orangensaft gemischt mir Sirup und (sehenden Auges) ein paar medizinischer Tropfen - die Alkohol enthalten.

Das ist mir nach den ersten Schlucken schon so in den Kopf gestiegen, dass mir ganz mulmig wurde. Nach kurzem Hin und Her habe ich jetzt alles in den Ausguß gekippt.

Dabei wollte ich heute mal wieder einen positiven Bericht erstatten, weil ich gestern 11 abstinente Wochen vollgemacht habe und es mir hervorragend damit geht.
Jetzt muß ich mich aber erst von meinem Schrecken erholen
:-((


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

20.11.2004 22:29
#187 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo mohnfeld,

bleib mal ganz ruhig. das kann durchaus mal passieren.
ist mir mal im Pflegeheim so gegangen. hat eine kollegin Obstsalat gemacht und an diesen etwas Rum. sie kam zu mir und sagte kost mal meinen wunderschönen Obstsalat.
ich hatt das zeug auf der Zunge und sofort gemerkt und ausgespuckt.
du hast ja nicht bewusst Alkohol getrunken und so wird dein bewusstsein das auch nicvht damit verbinden das du das morgen wieder brauchst.
Tu es möglichst als was normales ab, was mal passieren kann
und versuch nicht mehr daran zu denken.

Übrigens herzlichen Glückwunsch zur 11 Woche

Liebe Grüße Ramona


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

20.11.2004 22:34
#188 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

danke, Ramona!

nachdem sich mein erster Schrecken gelegt hat, buche ich es als wichtige Erfahrung - und einfach auch als kleines Zeichen der Stärke, dass es mir möglich war, das noch volle Glas wegzukippen. Das hätte ich vor kurzem -schon aus Sparsamkeit- noch nicht gemacht :-)


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

30.11.2004 10:43
#189 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

ich möchte noch kurz vermelden, dass ich gestern erfolgreich die erst Partie meiner süffigen Advents-"Sünde" mit viel Gewürzen, Orangensaft und Rum gekocht habe, ohne auch nur einen Schluck zu probieren - und ich bin guter Dinge, dass das so bleiben wird


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

30.11.2004 12:08
#190 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

sehr gut, mohnfeld!

Ich kann mich noch erinnern, wie du vor einigen Wochen schon Angst davor hattest. Gratuliere!
Für mich bedeutet "Normalisierung" im Umgang mit Alkohol, dass man zwar selber keinen mehr trinkt, aber Menschen, die kein Problem damit hatten oder haben, auch dabei lassen kann, dass sie Alkoholisches zu sich nehmen, sogar wenn es so weit geht, dass man selber so ein Getränk herstellt und ausschenkt.
"Gut" ist der eigene Umgang damit dann, wenn einem das auch kein Problem, keine Überwindung, keinen Anreiz mehr bietet, sondern einfach eine freundliche Geste der Bewirtung ist.
Nochmal: Tolle Leistung!
(aber nur empfehlenswert, wenn man sich ganz genau kennt und sich das wirklich zutraut!)


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

30.11.2004 16:22
#191 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

danke Waldschrat

ja,mein Traum wäre natürlich der ganz unbefangene Umgang damit.

In der letzten Zeit habe ich diesbezüglich einige Proben bestanden (Feiern, Geburtstage, zum Italiener gehen ...), die ich vom gewohnheitsmäßigen Trinken abkoppeln konnte. So macht es mir auch nichts aus, dass mein Mann abends oder bei solchen Gelegenheiten seinen Wein trinkt.

Aber kaum habe ich mich durch das "trockene" Punschkochen gestärkt gefühlt, hat es mich vorhin schon wieder richtig in die Pfanne gehauen und ich kam so richtig ins Trudeln.
Heute Abend wird groß bei einem Familienessen das Examen meiner Tochter und der Geburtstag ihres Freundes gefeiert. Sie hat mir am Telefon angekündigt, dass sie ihre Flasche Champagner mitbringen und köpfen will, die sie seit 2 Jahren für so einen großen Anlaß hütet.
Und da habe ich so richtig gemerkt, wie es mir den Boden unter den Füßen wegzieht und ich gedacht habe - da m u ß ich eine Ausnahme machen und ein Glas mittrinken. Das hat soo einen Symbolcharakter und das möchte ich ihr nicht antun (wobei mein Umfeld weiß, dass ich nichts trinke, aber nicht, welchen Stellenwert das diesmal für mich hat - denn in regelmäßigen Zeiträumen sind sie das von mir gewohnt)

Und wenn ich nicht hier im Forum gelandet wäre, wäre das die klassische Situation, wieder reinzurutschen für mich - da hätte ich das in jedem Fall gemacht.
Und so weiß ich es noch nicht, was ich mache. Vorher dachte ich, ich riskiere ein Glas, weil ich mich stabiler denn je fühle. Ich kenne mich aber auch, wie das sonst lief. Inzwischen - mit dem Gedanken an hier, dachte ich, ne - das riskierst Du doch nicht mehr ...
Aber ich kann nix beschwören :-(


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

30.11.2004 17:27
#192 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo mohnfeld,

Du schreibst:

Zitat
Das hat soo einen Symbolcharakter und das möchte ich ihr nicht antun



Stell Dir doch einfach vor, was für eine Vorbildfunktion Du gegenüber Deiner Tochter hast, wenn Du Ihr vorlebst, daß es eben nicht auf den 2 Jahre alten Champagner ankommt, sondern auf das bestandene Examen.

Zitat
wobei mein Umfeld weiß, dass ich nichts trinke, aber nicht, welchen Stellenwert das diesmal für mich hat



Vermutlich kommst Du auf Dauer nicht drum rum, den Stellenwert in Deinem näheren Umfeld (Familie) deutlich zu machen.
Sonst hast Du das Problem bei jedem Familienfest von Neuem.

Zitat
Vorher dachte ich, ich riskiere ein Glas, weil ich mich stabiler denn je fühle


Warum fühlst du Dich stabiler denn je?
Weil Du schon eine ganze Weile nichts getrunken hast, oder?

Es wäre doch wirklich schade, diese Stabilität für das eine Glas aufzugeben.

Zitat
Aber ich kann nix beschwören :-(


Du mußt ja uns nix beschwören!
Du mußt doch nur das erste Glas stehen lassen, damit es weiter bergauf geht!

Ich bin ja nur Co und kann somit nicht wirklich mitreden.
Aber wenn Du Angst hast, daß es Dir nach all den Prüfungen mit der Familienfeier zu viel werden könnten, dann solltest Du vielleicht die Feier diesmal ausfallen lassen?

Gruß, Lissy


mohnfeld Offline




Beiträge: 223

30.11.2004 17:46
#193 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

oh Lissy,

schön, dass Du mir antwortest.
Bin jetzt leider bereits sehr in Eile, weil ich für die ganze Familie kochen muß, insofern kann ich auch die Feier nicht auslassen.

Ich bin dauernd nebenbei am Drübernachdenken, dass mindestens 7/8 meines Problems bei mir liegen - meiner Familie ist es vermutlich schnurzegal, ob ich mit Hollundersaft oder Champagner anstoße. Zumindest akzeptieren sie es problemlos.
ICH bin hauptsächlich für die Symbolik anfällig, aber vermutlich sucht sich da auch nur ein Teufelchen in mir eine Rechtfertigung :-((
und will sehen, ob ich auch diese Herausforderung noch bewältige...

grumel grumel ...

mehr kann ich leider jetzt nicht mehr schreiben, wenn mein Essen fertig werden soll.

DANKE nochmal - heute wird's richtig ernst :-(


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

30.11.2004 17:50
#194 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Hallo Mohnfeld,

Zitat
meiner Familie ist es vermutlich schnurzegal, ob ich mit Hollundersaft oder Champagner anstoße. Zumindest akzeptieren sie es problemlos.



Bestenfalls ist es Deiner Familie sogar lieber, wenn Du mit Hollundersaft anstößt?

Ich wünsch Dir heute viel Spaß, falls Du noch liest,
ansonsten Alles Gute,
Gruß, Lissy


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

01.12.2004 06:22
#195 RE: wenn ich wüsste ... Antworten

Guten Morgen mohnfeld.

Ich trau mich fast nicht zu fragen, aber ist die Feier für dich erfolgreich vorübergegangen?
Konntest du das Examen feiern und und den Geburtstag und nicht den großen Sieg des Gollums?
Ich wünsche dir, dass es so war.
Ich erhalte einen Teil meiner Kraft aus deiner Standhaftigkeit, meine schwere Zeit kommt jetzt.....


Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz