Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 15.689 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
Depri Offline



Beiträge: 1.848

01.03.2005 19:04
#46 RE: alles ist aus Antworten

Warum ist deine Partnerin sofort geflüchtet? Das verstehe ich nicht so ganz. Hatte sie schon mal sehr negative Erlebnisse mit Alkoholikern?

Hatte im Zug genug Zeit zum Denken. Waldi, du solltest dies alles als Warnung sehen. Mit Alkohol macht man sich selber alles kaputt. Jetzt hast du die verdammte Quittung. Brauch ich dir alles nicht erzählen, weisst du auch selber.

Betrunken Autofahren......... das ist echt Sch...., wer weiss was alles hätte passieren können. Schulkinder? Sei froh, dass nicht viel Schlimmeres passiert ist, und nehme es zum Anlass nie mehr zu saufen.

Eine SHG wäre für dich nicht schlecht, aber so wie ich dich einschätze bist du einer der alles alleine machen möchte. Ähnlich wie ich, aber vertue dich da nicht. Es ist schwer.....

Viel raten kann ich dir nicht, ausser dich bei dem Unfallopfer zu entschuldigen. Dies zu deiner Ehre und es macht einen guten Eindruck vor Gericht, bzw. bei der Polizei die die Strafanzeige aufnehmen wird.

Mann, was haste dich in die Sch... geritten, bzw. gefahren................

Und ab jetzt nur noch ohne Alk fahren. Saufen kann man sich bis zur Halskrause voll, aber andere dadurch gefährden? Hmmmm, so genug mit der Predigt. Mach was draus.


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 19:16
#47 RE: alles ist aus Antworten

[quote]Gepostet von Faust

[b]Was soll er denn nun noch alles machen ???


Faust, du kannst es nicht lassen
oder ist Faust ein Spieler??


fallada Offline



Beiträge: 2.386

01.03.2005 19:41
#48 RE: alles ist aus Antworten

:hallo1epri

"Und ab jetzt nur noch ohne Alk fahren. Saufen kann man sich bis zur Halskrause voll, aber andere dadurch gefährden?"

Und das von dir, Alkoholikerin wie ich oder Waldschrat oder oder...? Würdest du das - nach etwas Nachdenken - vielleicht wieder zurücknehmen...?

Ich antworte mal mit Biene:
"Ich denke auch mal,daß Waldschrat im nüchternen Zustand auch nicht betrunken gefahren wäre..."

So geht doch das Scheißspiel bei Trinkern meistens: Nach dem ersten Glas folgt das zweite...und ab irgend einem Punkt ist es vorbei mit Verstand&Moral, oder? Dann wird plötzlich alles sooo easy..."wird schon (noch mal) gutgehen..., bin doch total fit..."

fallada

[ Editiert von fallada am 01.03.05 19:43 ]


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

01.03.2005 19:47
#49 RE: alles ist aus Antworten

Also zu den Hasen aus dem Hut, ich hab die Geschichte in aller Kürze erzählt, genau so wars. Hab überhaupt nicht gebaggert, das Angebot kam ganz von alleine und zum Wort "vorerst" kann ich nur sagen, dass das einfach eine wahrscheinliche Entwicklung sein wird, besonders bei der Vorgeschichte.
Hätte diese Frau damals schon als die meinige sehen können, wenn sie sich nicht anders entschieden hätte. Dann wars eben nur Freundschaft und gegenseitige Hilfe und vielleicht wird es jetzt mehr, aber nicht sicher.
Ich finds irgendwie unfair, mir das anzulasten, denn im Vordergrund steht die Lösung meines alleine unlösbaren Problems mit den Kindertransporten. Jetzt war gerade meine Ex wieder da, Sachen holen. Es zerreisst uns beiden das Herz und wir sind überhaupt nicht böse aufeinander. Ich habe die Hoffnung, dass das zu einer tiefen Freundschaft werden wird, jenseits von Beziehung, die Ansätze sind gut.
Ich verstehe sie ja und nachdem sich das akuteste meiner organisatorischen Probleme so schnell gelöst hat, ist auch mein Gefühl, im Stich gelassen worden zu sein, wenn auch selbst verschuldet, nicht mehr so massiv.
Ist es so unverständlich, dass ich das Angebot des neuen "Hasen" angenommen habe? Sie hat sogar mit meiner Ex telefoniert und sich ihr Einverständnis geholt, was ihr auch ohne Bitterkeit gegeben wurde.
Meine Ex wünscht mir ebensosehr ein erfülltes und glückliches Leben, wie ich ihr und da werden nun mal andere Lebenspartner dazugehören.


Zum Thema Alkohol:
Jetzt, nach dem letzten Treffen, glaube ich nicht mehr, dass der Wein Absicht war. Sie wusste wirklich nichs von meinem Alkoholismus. Es ist allein meine Schuld, dass ich ihn getrunken habe und wenn ich ihn verweigert hätte, wäre alles noch im Lot.
Ebenso hätte sie eine Erklärung von mir über meinen Alkoholismus jedenfalls während der Zeit vor diesem Rückfall wahrscheinlich nicht als Anlass zur Flucht genommen, ich hätte es von der Seele gehabt und so eine Situation wie bei der Feier wäre nie entstanden. Aber nachher ist man immer klüger.
Fazit: Nie wieder Unehrlichkeit. Was's wiegt, das hat's.

Ich glaube, mein Lehrgeld habe ich bezahlt.


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 20:08
#50 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat,
zuerst möchte ich mich den Vorpostern anschließen. Du hast wirklich riesiges Glück gehabt bei deinem Unfall! Nimm das als ein (gutes) Zeichen. Wie alt sind deine Kinder? Ich frage, weil ich nicht begreife, wie man als Mutter seine schulpflichtigen Kinder im Sich lassen kann.
Nun zu deiner hilfsbereiten Bekannten: Ich verstehe, dass es
für dich momentan gut ist, dass sie da ist. Du fühlst dich nicht so verlassen, hast jemanden zum Reden... Aber besteht da nicht die Gefahr einer neuen Beziehungskrise?


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

01.03.2005 20:21
#51 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Gast, du kennst meine Geschichte nicht, alle anderen bisherigen Poster scheinbar schon. Sind nicht ihre, sondern meine und nur alleine meinetwegen würde ich sicher niemanden ins Haus nehmen, jedenfalls ganz sicher nicht nach einer Woche.
Ich bin mir dabei überhaupt nicht wichtig.
Klar kann ich die nächste Krise schon wittern, keine Ahnung, was da auf mich zukommt, aber ich brauche eine Sofortlösung, so risikoreich sie auch sein mag.


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 20:28
#52 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat, entschuldige bitte, ich habe tatsächlich nicht deine ganze Geschicht im Forum rückverfolgt und vielleicht ist es ja auch richtig nicht so weit in die Zukunft zu schauen und das Naheliegende zu tun, soll heißen, die helfende Hand zu ergreifen. Ich wünsche dir und deinen Kindern alles Gute!


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

01.03.2005 20:36
#53 RE: alles ist aus Antworten

Hi Waldschrat,

entschuldige die Frozzeleien......weiß schon,daß es jetzt mal nur um das Akute und Naheliegende geht...

...gleichwohl fragt mein Mann sich doch die Stirne runzelnd..."Was hat dieser Waldschrat,was ich nicht habe ???"

Manno,der wollte mir doch glatt den (virtuellen)Umgang mit Dir verbieten

Nee,Scherz beiseite...mein Männe verfolgt Deine Geschichte nun auch schon seit geraumer Zeit und war heute morgen auch sehr betroffen....

Ist gut,daß Du dieses Arrangement treffen konntest


fallada Offline



Beiträge: 2.386

01.03.2005 20:54
#54 RE: alles ist aus Antworten

Hey Waldschrat,

du kannst in meinem Post suchen, solange du willst: Da ist keine Anzüglichkeit!

Die Lösung scheint optimal. Ich hatte schon nach "Haushaltshilfe Österreich" gegooogelt... Gibt ja auch Vermittlungsstellen im inet. Aber so schnell hätte das sicher nicht geklappt!

In BaWü/DE kann man nach Alk-Aufklärungs-Kurs die Sperrzeit um max. 3Monate abkürzen. Geht sowas in AT evtl. auch?

fallada


malo Offline




Beiträge: 1.782

01.03.2005 20:55
#55 RE: alles ist aus Antworten

hallo waldschrat,

deine vielen beiträge mit ihren verbalartistischen einlagen
waren oft sehr unterhaltsam,inclusive der teils heftigen
reaktionen die darauf folgten.

diese waren von dir durchaus gewollt wie du immer wieder
betont hast,um dir neue sichtweisen oder handlungsmöglich-
keiten zu ergründen.

sozusagen... auseinandersetzung als energiequelle ...

diese "energieverschwendung" hat dich dahin gebracht wo du
heute stehst.

WER WEIS WOZU ES GUT WAR?

oder geht dir immer noch kein auf.

lg malo

ps: hilfe von profis gibt es genug,du musst sie nur annehmen
KÖNNEN!!!


waldschrat1 Offline



Beiträge: 736

01.03.2005 21:00
#56 RE: alles ist aus Antworten

Nein malo, es geht mir keins auf, was meinst du?


ben bremser Offline



Beiträge: 955

01.03.2005 21:00
#57 RE: alles ist aus Antworten

he waldschrat,
versteh das mit dem neuen hasen bitte richtig. das ist in deiner momentanen situation sicherlich das beste was dir passieren konnte.:lichtund uns übrigens auch:grins2

aber nun versetz dich auch bitte mal in die lage eines durchschnittlich begabten lesers.

vor vier wochen noch, hast du von einem absoluten beziehungsscherbenhaufen gestanden, warst so angeknockt, das du dir als autarkschrat sogar den möller ins haus geholt hast.

dann vor drei wochen ,schrat auf wolke sieben, der durch den kuschelthread fegte, das es nur so eine freude war.

es folgt eine sendepause, und heute morgen dann die mitteilung vom untergang der titanic...oder so...betroffenheit, entsetzen, trauer , wut oder unverständnis..
....und am abend dann ,sozusagen als höhepunkt dieser vierwöchigen gefühlsralley ,ein kometeneinschlag im führescheinlosen österreichischen kommandostand.

verstehst du? das soll alles kein vorwurf sein, sondern lediglich den versuch darstellen, dir in allem folgen zu können, oder um es einfach schratlich-wissenenschaftlich zu sagen:
die geschwindigkeit deiner ereignisdichte, steht im diametral-entgegengesetztem verhältnis, zur sinkgeschwindigkeit meiner kinnlade.

bei deinem tempo kann man nur staunen oder nachfragen.
..und nacht


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2005 21:09
#58 RE: alles ist aus Antworten

Ben, auch wenn Du sie nicht magst, aber trotzdem:



Aber glaub ja nicht, daß sich dadurch zwischen uns was ändert!!

LG helena


malo Offline




Beiträge: 1.782

01.03.2005 21:23
#59 RE: alles ist aus Antworten

hallo waldschrat,

ich meine einfach,dass dich deine ganze schreiberei in die-
sem forum nicht davon abgehalten hat unvermittelt wieder
zur flasche zu greifen.

ben hat das glaube ich gut beschrieben.

" himmelhoch jauchzend----zu tode betrübt"

da scheint mir ein ansatzpunkt zu sein,den du selbst nicht
erkennen kannst.auch nicht wenn du noch so tief in dir
gräbst.

da ist es vielleicht besser mal graben zu lassen.

lg malo


Depri Offline



Beiträge: 1.848

01.03.2005 21:44
#60 RE: alles ist aus Antworten

Nein, Fallada, das nehme ich nicht zurück.

Saufen kann ihm keiner verbieten, schön wäre wenn er es lässt, aber Autofahren mit Alkohol ist vorsätzlich fahrlässig. Und da versteht auch eine Depri keinen Spass mehr.

Einen betrunkenen Autofahrer, der mein Kind platt fahren würde, würde ich auch nicht mit Samthandschuhen anfassen. Mein Kind wurde im Mai schwer angefahren, kein Alk im Spiel, der Fehler lag bei meinem Sohn, da hab ich noch am Unfallort Kind und Fahrer getröstet. Wenn der eine Fahne gehabt hätte? Dann hätte ich den standrechtlich vor allen zur Sau gemacht.

Jooo, die Depri kann auch giftig werden.

Also Finger weg vom Alk beim Autofahren.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz