Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 15.669 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 09:26
#76 RE: alles ist aus Antworten

Zitat
Gepostet von waldschrat1
ben bremser, laila, und alle, die sich da was fragen, ich kann nichts dafür, in einer Krise verzehnfacht sich meine Reaktionsgeschwindigkeit. Das ist vielleicht eine Folge davon, dass ich schon in so vielen Scheißsituationen war, aus denen ich auch irgendwie wieder herauskommen musste.



waldschrat,

es gibt ne Menge Leute die von Krise zu Krise laufen und die damit ganz wunderbar umgehen können.

Allerdings gibt es nicht so sehr viel Krisen die ohne jedes eigene Zutun kommen.
Nun ist eine gelöste Krise natürlich auch ein starkes Stimulans und es ist ja auch wirklich geil wenn der Schmerz wieder nachlässt. Man befindet sich im Rausch der körpereigenen Drogen.

Wenn jetzt hier einer schreibt, daß er von Krise zu Krise läuft und das alles ganz toll managed, dann drängt sich mir der leise Verdacht auf, ob derjenige denn vielleicht süchtig nach Krisen ist.
Vor allem, wenn ich seine bisherigen Problemlösungsstrategien so sehe, daß er gerne kleine Details in den Lösungen weglässt, so daß aus der einen Krise zuverlässig die Nächste entstehen kann.

So wie Du nun eben nicht Klartext geredet hast, dadurch die neue Krise aufbeschworen und durch Dein weiteres Handeln hast tatkräftig wachsen lassen...damit du in Kürze wieder die Freuden des Krisenmanagements geniessen kannst. Ich mein ja schon wieder Deine aufkommende Euphorie zu spüren.

So hab ich auch jetzt das Gefühl, daß in Deiner neuen Geschichte schon wieder ein gewaltiger Hund begraben ist und ich bin zuversichtlich, daß wir in Bälde eine Fortsetzung des Groschenromans "Katastrophen im Walde" lesen dürfen...

Das ist nur ein Gefühl von mir, und ich müsste wohl selbst erst tief graben um rauszufinden wo dieses Gefühl denn herkommt. Ich glaub aber dieses Buddeln wär eher Dein Job...und ich glaub du wirst ne Möglichkeit finden Dich durch Vielbeschäftigung davon schon wieder soweit abzulenken, daß Dein Unbewusstes das nächste Krisenziel unbehelligt ansteuern kann.

der minitiger


GAst ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 09:48
#77 RE: alles ist aus Antworten

Hallo minitiger2,
dein Post entpricht meiner Meinung/meinen Gefühlen zu Waldschrat. Hätte es nur nicht so klasse formulieren können.


ben bremser Offline



Beiträge: 955

02.03.2005 09:56
#78 RE: alles ist aus Antworten

...nun gut....catweazle lebt also noch und scheint wohl auf...

ist schon komisch was für bilder im kopf entstehen, wenn man die leutchen nur vom lesen kennt, und dann von der wirklichkeit überrollt wird. bei dir waldschrat, hatte ich eigentlich immer den konterfei eines hans a. pestalozzi in der birne, falls dir der mann bekannt ist....naja karriertes hemd , eine heckenschere und wir bekommen das noch hin.

ich find's eigentlich schade, dass du dein geheimnis nun in form einiger schnappschüsse gelüftet hast. deine kritiker werden sich mit einem , wusst ich's doch ein freak, bestätigt sehen, einige deutsche hausfrauen ihren traum vom österreichischen landleben noch einmal überdenken , und die unentschlossen haben nun endlich eine schublade, in die sie dich bei bedarf stecken können.

ich selbst bin unentschlossen, was ich mit dir anzufangen habe,...einerseits habe ich ein herz für die exotischen pflänzchen, die ihr leben fernab aller normen leben, andererseits stört mich an deinen posts der hang zur selbstdarstellung......und irgendwie kann ich mich dabei dem minitiger-gefühl auch nicht ganz erwehren, dass in deinen beichten so manche lücke zu erahnen ist, die auf eine weitere fortsetzung der alpensaga hoffen lässt.

naja , wenn ich mir die einschaltquoten deiner threads so besehe, würde uns glaube ich allen etwas fehlen, sollte deine geschichte jemals in einem schnöden happyend enden.

trotzdem, bei aller unterhaltsamkeit (sorry) deiner beiträge, und auch wenn ich damit nerve, ich würde mir für dich wünschen, du tätest deinen alkoholproblemen etwas mehr raum beim schreiben geben, nicht nur weil dies ein alkoholikerforum ist, sondern weil sie dich wieder einmal in die scheisse geritten haben. ...und gruss

ps. ist das in der mitte auf kreta?

[ Editiert von ben bremser am 02.03.05 10:40 ]


Merryl Offline




Beiträge: 822

02.03.2005 11:11
#79 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat,

"anbraten" wird in meine Wortschatz aufgenommen, so viel ist klar. Hat so eine lustige Mischung zwischen "in die Pfanne hauen" und "was leckeres draus machen" und kostet auf jeden jeden Fall 5 Öre in die gut gefüllte Chauvi-Kasse.

Ansonsten vergiss bei deinem Gang von Krise zu Krise bitte folgendes nicht.

erstens: es gibt Dinge, die lassen sich nicht ändern.

zweitens(und das ist das wichtige)
Du hast wieder getrunken. Und das solltest Du nicht mit einem "na, ich machs ja aber nicht wieder" wegwischen. Um es nochmal deutlich zu sagen: Du warst glücklich mit deiner Lebensgefährtin, alles war gut. Und dann trinkst Du ein Glas Wein. So etwas ist keinesfalls ein "Unfall" Waldschrat. Es war schlicht so, dass Du es ausprobieren wolltest. Du wolltest trinken, sonst hättest Du es nämlich nicht gemacht.

Hast Du Dich damit eigentlich schon beschäftigt? Deine Posts klingen nicht unbedingt so. Du mußt aufpassen, dass Du vor leuter Krisenmanagement nicht die eigentliche Krise übersiehst.

Nochmal, Waldschrat: Warum hast Du getrunken?

Lieber Gruß
Merryl

[ Editiert von Merryl am 02.03.05 11:12 ]

[ Editiert von Merryl am 02.03.05 11:13 ] Ich hatte ein problem mit einem unfreuwilligen smilie, deshalb die editier-Orgie

[ Editiert von Merryl am 02.03.05 11:17 ]


Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

02.03.2005 11:34
#80 RE: alles ist aus Antworten

Moin ihr alle,
ja ja die einschaltquten. Unser daily soap bei den saufnixern und nixen. Ist ja nicht immer leicht, dem nach katastrophen lechzenden publkum, die richtig süchtig machenden unterhaltungshäppchen zu präsentieren.
Da dank ich doch dem schratt, dass ich jetzt auch endlich mal an einem solchen highlight der unterhaltungskunst teilhhaben kann. In der glotze immer fein gemieden, aber es gibt ja gottseidank das www!
Ganz gespannt sitze ich hier und warte auf die krisengeschüttelte fortsetzung der katastrophen im walde. Da bisher weder kosten noch mühen, geschweige den seelische tief-und hochdruckgebiete fehlten, frage ich mich nägel knabbernd:
"Wie wird es weiter gehen? Welche der vom schrattigen charm umgarnten weilblichen wesen wird letztendlich einzug halten, in den waldcontainer, äh das schrattanwesen?
URL=http://www.imageshack.us][/URL]
Welche neuerlichen geschehnisse erwarten den geneigten zuschauer? Wie lässt sich der letzte teil der dramolette toppen? "
Welche bedeutung hat der interaktive charakter dieser endlosserie für den weiteren verlauf der geschehnisse?
Werden da wieder poster auftauchen, die auf diesem schnee von gestern namens alkohol herumreiten? ( Entschuldigung Helena, dies soll keine herabsetzung von edlen Pferden sein...). Werden letzt genannte beiträge die funktion der werdeblöcke übernehmen? Fragen über fragen.............
Last but not least: Wo sind bild eins und drei hinverschwunden? Sollte ich mir den wecker auf ein uhr nachts stellen, um nichts zu versäumen?
Mit gespannten grüßen
Hermine


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 12:39
#81 RE: alles ist aus Antworten

Merryl, ich habe vor mir selber argumentiert, den Wein trinken zu müssen, um nicht als Alokoholiker erkannt zu werden. Es war eine schwachsinnige Erklärung, denn es hätte 100 andere plausible Gründe gegeben, selbst wenn ich den Alkoholiker weiter verstecken wollte.
Aber genau in dieser Situation ist mir partout nichts anderes in den Kopf gekommen, als dass ich ihn trinken muss, anders gehts nicht.
In der Baustelle, und das war die zweite, noch viel schwerwiegendere Katastrophe, hat der Wille restlos ausgesetzt und danach, beim Fahren, auch noch der Verstand.

Ich habe schon einen Termin beim Arzt, mache eine Therapie.

Der erste Abend und der heutige Morgen mit meiner Bekannten im Haus waren befremdlich und deprimierend. Überall spüre ich meine Ex und dann erscheint jemand anderer, am liebstem würde ich sie sofort rausschmeißen, sie gehört nicht hierher. Aber das geht nicht, diese Lösung ist meine einzige Chance für die Kinder.
Täglich kommt meine Ex, holt ihre Sachen ab und wir umarmen uns und drücken uns und weinen eine Runde, weil keiner eigentlich den Anderen verlieren will, trotzdem lässt sie keine Chance auf ein Weiterbestehen der Beziehung.
Es ist eine Qual.
Schritt für Schritt falle ich in eine ausgewachsene Depression, auch wenn mans an meiner Schreiberei vielleicht nicht merkt.

Apropos Schreiberei: Warum teilweise so ein Zynismus, meine Art ist nun mal extrovertiert und wenn ich nichts von mir schreibe, kann auch keiner was Sinnvolles dazu sagen. Lücken? Natürlich, sonst bräuchte ich jemanden, der mein Leben mitschreibt, leben und gleichzeitig alles mitteilen geht sich rein zeitlich nicht aus. Manche Lücken kommen auch davon, dass ich vielleicht wichtige Aspekte selber nicht als wichtig erkenne und deshalb auslasse, also Therapie, ich machs ja spät, zu spät, aber doch.

Von Krise zu Krise, absichtlich, weil ichs brauch? Kann ich mir nicht vorstellen.


wilma ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 13:15
#82 RE: alles ist aus Antworten

Hallo Waldschrat,

ich bin froh zu lesen dass es wieder aufwärts geht,aber eines verstehe ich beim besten Willen nicht,oder hab ich da was überlesen?Du und Deine Ex ihr umarmt euch noch und weint....Ich könnte das verstehen wenn sie "nur "wegen der Tatsache dass Du Alki bist Schluss gemacht hätte,aufgrund schlechter Erfahrungen z.B.Aber Du sagst ja selber dass war nur vorgeschoben und nicht der Grund ,sondern nur Auslöser.Ich denke solche Begegnungen tun Dir gerade im Moment nicht gut,weil sie Dir immer wieder,wenn auch unterbewusst Hoffnung machen ,die wenn auch unterbewusst immer wieder enttäuscht werden.Wohin dass auf Dauer führen kann,wissen wir hier alle nur zu gut.Leider.

Alles alles Liebe

Wilma


malo Offline




Beiträge: 1.780

02.03.2005 13:21
#83 RE: alles ist aus Antworten

hallo waldschrat,

zitat:"also Therapie, ich machs ja spät, zu spät, aber doch."

es ist nie zu spät.endlich mal eine klare entscheidung
und kein rumeiern mehr.

lg malo


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.958

02.03.2005 13:23
#84 RE: alles ist aus Antworten

Öhm- eine Wahnsinnslücke war der Satz/der Fakt: wenn ich ( Schrat) Alkoholiker bin, dann verlässt mich meine nun EX sofort!

Da wird doch der Hund in der Pfanne ver-rückt- ich ich komm dir mit dem Möller daher....... dann passt dessen Einleitung nun für dich immer noch wie ARsch auf Eimer...

Diese Lücke ist in deiner Geschichte für mich wirklich so gross wie der Grand Canon in den USA, Schrat- und weil dieses Puzzwelteil fehlte, so wunder ich mich doch sehr- wie konnte mir das bitte schön eigentlich entgehen, da ich doch auch geneigte Leserin und teils auch Schreibende bin?

Zur Nachfrage: aus dieser "Lücke"/nichtkenntnis der Haltung der schratschen Ex- entstand der Eindruck vom "verqueerter Co" so von wegen: nun ist ja alles wieder in Butter und mein Partner wird ja wohl kein echtes Alk-Prob haben, war ja nur, weil ich mal auf ernst gepokert hatte in unserer Beziehung- und dann mal PROST oder so

Sorry- aber ich betrachte das nun auch weitesgehend als "Soap"... und ein zweites Mal mag ich auch nicht mehr "drauf ausrutschen"

Sabine


ben bremser Offline



Beiträge: 955

02.03.2005 13:41
#85 RE: alles ist aus Antworten

...Manche Lücken kommen auch davon, dass ich vielleicht wichtige Aspekte selber nicht als wichtig erkenne und deshalb auslasse...

genau waldschrat, und nur darum geht es hier.

...so also ein guter entschluss ,dir hilfe von aussen zu holen, obwohl ich keine ahnung von therapien habe, aber ich gehe in meiner gutgläubigkeit mal davon aus, dass da menschen hinter dem tresen sitzen, die mehr über die menschlichen unergründlichkeiten wissen , als ich .

zynismus?
lese ich hier nicht,schon gar nicht nach der gestrigen belehrung durch dr. faust.... gut, kann sein, dass die eine oder andere augenbraue schon einmal am hüpfen ist, dies aber doch nicht mit menschenverachtender absicht , ..sondern nur um dir beim aufspüren der unerkannten aspekte hilfreich zu sein.
...und unzynischen gruss


Gast ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 14:05
#86 RE: alles ist aus Antworten

Ja gut, sabine, ich lass es, weiter was zu sagen.
Soap.
Groschenroman.
Waldcontainer.

Ich bin zu traurig und zu müde, noch weiter zu schreiben
an alle, die wirklich mitgelebt haben und viel Gutes (pro oder contra) geantwortet haben, meinen herzlichen, aufrichtigen Dank.

Ihr konntet mir nicht helfen, ich habs verbockt.
In Zukunft halte ich mich an einen Therapeuten, den brauch ich auch wegen Depressionen.

Tut mir leid.

Alles Liebe


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 14:20
#87 RE: alles ist aus Antworten

Trotzdem nochmal Waldschrat!

Lass dich auf den Therapeuten ein. Ich habe schon von vielen Leuten gehört und gelesen, sie hätten ihren Therapeuten oder ihre Therapeutin hinters Licht geführt, mundtot geredet, seien ihm/ihr überlegen gewesen, oder, oder, oder.

Beweisen kann ich das natürlich nicht. Ich bin mir aber sicher, dass in fast allen Fällen der Profi ganz fix gemerkt hat, dass sein Gegenüber noch nicht reif war um anzunehmen und ihn deshalb hat ziehen lassen.

Dir und deiner Familie einen guten Weg, Marianne


Linde ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 14:21
#88 RE: alles ist aus Antworten

Grüß dich Waldschrat, ich verstehe dass du dich zurückziehst. Du hast Gedanken und Gefühle relativ ungefiltert "rausgelassen" und dafür einiges zu "hören" bekommen. Trotzdem glaube ich, dass es die Absicht aller Schreiber war, dir zu helfen dein Nachdenken in bestimmter Hinsicht zu aktivieren. Gruß Ella


Merryl Offline




Beiträge: 822

02.03.2005 14:31
#89 RE: alles ist aus Antworten

Ach waldschrat,

nun gib mal nicht auf. Es ist gut, dass Du Dir Hilfe von außen suchst, aber auch hier kennen Dich nun einige schon ganz gut und Du wirst hier einige Hilfe bekommen.

auf mich wirkt es so, als ob Du ganz genau an dem Punkt bist, wo Du weiterkommen kannst. Du hast Dich verrant, einige Fehler gemacht und hast nun keine Erklärung zur Hand. Genau hier kannst Du nun aber schauen, ob es nicht noch mehr gibt, Dinge, die Du alleine nicht erkennen kannst. Vor einigen Dingen, die für außenstehende klarer zu erkennen sind, schottet man sich selber ab. je mehr es "weh tun kann", desto stärker ist die Abwehr.

Du hattes schon erwähnt, das der vorgeschobene Grund war, dass Deine Lebensgefährtin nichts wissen sollte. Aber das ist doch nicht der wirkliche Grund. In deiner Situation war doch möglicherweise auch etwas von: "ich kann es ja noch mal probieren", "ich schaff das schon" oder so etwas? Das Schicksal mal auf die Probe stellen.

Und, und hier wird es nun etwas ernster: waren es vielleicht auch die Gründe, die dich vor ein paar monaten noch regelmäßig in die Kneipe getrieben haben? Du hast ja schon mal geschrieben damals sei es gewohnheit gewesen. Ich habe das nicht geglaubt. Hast Du jetzt eine idee, warum ich das nicht geglaubt habe?

ich sage dir was ich denke, nur so aus der virtuellen Kenntnis und ganz und gar kein Therapeut (es kann also schlicht falsch sein): Du genügst Deinen eigenen Ansprüchen nicht. Du nimmst Dir viel zu viel vor. Niemand kann all die Dinge machen, die Du so perfekt erledigen willst. Und wenn es zuviel ist, trinkst Du. Das lenkt ab.

Bleib man mal am Ball und renne nicht weg.
Merryl


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2005 14:46
#90 RE: alles ist aus Antworten

Waldschrat,

manchmal glaub ich, Du denkst wenn Du nur laut genug schreist: "ich schäme mich, verdammt noch mal", dann lässt sich Deine Scham über das vorgefallene vertreiben.

Aber ein Stück weit möchtest Du auch Dich selbst vertreiben, den Deppen der das getan hat.
Du möchtest diesen Deppen auch hier aus dem Forum treiben und ihm am liebsten ganz alleine in den Wald schicken. Nur dumm daß er ohne Dich nirgends hingeht.

Also schliesse Frieden mit ihm, Du wirst ihn nicht los.. Und das ist nicht zynisch, falls Du das glaubst.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz