Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 5.977 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

19.04.2005 15:45
RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo!
Ich habe ein Riesen-Problem. Ich bin Alkoholikerin und finde einfach den Weg nicht raus. Ich möchte/kann mich meinem Hausarzt nicht anvertrauen. Bei der Suchtberatung war ich, aber für mich kommt eine Therapie nicht in Frage.
Habe erst seit 4 Monaten (nach 2 1/2 J.) wieder Arbeit und kann unmöglich weg.
Kann mir jemand sagen, wie ich es schaffe, trotz Arbeit zu entziehen?
Ich trinke regelmäßig (jeden Abend nach Feierabend) bis zu 1/2 Fl. Obstler. Und mir geht es unendlich beschissen, weil ich weiss, ich muss was tun - nur WAS? Meine guten Vorsätze, morgens, im Laufe des Tages, alle weg, sowie ich zuhause bin

Bestimmt könnt Ihr mir einen Tipp geben.
Ich sage erstmal danke


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

19.04.2005 15:57
#2 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

hola wuchtbrumme,

erstmal herzlich willkommen hier an board.

ich bin nicht der geborene "ratschlaggeber" aber was mich stutzig macht ist der Satz "1/2 flasche obstler nach feierabend"...

und was war bevor du wieder einen job hattest? oder kam der obstler mit dem job

saludos
Wolfi

ich schreib schon noch mehr dazu...


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

19.04.2005 16:02
#3 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

hi nochmal,

zitat:
Kann mir jemand sagen, wie ich es schaffe, trotz Arbeit zu entziehen?

das kommt ganz auf deine körperliche verfassung an...
wie verbringst du die wochenenden?

nur zu raten einfach nix mehr zu saufen, damit ist dir sicherlich nicht geholfen.

über deine gewohnheiten oder bisschen historie müssten wir schon mehr erfahren.

saludos
wolfi


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

19.04.2005 16:02
#4 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo zeroh1,

es ist total nett, das Du mich willkommen heißt.

Gleich die Antwort auf Deine Frage: Ich habe in der Zeit meiner Arbeitsloskeit zwei Weiterbildungen besucht (je 1/2 Jahr), da war es gleiche Trinkmuster.

In der Zeit wo ich zuhause war, war es entsetzlich! Morgens, mittags, abends - eigentlich immer !

Gruß
Wuchtbrumme


Horn Offline




Beiträge: 456

19.04.2005 16:07
#5 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme,

Zum Hausarzt möchtest Du nicht und stationäre Therapie kommt nach der kurzen Zeit in Arbeit nicht in Frage.
Frag in der Suchtberatung einfach mal nach ob es dort auch eine Möglichkeit der ambulanten oder teilstationären Therapie gibt. Und auf jeden Fall solltest Du dir eine Selbsthilfegruppe suchen. Kontaktadressen bekommst Du sicher auch bei der Suchtberatung.
Und wenn Dir die erste Gruppe nicht gleich zusagt versuch es einfach bei der nächsten. Jede Gruppe ist verschieden.

Liebe Grüße
Werner


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

19.04.2005 16:10
#6 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme, was ein Name ,

Willkommen on Board!

Bei deiner beschriebenen Menge, ist es ratsam, wenn du dich einem Arzt anvertrautest.

Einen Entzug alleine zu Hause könnte fatale Folgen haben, ich rate dir daher, einen Entzug unter ärztlicher Aufsicht in einer Klinik zu machen.

Deine Krankheit steht jetzt an erster Stelle, denn wenn du so weiter machst, wirst du vermutlich
deine Arbeit nicht behalten können, dein Leben sicher auch nicht.

Grüsse
Patricia


Thebe Offline



Beiträge: 116

19.04.2005 16:10
#7 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme,


auch von mir ein herzlich willkommen am board

Die exacte Analyse deiner Situation hört sich für mich sehr gut an.

Wenn du erstmal erkannt hast, das du was tun mußt, kann das Schreiben hier ein erster guter Schritt in die richtige Richtung sein.


Auch ich habe, nachdem ich hier schon vieles gelesen hatte,
mit Hilfe dieses boards den Ausstieg mittlerweile schon fast 4 Monate geschafft.

Was ich allerdings ja nicht einschätzen kann ist, ob du körperlich abhängig bist. Wäre aber bei der Regelmäßigkeit durchaus denkbar. Dann würdest du allerdings schon die Hilfe eines guten Hausarztes brauchen, dem du vertrauen kannst.
Aber vielleicht erzählst du ja noch ein bisschen mehr von dir

Bis später und LG
Die Thebe


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

19.04.2005 16:13
#8 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wolfi!

Meine körperliche Verfassung ist so lala. Meinen Nickname Wuchtbrumme habe ich mir nicht umsonst gegeben, so sehe ich auch aus - 1,74m und 85kg !!

An den Wochenenden arbeite ich nebenher (Nachtschicht) und trinke dort mit meiner Chefin höchstens mal 1-2 Bier.

Bei mir vermutet auch niemand, dass ich Alkoholikerin bin.

Ich trinke nur Zuhause

Gruß
Wuchtbrumme


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2005 16:14
#9 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme!

Da bleiben ja nicht viele Möglichkeiten, relativ sicher vom Alkohol zu entziehen. Du hast ja schon einige Möglichkeiten ausgeschlossen. Hast du mal darüber nachgedacht, während deines ersten Urlaubsanspruchs in ein Krankenhaus zu gehen? Während meiner Entgiftung habe ich einige Mitpatienten gehabt, die das so gemacht haben.

Ich grüße dich, - Marianne -


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

19.04.2005 16:25
#10 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Thebe!

Auch Dir ein Danke für den Willkommensgruß.

Ich habe mich für dieses Forum entschieden, weil ich hoffe, das zu erreichen, was Du erreicht hast!

Vermutlich fehlt mir nur der Tritt in den Hintern, im Kopf hats schon geklickt.

Aber mit dem Spruch "lass einfach das erste Glas stehen" funktioniert es bei mir einfach nicht. (Hab es probiert, und glaub mir tagelang ging es mir so und schlimmer.

Ob ich körperlich entziehen muss, weiß ich nicht: habe kein Händezittern - aber morgens ist mir regelmäßig speiübel.

LG
Wuchtbrumme

P.s. Könnte noch so viel erzählen - möchte Dich aber nicht gleich "erschlagen"


Beachen Offline




Beiträge: 3.654

19.04.2005 16:33
#11 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme !

Auch von mir ein Willkommen hier !
Ich gratuliere dir zu dem Schritt, mit dem vermeintlichen Freund Alkohol zu brechen.

Schlimmer als die körperliche Abhängigkeit ( die ist nach einigen Tagen im KH überwunden - falls sie besteht ) ist die psychische Abhängigkeit.
Ich selbst war nicht körperlich abhängig, aber es gibt eben viele Spielarten der Sucht.

Es ist sehr viel schwerer auf Dauer zufrieden abstinent zu sein.
Es haben sich Verhaltens- und Denkweisen entickelt - wie zb abends nach der Arbeit ja, jetzt hab ich mir nen Schaps verdient - die sehr schwer zu durchschauen sind.
Weil man sich sehr schwer vorstellen kann, das es eben keinen Grund gibt um zu trinken.

Hole dir am besten Hilfe, in einer SHG oder Suchtberatungsstelle.
Dann wirst du auch sehen, wo du selbst stehst.

Ach und erzähle ruhig mehr von dir !
Ich jedenfalls fühle mich da nicht erschlagen, sondern bin immer wieder erstaunt, wie sich die Geschichten ähneln !


Bea


Wuchtbrumme Offline




Beiträge: 1.291

19.04.2005 16:38
#12 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Marianne !

Ich finde das eine sehr gute Idee.
Dann habe ich auch nicht alleine das Problem, dass ich meinem Arbeitgeber nicht Bescheid geben möchte?

Ist es richtig, dass diese etwa 14 Tage geht?

Ich mach mich morgen schlau - warum hat mir das aber
der Suchtberater nicht sagen können? Ich habe ihm doch meine Situation genau geschildert?

Danke
Wuchtbrumme


Kicks Offline




Beiträge: 216

19.04.2005 16:43
#13 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Hallo Wuchtbrumme,

ich habe auch erst mit Hilfe meiner Suchtberaterin verstanden was mit mir los ist....und ich arbeite immer noch hart dran! Ich mache eine ambulante Therapie und setze mich täglich mit meiner Krankheit auseinander!

Wenn Du aufhören willst dann schaffst Du es....es ist eine Entscheidung die Du für Dich treffen musst!

Gruß,
Kirsten!


Bakunin Offline




Beiträge: 1.596

19.04.2005 16:46
#14 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

moin wuchtbumme

auch von mir ein herzliches willkommen !
ich habe meinen weg in die abstinenz mit hilfe dieses boards begonnen.mir hat es gewaltig geholfen hier zu lesen und auch selbst zu schreiben was mich bewegt.

ich drück dir fest die daumen das du deinen weg findest.
erik


Absti ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2005 16:46
#15 RE: Ich glaub, hier bin ich richtig ! Antworten

Ja, mein letzter Entzug in einem "normalen" Krankenhaus hat 10 Tage gedauert.
Ich war aber auch mal zu einer sogenannten "qualifizierten Entgiftung" in einer Suchtklinik. Dort blieben die Patienten dann drei Wochen. Es fanden Gespräche und andere Sachen (Sport, Malerei usw.) statt. In der dritten Woche schlief man dann (so zur Bewährung) zu Hause.

Im nachhinein kann ich trotzdem nicht beurteilen, was nun "besser" ist. Im Februar 2004 hatte ich halt so die Nase voll von dem Alkohol, dass ich einfach nicht mehr wollte. So nach dem Motto: Du oder ich.
Ich habe mich für mich entschieden.

Gruß, - Marianne -


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz