Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 582 Antworten
und wurde 34.477 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 39
PowerPrincess Offline



Beiträge: 938

03.06.2005 22:39
#466 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Ja klar sind wir dabei eine neue Einstellung zum Leben zu finden. Das mit dem Kifferwitz war eigentlich nur als Aufmunterung gemeint weil ich mich dabei ertappe ziemlich viel rumzujammern in diesem Thread. Die Absicht war auf keinen Fall Drogen zu verherrlichen, sorry das es so rübergekommen ist.

Das Kiffen ist genauso ein Rückfall wie eine Flasche Wein ein Rückfall ist. Komme gerade von AA und wir haben über nichts anderes gesprochen. Jemand hat gesagt das diese Rückfälle (ohne diese zu verherrlichen) auch zu etwas gut sind. Früher habe ich einfach geraucht und getrunken ohne mir etwas dabei zu denken, wenn mir das heute passiert, weiß ich das ich einen falsche Entscheidung getroffen habe und kann mich fragen warum....

Ich habe auch andere Fehler gemacht während der ersten Tage Nüchternheit die nichts mit Suchtstoffen zu tun haben. Dinge wie mit Leuten über diese Krankheit zu reden die keine Ahnung haben, euphorisch mein neues Wissen kundgetan...und mich dann gewundert das die mich so komisch und entsetzt angeschaut haben.

Oder das 17jährige Mädchen das sich auf Parties regelmäßig ins Koma säuft, versucht zu helfen, obwohl sie keine Hilfe will, jetzt bin ich die Böse die sich in ihr Leben einmischen will. Komisch, ich sehe überall Alkoholiker..

Das Trockenwerden ist eine Entwicklung, Du lernst, stolperst, blamierst Dich, hast Rückfälle, weinst, lernst mehr, denkst, versuchst im Augenblick zu sein, bist erschöpft, dann wieder happy, erlebst ein Tief, erkennst mehr...wahrscheinlich kommt am WE die nächste Herausforderung...egal was passiert ich bin trotz aller Schwierigkeiten auf dem Weg...

LG
PP


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2005 22:53
#467 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi ihrs,

so wath ?

Da hat sich unsere liebe PP nen Joint geraucht und es gleich wieder bereut.

Hat nen "Grasjoke" ins Forum gestellt mit nem Nilpferd und nem Hasen und ..wars nen Igel ?, egal.

Wirklich euer Ernst ? Drogenverherrlichung ?, Aufforderung zum zudröhnen ? oder "im gleichen Trott weitermachen" ?.

oder vielleicht ein Rückfall und ein Joke

Wer lesen kann is hier glatt im Vorteil

However euch noch schöne (und Drogenfreie) 24h
Igel


malo Offline




Beiträge: 1.784

04.06.2005 07:50
#468 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

hallo,

sucht ist ein flüchten vor der realität...

da spielt es doch keine rolle mit welchem stoff ich mir die
birne zudröhn....und wenn cannabis kein suchtpotential hat,
ist es ja auch überhaupt kein problem darauf zu verzichten..

das nüchterne leben ist für mich inzwischen die geilste
droge....

lg malo


Randolf Offline




Beiträge: 1.113

04.06.2005 09:02
#469 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi,

ohne jetzt dem Konsum von anderen Substanzen das Wort zu reden, möchte ich aber doch eins anmerken:
Hier wird sehr schnell mit dem Begriff "zudröhnen" herumgeworfen, also die Vollrausch-Wirkung des Alkohols auf andere Substanzen übertragen.
Klar, wenn ich 1/4Liter Baldrian trinke, bin ich auch vollgedröhnt, was aber vom Missbrauch desselben herrührt.
Es gibt durchaus Kräuter, die legal sind und vielleicht nur eine milde Anregung bewirken, wenn sie in der richtigen Dosierung verwendet werden. Eine Übertragung des Alk-Konsums z.B.auf Cannabis(ein Glas nach dem anderen = ein Joint nach dem anderen)liegt im Verhalten des Kosumenten und seiner Verantwortung.
Eine Ausblendung der Realität in Form von stark eingeschränkter Wahrnehmung bis Auflösung kenn ich z.B. nur von Alkohol und Opiaten.Es gibt auch Kräuter, welche die Wachheit steigern.
Nicht alles in einen Topf werfen.
Dass ich hier bin, um eine "neue Lebenseinstellung zu lernen" ist für mich auch eine Pauschalisierung, eher sehe ich es als Informationsaustausch - nicht mehr aber auch nicht weniger.

Schönes WE

Randolf


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2005 11:53
#470 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi PP,

wie weit biste auf deinem Weg ins WE ?

Hi Randolf,

Klasse Beitrag

Das mit dem Baldrian war mir neu, aber bei der Lebenseinstellung bin ich einer Meinung, denke es is immer noch ein Forum wo es in erster Linie um Probs mit dem Alk. geht und nicht darum mich auf "links zu ziehen" und ab heute ein Heiliger zu werden.


schönes (Baldrianfreies) WE

Igel

[ Editiert von Igel am 04.06.05 11:54 ]


PowerPrincess Offline



Beiträge: 938

04.06.2005 11:57
#471 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hallo an alle,

jaja der Baldrian...der hatte schon was

Alkoholiker sind mehr als die meisten Menschen gefährdet sich alles mögliche reinzuziehen was das Bewußtsein verändert. Ich denke nur an verschiedene Medikamente vom Artzt (die von der beruhigenden Sorte). Ich habe mich nie an die Dosierung gehalten, immer mehr und öfters genommen als in der Packungsbeilage angegeben.
Das selbe natürlich für andere Drogen...mit allen möglichen Tricks versucht der Realität zu entfliehen.
Daselbe gilt für Tagträume/Visionen. Wo ich in meiner Vorstellungskraft schon alles war!! Wem ich schon alles das Leben gerettet habe im meinem Kopf!

Jetzt gilt es im Augenblick zu leben, es langsam angehen zu lassen, klar im Kopf zu werden.

Heute ist es eine Woche her seid dem letzten Glas

Gute 24 Stunden wünscht Euch
PP


PowerPrincess Offline



Beiträge: 938

04.06.2005 12:02
#472 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi Igel,

WE geht gut an, mache erst mal ein rießen Frühstück mit allem drum und dran.

Ich habe mich verzählt, heute sind es schon 1 Woche und 1 Tag....denke nicht an Alk., werde versuchen das Schöne zu sehen und dankbar zu sein das ich den Streß mit dem Trinken nicht habe.

Das Gras ist auch alle und ich werde meinen Freund bitten nichts mehr mitzubringen. Er raucht selber und ohne Reue, muß er eben in Zukunft ohne mich machen...

Ich wünsche Dir (und Euch)
ein schönes kühles WE
perfektes Wetter zum Laufen eigentlich, oder?

PP


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2005 12:19
#473 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi PP,

guten Hunger
Haben Tagträume/Visionen auch Suchtpotential ?, denke wenn ich keine Träume oder Visonen mehr haben darf, wirds ganz schön langweilig oder

Haste dich nich schonwieder verzählt, denke gestern war Tag 8.?

Ansonste, das Wetter find ich geil (wenn ich an gestern denke *schwitz) aber zum Laufen bin ich zu Faul.


schöne 24h
LG
Igel

[ Editiert von Igel am 04.06.05 12:26 ]


malo Offline




Beiträge: 1.784

04.06.2005 12:21
#474 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

hallo randolf,

Zitat
eher sehe ich es als Informationsaustausch - nicht mehr aber auch nicht weniger.



eben,genau so sehe ich das auch....

und da es nun mal millionen von meinungen dazu gibt und wir
alle frei in unserer entscheidung sind,nimmt sich jede/r
hier lesende die information die er/sie meint für sich
gebrauchen zu können...nicht mehr aber auch nicht nicht
weniger....

lg malo


Biene2 Offline




Beiträge: 4.231

04.06.2005 13:46
#475 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hallo Ihrs,

irgendwie verursacht mir das momentane Thema dieses Threats einiges Magendrücken.

Für mich persönlich gilt übrigens das gleiche wie bei Andy...entweder eine neue,drogenfreie Lebenseinstellung...oder lieber gleich weitertrinken.

Meine Mutter hatte früher auch getrunken...musste aber leider wegen chronischen Rheumas aufhören und hat ihren Horizont dann auf Tranquilizer der übelsten Art erweitert....
Echt Klasse....sie war ohne einen Tropfen Alkohol noch genau so unzurechnungsfähig wie mit...

Zwei meiner Brüder fanden den Alkohol zu schäbig,als Droge...und fingen mit Cannabis an und stiegen auf andere Drogen um,als das Zeug nicht mehr genug dröhnte.
Lecker ...als sie fertig waren,hatten sie alles durch...dementsprechend ist auch die geistige Verfassung der Beiden...

Und mein Sohnemann und "nur" Cannabiskonsument hatte während seiner Chemo einen waschechten psychotischen Anfall,weil er im KK nicht kiffen konnte.
Er musste dort von einem Psychiater bereut werden und bekam auch Neuroleptika.
Und daß die Schmerzmittel absolut nicht wirkten brauch ich wohl nicht extra zu erläutern.

Mir reicht,ehrlich gesagt,was ich da gesehen habe und möchte doch davor warnen,das Kiffen zu verniedlichen.


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2005 13:58
#476 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Zitat
Gepostet von Randolf
Es gibt auch Kräuter, welche die Wachheit steigern.




Hi Randolf,,

ich hab in meinem Leben schon genug gekifft um zu wissen daß Gras nicht zu diesen Kräutern gehört, jedenfalls nicht nach jahrelangem regelmäßigem Konsum. Halb angedröhnt, also noch Stunden später, bring ich sowenig was vernünftiges zustande wie mit einem anderen Halbaffen.

Ab und zu ne Tüte wäre ganz OK gewesen aber ab und zu ein Glas ja auch wenn das meine Art des Umgangs gewesen wäre. Und bei den heutigen Sorten reicht eine Tüte um sich für Stunden flach zu legen.
Am Morgen eine Tüte und der Tag wird eine Niete

Wegen mir kann das jeder tun wie er möchte, aber Witze wie man sich möglichst schnell und billig besäuft und wie lustig das dann ist fände ich in der Akuten Hilfe auch nicht angebracht.

der minitiger


PowerPrincess Offline



Beiträge: 938

04.06.2005 14:15
#477 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Ist Euch Neulingen eigentlich aufgefallen wie sich Euer Gesicht verändert hat? Die Haut schaut anders aus, die Augen haben sich verändert, das Gesicht ist schmäler geworden.

Was habe ich früher alles gemacht um mein Aussehen so kaschieren das man ja nicht merkkt das ich trinke?

Muß ich heute nicht
geil!!
dachte ich teile das mit Euch..
PP


Phoenixa Offline




Beiträge: 89

04.06.2005 14:31
#478 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

JA!!!

Ich hab letzte Woche auch schon gesagt bekommen, dass ich morgens sehr ausgeschlafen ausschau und oft ein Lächeln auf den Lippen habe.

War offensichtlich vorher nicht so.

Die Ränder unter den Augen sind auch weg. Brauch ich gar nicht mehr überschminken.

Ausgeschlafene Grüße

Phoenixa


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2005 15:15
#479 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Hi ihr Schönheiten

siehste, hat doch was.

Spart ihr sogar noch das Geld für Schminke

*kenn auch noch einen

Am morgen voll und der Tach wird nich doll



weiter so und schöne 24 h

LG
Igel


Phoenixa Offline




Beiträge: 89

04.06.2005 15:57
#480 RE: 1. Tag ohne Alkohol, wir sollten reden Thread geschlossen

Jo, und das gesparte Geld für den nicht gekauften Alk erst...

*mich richtig reich fühl*

Poenixa


Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 39
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz