Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 144 Antworten
und wurde 8.430 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
helena R ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 09:12
#16 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von Gast
hallo leute,

finde teilweise kommt hier als hilfe, eine harte meinung rüber.
Wenn man nicht bereit ist die angebotenen tips anzunehmen oder für gut zu befinden, oder irre ich mich?
Sicher posten hier leute die es so gepackt haben mit offen sein, shg und...
doch da es eine krankheit ist, ist es in meinen augen völlig in ordnung sie nicht jedem auf die nase zu binden, wenn man es nicht möchte.
Es ist doch wie mit dem aufhören, klappt doch auch nur wenn man den richtigen zeitpunkt für sich erwischt hat, oder...so ist das mit dem outen dann wohl eher auch so.

Also "her mit den aufmunternden worten" DU packst es!

sunny



Ja, Sunny,

wenn`s reichen würde mit aufmunternden Worten, dann wäre auch die Rückfallquote nicht so hoch!

LG helena


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.580

22.05.2005 09:18
#17 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Ihrs,

ob aufmunternde Worte, hilfreiche, machmal sogar lebensrettende Tipps, letzendlich muss jeder durch seine Erfahrungen durch, da hilft dann gar nix mehr .

Die Vielfältigkeit der Antworten müsste ja an Infos ausreichen, aber das Tun des Einzelnen, und die damit verbundene Erfahrung, ist unumgänglich.

Grüsse
Patricia


Patrizia Offline




Beiträge: 535

22.05.2005 10:04
#18 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hallo Stardust,
wenn du um 2 Uhr morgens (Nacht zum Samstag) in die Klinik eingeliert wurdest und ab 14 Uhr (Freitag) nichts mehr getrunken hast war ich schlicht der Meinung, dass dein Absturz während der Arbeitszeit stattfand und dein Arbeitsumfeld es gemerkt haben MUSSTE. Noch dazu, wenn ich hochrechne, wieviel Promille es um 14 Uhr gewesen sein müssen. Nagut, könnte mir unsere Führungsriege auch nicht beim Outen vorstellen und möglicherweise verwischt sich der Eindruck am Arbeitsplatz, ich weiß ja nicht, was genau vorgefallen ist. Vielleicht wissen die Kollegen/der Chef ja gar nicht, dass die Eskapade in der Klinik endete.

Ich versuch ja auch noch, die Trockenheit im Alleingang zu bewältigen. Auch bei mir gibt es große Strecken, wo ich scheinbar völlig gesund bin. Wichtig ist für mich, mir das täglich bewusst zu machen und im Fall des Falles meine Abwehrmechanismen einzusetzen. Gestern jedenfalls hat dieses System bei mir versagt. Meine Abwehr war zu schwach. Die Sucht erwischte das Schlupfloch und ich weiß nicht, warum.

Wünsch dir was!
Patrizia


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 10:24
#19 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hi Ihrs,

muss gleich wieder weg, aber soviel Zeit muss sein *g

PP, deinen Untersatz (mit der Currywurst is cool und passt)

Helena, vermute war gestern nich dein Tag, macht nix, hab auch nich nur gute. Denke die "Schreibflut" am Anfang is normal, normal is auch das dies mit der Zeit nachlässt und dann (vielleicht) mal ganz aufhört. War früher in anderen "Forums" und Chat, finden diesen (für mich) aber am besten. Denke muss jeder selbst entscheiden, wann, was, wieviel er/sie schreibt, hauptsache es hilft.

das mit dem Rückfall (Stardust ?), seh es als neuen Anfang !
und ne neue Chance auf deinen Weg zur Trockenheit. Is nich einfach, aber is so. Bin heute (auch) wieder bei Tag 11 (vielleicht nicht unbedingt stolz, aber froh) unds geht mir jeden Tag besser. Wichtig is der Wille zur Veränderung.

zu den "harten Worten": Die Realität (unsere Realität), is weder kuschelig noch angenehm, wenn man die Abhängigkeit betrachtet. Realitäten können manchmal hart sein, is so.
Aber immer noch besser als nur "streicheln" und verharmlosen. Wenn du dir mal die Zeit nimmst und hier nen bisschen schaust, wirst du auch viele "aufmunternde" Beiträge finden. Aber wie gesagt, die Wahrheit kann manchmal hart sein.


euch allen noch nen schönen Sonntagmorgen, biba


LG
Igel


helena R ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 10:54
#20 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

@ Igel: Erstens weiß ich nicht, warum Du vermutest, daß gestern nicht " mein Tag" war.
Zweitens hat nicht jeder einen schlechten Tag oder ist rückfällig, der sich hier außerhalb des "main streams" äußert.
Soviel dazu.

Im Übigen habe ich es sehr vorsichtig formuliert, daß mir Euer Gesülze( als solches habe ich es empfunden) und das permanente Versichern , das erst Glas stehenzulassen, stark auf die Nerven geht.

Jetzt war es wohl deutlicher!

Und trotzdem geht es mir gut bis ausgezeichnet und - nein-ich bin nicht rückfällig oder rückfallgefährdet!
Einfach nur ehrlich!

Aber laßt Euch nicht den Sonntag dadurch vermiesen!

LG helena, die jetzt wählen geht!


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:04
#21 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hab ich gesülzt???


Spieler Offline




Beiträge: 7.889

22.05.2005 11:16
#22 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Zitat
Hab ich gesülzt???



Ja


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:30
#23 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Nein ich sülze nicht, denn ich kenne das Gefühl, super 30 Tage ohne, mir gehts gut und ich kann jetzt ohne leben.
Leider ist es nicht so einfach. Deshalb bin ich auf die Trinkpausen auch nicht sonderlich stolz.

Grüße Stardust


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:36
#24 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hi Helena,

Danke für die schönen Worte.

Klasse das du nicht Rückfällig geworden bist, ist es nich schön wieder trocken zu sein ? Hab ich zwar auch nich behauptet aber trotzdem

Ob du gestern einen guten/schlechten Tag hattest kann ich nich beurteilen, wie du sagst hattest du gestern einen schönen Tag und warst gut drauf, auch das hilft dir langfristig bei deiner zufriedenen Abstinenz

Es gibt eben "kontroverse" Meinungen/Einschätzungen darüber was "Gesülze" is oder nich. Wenn du der Meinung bist wir sollten uns hier rein auf medizinische Fakten u.ä. beschränken akzeptiere das (vielleicht biste dann aber in nem "Arztforum" besser aufgehoben) genauso wie die Eigenschaft mancher Leute, auch an "gefühlten" guten Tagen einfach nur rumzumeckern. Wie gesagt ich akzeptiere das, erlaube mir hier aber auch eine eigene Einschätzung/Meinung zu.

Also nochmal und dann aber Schluss damit.
Schluss mit diesem "Rumgenöle", denke hier kann jeder seine Meinung frei äussern solange er/sie damit anderen nicht auf die Füsse tritt. Was "Gesülze" ist und was nicht sollte jeder/jede für sich selbst entscheiden. Klar kann man zu jedem Beitrag seine offene/ehrliche Antwort schreiben. Aber ich hasse Pauschalierungen und das sich Aufspielen wollen als "Wächter" über sinnvolle und weniger sinnvolle Beiträge.

und Stardust ....du hast nicht gesülzt (fragste 3 Leute haste 5 Meinungen).

sorry aber denke vielleicht können wir (dieses) Gesülze jetzt zu den Akten legen und uns wieder über, Currywürste, Spargel, Wählen, Organspenden und andere wichtige Themen austauschen.

einen schönen Trockenen Wahlsonntag noch, das mit dem ersten Glas (obwohl natürlich immer noch richtig) spar ich mir mal

LG
Igel


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:41
#25 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Zitat
Also "her mit den aufmunternden worten" DU packst es!



Für mich wären das Worte, die ich mal schnell hinschreibe, wenn mir langweilig wäre, oder mich das Geschriebene nicht interessiert. Aber das bin ich nicht. Entweder setze ich mich mit der Krankheit Alkoholismus auseinander, und höre mir auch die Fakten an, oder ich gehe in den Kuschelthreat<-- Klick
Ich denke die aufmunternden Worte fallen oft genug. Gerade unter denen, die die Flasche erst seit kurzem stehen lassen.
Es ist auch gut so, aber das ist natürlich auch die Anfangseuphorie, und der Glaube, ich kann die Welt jetzt aus den Angeln heben.
Ihr geht auf Partys ? Seid dann stolz, daß ihr diese ünersteht ? Ich nenne das gerade am Anfang ein Spiel mit dem Feuer, Mutprobe oder einfach nur fahrlässigen Leichtsinn.
Stardust, in Führungsposition, der seinem Chef nicht vertraut. Es ist doch genau umgekehrt, dein Chef vertraut dir nicht. Wenn dein Alkoholproblem schon länger dauert kannst du es gar nicht verheimlichen. Und vorallem grade als Führungsposition solltes du auch als solcher handeln. Das würde für mich bedeuten, die Hintertürchen schließen, mit offenen Karten spielen, aufhören mit verstecken und vertuschen. Mein damaliger Vorgesetzter und ich sind hinterher die besten Freunde geworden. Mit besoffenem Kopf war ich vielzusehr damit beschäftigt, mit einen Ausreden und Verteidigungswall aufzubauen. Jetzt war es "nur" die Klinik. Willst du das Leichenschauhaus draus machen ? 3,9 Promille waren sogar für mich als Hardcoresäufer kein Pappenstiel mehr.


Igel ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:50
#26 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hi Hyperlink,

besser hätt ich das nich schreiben können, trifft genau den Punkt.

Klasse

LG
Igel


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 11:51
#27 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

@Hyperlink:

Deine Antwort gibt mir zu denken. Trotzdem würde ich gerne den "einfachen, leichten" Weg gehen. Wenn mich niemand drauf anspricht es so belassen. Aber gleichzeitig mit Therapie und AA die Sache angehen.
Ich habe natürlich auch Angst vor einem Imageverlust.(Der bestimmt in Teilen schon da ist.
Sollte es mir gelingen ab jetzt trocken zu werden ist das Thema für "Fremde" auch vom Tisch. Innerhalb der Familie und des Freundeskreises werde ich mich outen.
Ich denke ihr kennt alle das Schamgefühl das man hat.

Grüße Stardust


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.958

22.05.2005 12:05
#28 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Willkommen auf Saufnix Stardust!

Ich frage mal ganz blöd, weil´s mir grade so kommt, du!
Was für ein Therapeut kontaktierst du denn am Dienstag?
Oder bist du Klient in einer schon laufenden Therapie ?
Blick ich grade nicht- drum ja einfach nachgefragt.

Was mir spontan kam: was um Himmels Willen für ein "Loch"/ für eine "Leerstelle" schüttetst du denn da in deinen zeitlichen Intervallen zu? und dann so exzessiv zudem; falls du in Thera bist- wäre doch ne interessante Fragestellung- wenn nicht für jetzt, dann für vielleicht später.

Hoffe, du erhälst hier einen Teil der Anregungen und Hirn-anschmeiss-Momente, dass du solch eine Aussage wie : "ich habe daheim mehr Ablenkung und in der Klinik ( in die du ja net nur so aus Jux und Dollerei eingeliefert wurdest) fiele mir die Decke auf den Kopf" irgendwann gegen den Strich lesen kannst. Kann ich net nachvollziehn - geht hier ja net um einen angeknaxten Fuss oder so!

Wünsch dir was, vor allem gute 24h

Schneefrau


Hyperlink ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 12:30
#29 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Zitat
Trotzdem würde ich gerne den "einfachen, leichten" Weg gehen



Ganz ehrlich, ich bin auch den leichteren Weg gegangen, und der war Outing. Oder besser gesagt, das mußte ich erst gar nicht, ich hab' mich jahrelang selber geoutet. Ich hab' mich hingestellt, und bin zu dem gestanden, was ich gemacht und getan habe. Vielleicht das erstemal in meinem Leben, und auch erst dann, als ich in die Enge getrieben wurde. Danach war mir, als hätte mich jemand von einer zentnerschweren Last befreit. Ich hatte die Chance zu einem Neuanfang, und vorallem hatte ich in diesem Moment wieder Respekt vor mir selbst.

Den schwereren Weg sehe ich als den, den du vorhast. Es kostet eine unwahrscheinliche Kraft, das Bild, das du gerne von dir hättest aufrecht zu halten. Verstecken, vertuschen und deinen Chef womöglich noch anzulächeln obwohl du ihm lieber eine ins Gesicht hauen möchtest.

Ich will hier keine Prognose aufstellen, dir auch keine klugen Ratschläge aufdrücken. Jeder muß für sich selber rausfinden, was der einfachste Weg ist. Ich wollte dir nur meine Erfahrung mitteilen.


Stardust ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2005 12:30
#30 RE: Muss mich mal ausquatschen... Zitat · Antworten

Hallo,

wie Du vielleicht weißt ist man ja ziemlich unruhig beim Entzug. Es fällt mir halt leichter daheim, weil die Ablenkung größer ist. In der Klinik starre ich an die Decke und die Zeit geht nicht rum.
Ich werde jetzt mit meiner Frau und unserem Sohnemann spazieren gehen. Das tut mir gut. Sowas könnte ich in der Klinik nicht tun.
Mein Problem ist, daß ich im Geschäft überlastet bin und ich "Entspannung" suche. Inwieweit die Überlastung natürlich auch auf das Konto meiner Sucht geht vermag ich nicht zu beurteilen.
Wäre ich allein müßte ich in die Klinik, denn ich gebs offen zu:Ich glaube wenn ich allein wäre würde ich mir was holen, um den Entzug zu erleichtern.
Morgen im Geschäft muß ich tapfer sein!

Grüße Stardust


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz