Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 8.135 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Hermine 2 Offline




Beiträge: 3.177

08.02.2005 09:25
#46 RE: Rückfall Antworten

Lieber Andi,
Kopf hoch!
Ich kann mich Thebe nur aus ganzem herzen anschließen!
Das kann jedem von uns nur allzu schnell passieren.
Nur, du weißt ja: Stolpern aber wieder aufstehen und weiter gehts!
Schicke dir südländer einen dicken hamburger Sonnenstrahl ( ja, bei uns scheint sie schon seid tsgen, nicht immer regen....), zum wärmen deiner seele.
Mit ganz lieben grüßen
Hermine


Andy1 Offline




Beiträge: 1.387

08.02.2005 09:42
#47 RE: Rückfall Antworten

Hallo Saufnixe,

Ich möchte mich bedanken für die stützende Hilfe.
Folgendes hat mich sehr gefreut und bestärkt weiterhin alkoholfrei Leben zu wollen.

@ Ramona: ...aber erwischen heisst du läufst vorweg und es hat dich was eingeholt...
Andy, versuchs nochmal von vorn, bleib hier und beschäftige dich mit dir so als wenn es nichts wichtigeres gibt als dich und deine Probleme.


@ Clara;: ...Solange wir wieder aufstehen, haben wir neue Chancen...

@ Max: ...es ist absolut kein Grund vorhanden, jetzt die Flinte ins Korn (blödes Wort) zu werfen. Morgen vergisst Du einfach den gestrigen Tag und los geht`s auf ein Neues.

@ Thebe: Machs also bitte besser und melde dich hier wieder.

@ Erdmann: ....denk mal über die letzten vier Wochen nach. War es nicht toll, jeden Morgen mit klarem Kopf aufzuwachen.
Auf die Schnauze fallen ist Eines, sofort aufstehen und weitermachen, als ob nichts war das Andere. Also besinn dich heute wieder deiner Stärken der letzten vier Wochen ...


@ hermine: Kopf hoch!Das kann jedem von uns nur allzu schnell passieren.
Nur, du weißt ja: Stolpern aber wieder aufstehen und weiter gehts!


@ Berthold: "Sie sägten die Äste ab, auf denen sie sassen und schrien sich ihre Erfahrungen zu. Wie man schneller sägen konnte, und fuhren mit Krachen in die Tiefe. Und die die ihnen zusahen, schüttelten die Köpfe beim sägen und sägten ruhig weiter"



Danke ihr Lieben. Ich hoffe dass es mir gelingt da weiterzumachen wo ich aufgehört hatte.
Ich meine natürlich ein "Drogenfreies Leben" und nicht das von gestern!
Danke auch für all die unterstützenden nmails

Grüße

Andy


Auf diese Posts hätte ich verzichten können! Ich wusste gar nicht dass man sich am Leid anderer aufgeilen kann.

@ Bea: Ach du dickes Ei,jetzt gibts posts von Andy ala´ alberd !...das war ne ausgedehnte Saufpause ...

@ Pat: ...habe das gar nicht mitbekommen, aber 4 Wochen nur Saft und Serlters ist eine Trinkpause, so wie zu meinen besten Zeiten, klar!


[ Editiert von Andy1 am 08.02.05 9:46 ]


Carfield Offline



Beiträge: 255

08.02.2005 09:59
#48 RE: Rückfall Antworten

Hallo Andy,
da fällt mir (aber vermutlich auch vielen anderen)ein Riesenstein vom Herzen.
Also nun auf in einen Neubeginn.
Alles Liebe aus Österreich!
Stürze mich jetzt ins "Faschingdienstagtreiben", aber ohne abzustürzen.
Max


blondy51 Offline




Beiträge: 210

08.02.2005 10:03
#49 RE: Rückfall Antworten

hallo andy

bin auch froh das du wieder da bist

alles gute weiterhin und toi toi toi


lg.blondy


Andy1 Offline




Beiträge: 1.387

08.02.2005 10:09
#50 RE: Rückfall Antworten

Danke ihr Lieben,

Viel Spaß Max. Ich muss leider arbeiten. Auch mit duseligem Kopf. Aber das hat man ja nun davon. Und das "aufstehen" was ich die letzten Wochen wirklich irgendwie genossen hab, war heute morgen wilklich zum k.....
Na egal. Beise mich heute mal durch und erzähle vielleicht heut Abend oder schreibe dir nmail.

Tschüs

Andy


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2005 10:13
#51 RE: Rückfall Antworten

Andy,

so wie ich Deine Geschichte lese, hattest Du vor 11 jahren schon mal Anlass ne Langzeitthera zu machen also warst Du schon davor vermutlich kein Kind von Traurigkeit denn ohne Grund geht man da ja nicht hin.

Seitdem warst Du längstens 2 Jahre am Stück trocken und seit mindestens 4 Jahren hangelst Du Dich von Versuch zu Versuch endlich wieder aufzuhören.

Tja und dann schwadronierst Du hier über Begriffe wie "Alkoholiker", "Freiheit" und "Heilung" und davon daß Du längst ausreichend Erfahrung hast. Alle anderen verstehen Dich zwar nicht, aber aus Deiner Sicht hast Du grundsätzlich mal recht.

Und was ist das Ergebnis Deiner ganzen Erfahrungen und Deiner sogenannten Heilung? Du machst weiter wie gehabt.

Denk mal über Deine eigenen Aussagen nach. Und fang jetzt nicht an das damit zu rechtfertigen daß es anderen genauso gegangen ist - das nützt Dir ganz persönlich nämlich überhaupt nix. Wenn ich mich zu Tode saufe dann bin ich tot und sonst kein anderer.

Falls es so rüberkommen sollte: ich schlag nicht auf einen ein der am Boden liegt, ich mach Dich nur drauf aufmerksam daß Du so wie Du Dich bisher im Forum dargestellt hast, das Laufen nicht lernen wirst.

Immer wieder aufstehen ist zwar ehrenhaft aber auf Dauer nicht allzu kraftsparend. Ausserdem wenn man es schon so oft gemacht hat wie Du sollte das Umfallen doch auch langam mal zu öde werden...und es könnte ja auch einmal sein daß man gar nicht mehr hochkommt

Du schreibst zwar hier von Lernen und aufsaugen, aber das muss Dir ja selbst offensichtlich sein daß Du aus Deinen eigenen Erfahrungen bisher nix wesentliches gelernt hast.

Wie oft willst Du denn diese Erfahrungen noch machen bis Du glaubst daß es da um Dein Leben geht und nicht um irgendwelche Begriffe gegen die Du Dich sträubst?

der minitiger


Thebe Offline



Beiträge: 116

08.02.2005 10:14
#52 RE: Rückfall Antworten

Welcome back Andy,

ich freu mich, das du wieder da bist.
Gönne dir jetzt heute einfach einen schönen Tag, ohne schlechtes Gewissen, das hilft jetzt auch keinem mehr.
Mach Dinge die dir Spass machen und guttun, jetzt erst recht.
Morgen ist dann bestimmt vieles schon wieder besser.
Ich bin absolut der Meinung, das nur eine positive, wenn auch kritische Grundeinstellung weiterhilft.
Mir jedenfalls.
Vorwürfe, schlechtes Gewissen, Schuldgefühle, sind alles Dinge, die einem nur weiter runterziehn. Sowas braucht man, glaube ich nicht. Also vergiss es.
Lass uns gemeinsam mit anderen Neulingen einfach aus jedem Tag das beste machen und nüchtern bleiben
In diesem Sinne, alles Liebe
Thebe


minitiger2 ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2005 10:40
#53 RE: Rückfall Antworten

Zitat
Gepostet von Thebe

Ich bin absolut der Meinung, das nur eine positive, wenn auch kritische Grundeinstellung weiterhilft.
Mir jedenfalls.
Vorwürfe, schlechtes Gewissen, Schuldgefühle, sind alles Dinge, die einem nur weiter runterziehn. Sowas braucht man, glaube ich nicht. Also vergiss es.



es gibt jede Menge Alkoholiker, die es als Vorwurf verstehen, wenn ihnen jemand sagt wo es hakt.

Das ist aber kein Vorwurf und es gibt auch keinen Grund zu Schuldgefühlen. Warum sollte der eine dem anderen denn "vorwerfen", daß er trinkt? Erstens hab ich das selbst auch getan so lange ich wollte und zweitens geht es mich eigentlich gar nichts an was ein anderer mit sich selbst anstellt.

Daß nasse und frisch trockene Alkoholiker so empfindlich sind hängt unter anderem damit zusammen daß ihr Selbstbewussein in der Regel ziemlich angeknackst ist wenn sie sich das Ganze selbst eingestehen und sie schämen sich auch vor sich selbst.
Aber selbst diese Scham kann man sich oft nicht eingestehen, auf jeden Fall ist dieses angeknackste Selbstbewusstsein unangenehm und dann wird es mit scheinbarer Selbstsicherheit und Stärke überspielt. Da sind sie dann nach aussen wie eine rohes Ei.
Gut und Schön, aber mit der gespielten Stärke fängt man halt schon wieder an sich selbst was vorzumachen.


Aber was hier zu dem Rückfall gesagt wird ist nicht nach hinten auf das Geschehene gerichtet - was sich natürlich nicht mehr ändern lässt - sondern es geht drum wie man so eine Situation das nächste mal trocken übersteht. Und davon, daß so eine Situation mal wieder auftritt, gehst Du besser mal aus.
Dazu gehört zuallererst mal, daß ich genau weiß wie groß meine Kräfte tatsächlich sind. Es bringt nix wenn ich den starken Mann spiele und im Grunde bin ich gar nicht so stark.

der minitiger


Andy1 Offline




Beiträge: 1.387

08.02.2005 10:53
#54 RE: Rückfall Antworten

Danke Thebe

@ Thebe: Ich bin absolut der Meinung, das nur eine positive, wenn auch kritische Grundeinstellung weiterhilft

das ist genau das was mir jetzt weiterhilft.

...Vorwürfe, schlechtes Gewissen, Schuldgefühle und miese Posts, sind alles Dinge, die einem nur weiter runterziehn. Sowas braucht man, glaube ich nicht. Also vergiss es.

Genau.


Thebe Offline



Beiträge: 116

08.02.2005 10:56
#55 RE: Rückfall Antworten

Hallo Nochmals

@minitiger
das Post von mir vorhin an Andy hatte sich nicht auf deines bezogen. Das hatte ich noch gar nicht gelesen, da wir wohl zeitgleich geschrieben haben.
Mit Vorwürfen, meinte ich auch eher Selbstwürfe.
Sich damit zu sehr zu belasten, bringt meiner Meinung nach jetzt nichts mehr.
Vorwürfe von außen, wenn sie denn kompetent sind, kritisch zu reflektieren, ist was anderes.
Mir erscheint es nur, so kurz nach einem Absturz erstmal wichtig, wieder auf die Beine zu kommen, und dem Spuk so schnell wie möglich ein Ende zu setzten.
Welche weiteren Konsequenzen dann daraus gezogen werden, muss jeder für sich neu entscheiden.
LG Thebe


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

08.02.2005 11:12
#56 RE: Rückfall Antworten

Andy:

"@ Thebe: Ich bin absolut der Meinung, das nur eine positive, wenn auch kritische Grundeinstellung weiterhilft

das ist genau das was mir jetzt weiterhilft."

Mir haben damals die Posts weitergeholfen, "auf die ich hätte verzichten können", weil genau die mich beschäftigten und an mir nagten (und auch an meinem Selbtbewusstsein) und mir durch harte Worte und Ehrlichkeit zu denken gaben.

Zieh dir raus, was du willst, nur mach was!

Gruss
Patricia

[ Editiert von StellaLuna am 08.02.05 11:22 ]


Schneefrau Offline




Beiträge: 2.958

08.02.2005 11:13
#57 RE: Rückfall Antworten

Morgen Andy!

Hatten ja bisher noch nicht das Vergnügen- so von mir zu allererst mal "Willkommen auf SaufNix"

So- ich hoffe auch, du kommst schnell und gut wieder auf deine 4 Füsse ( siehe dein Avatar) und unterlässt gleich mal das Ausschlagen mit den hinterem Paar von wegen "aufgeilen am Leid anderer"...
Diese Schublade ist total hahnebüchen - grade wenn du dir wirklich nochmals deine gestrigen 4-6 Postings durchliest... diesen Hang zum Selbstleidtun ist halt auch ein Teil der Krankheit und des noch nassen Denkens- das gilt genauso auch für ein noch aktives Co-Denken im übrigen ...

Also mach mal gemach und gutes Gelingen!
Schneefrau

[ Editiert von Schneefrau am 08.02.05 11:15 ]


Merryl Offline




Beiträge: 822

08.02.2005 11:17
#58 RE: Rückfall Antworten

Hallo Thebe,

Du schreibst:

Morgen ist dann bestimmt vieles schon wieder besser.

Warum soll denn irgendetwas besser werden, wenn man nichts ändert?

Gruß,
Merryl


Merryl Offline




Beiträge: 822

08.02.2005 11:20
#59 RE: Rückfall Antworten

@Andy,

erwartest Du allen Ernstes, dass hier alle sagen: mach weiter so, Andy, kann ja mal passieren? Kopf hoch Kumpel?

Merryl


Thebe Offline



Beiträge: 116

08.02.2005 11:37
#60 RE: Rückfall Antworten

Hallo Merryl,

natürlich wird sich etwas ändern müssen, aber sollte man nicht erstmal aufstehn, bevor man wieder versucht loszurennen?
Das meinte ich damit, erstmal sehn, das es bei diesem einen Tag bleibt.
Das mit besser gehn, bezieht sich auch auf die körperliche Verfassung. die ist nach so einem Tag auch nicht grad toll, oder?
Ich weiß ja nicht, wie lange Du schon trocken bist, ich jedenfalls kann mich noch recht gut daran erinnern.
LG Thebe


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz