Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Saufnix
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 6.836 mal aufgerufen
 Akute Hilfe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Der Todde Offline




Beiträge: 261

30.04.2005 09:51
#91 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Gepostet von StellaLuna
Todde,

"Ich sage dann immer, dass ich gerade schnell laufen musste oder schnell mit dem Fahrrad gefahren bin."

Warum sagst du deiner Nichte nicht die Wahrheit?



Hallo Patricia,

weil sie es eh noch nicht verstehen kann! Ob ich jetzt schwitze, weil ich gelaufen bin oder mit dem Fahrrad gefahren bin oder weil es eine Krankheit ist! Kinder sehen nur, dass es so ist, aber nicht, warum es so ist...

Sie ist noch viel zu klein dafür...

Gruss
Thorsten

[ Editiert von Der Todde am 30.04.05 9:52 ]


StellaLuna Offline




Beiträge: 3.574

30.04.2005 09:59
#92 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Todde,

aber du kannst doch bei der Wahrheit bleiben, denn Kids merken schon, wenn wir lügen und dadurch nicht authentisch wirken.

Da du denkst, sie sei eh noch zu klein, dann ist`s doch auch wurscht, wenn du sagst, wie es ist, Hauptsache, du bleibst dir selbt treu und musst nicht irgendwas erfinden und deine Nichte spürt deine Echtheit, das fände ich wichtig, sowohl für dich, als auch für sie

Grüsse
Patricia


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

30.04.2005 10:41
#93 RE: Wieso trinke ich? Antworten

buenas dias,

@Thorsten und @ all,

da es keinerlei Reaktion auf mein post gibt muss ich mich fragen ob überhaupt das interesse besteht den Auswirkungen auf die bereits (fast)geklärten Ursachen entgegenzuwirken.

Dafür ist doch dieses board unter anderem auch oder?

saludos
wolfi


Der Todde Offline




Beiträge: 261

30.04.2005 11:51
#94 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Hi Wolfi,

ich habe deshalb nicht geantwortet, weil mir das Ganze vorkommt, wie ein Buch/Produkt, dass man im SAT1-Shop kaufen könnte...

Sei mir nicht böse drum, aber da könnte ich auch in der Bibel lesen...

Gruss
Thorsten


Saftnase Offline




Beiträge: 1.206

30.04.2005 14:01
#95 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Hi THorsten,

auch wenn es jetzt nicht speziell um dich geht, aber der
Satz: "Sie ist noch viel zu klein dafür", ist ein großer Irrtum.

Was glaubst du, wie oft ich als Kind gehört habe, dass ich noch viel zu klein bin, wenn ich eine Frage gestellt habe, die dem Befragten unangenehm war, wie ich mir erst später zusammen reimen konnte. Die zum Teil abenteuerlichen Ausreden habe ich erst mal geglaubt. Ich nenne sowas "dumm und klein" halten wollen.
Hat man das mit dir auch so gemacht?

Dein Schwitzen hat nichts mit Anstrengung zu tun, sondern ist ein seelisch kranker Hilfeschrei, dessen genaue Ursache noch nicht gefunden wurde. Wenn du eine Erkältung hast und die Nase läuft, dann sagst du doch auch, dass du krank bist und nicht "meine Nase schwitzt so, weil sie ständig läuft". Warum jetzt Lügen? Hilft keinem und die Kleine merkt ganz schnell, was tatsächlich los ist.

Thorsten, das Phänomen falsche Antworten zu geben und zu verdrängen, darfst du nicht unterschätzen. Aus deiner Kinderzeit sind so viele unbeantwortete Fragen übrig geblieben, über die du dir bewusst oder unbewusst den Kopf zerbrichst. Da kannste schon ins Schwitzen kommen, glaube ich.

Mein Mann hatte vor einiger Zeit eine Phase, wo er Nachts extrem geschwitzt hat und zum Teil auch sehr wirres Zeug träumte. Er schob das auf sein Alter und meinte, dass er wohl auch so was wie Wechseljahre hat. Dem war aber nicht so. Beim ihm hatten sich unausgesprochene Probleme aufgestaut, die er gar nicht als soooo problemvoll zugeben wollte. Erst als ich vermutete, wo sein Problem versteckt sein könnte und nachbohrte, taute er langsam auf und erzählte.
Was er am Tag so massiv verdrängte, holte ihn im Schlaf ein. Das nächtliche Schwitzen hat sich mittlerweile erledigt.
Ich denke, dass der Körper bei jedem anders reagiert, wenn die Seele mit Problemen überladen ist.
Wo der eine vielleicht "grundlos" Pickel oder Bauchweh hat, könnten beim anderen Schweissausbrüche oder Verdauungsprobleme auftreten.

Ist halt so`ne Überlegung von mir und vielleicht lässt du doch lieber mal einen therapeutisch tieferen Blick in dein
Innerstes zu.


LG Laila


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

30.04.2005 14:24
#96 RE: Wieso trinke ich? Antworten

hola Thorsten,

zitat:
"ich habe deshalb nicht geantwortet, weil mir das Ganze vorkommt, wie ein Buch/Produkt, dass man im SAT1-Shop kaufen könnte"...

Es ist ja auch ein Buch, das man kaufen kann.
Nachdem ich mich von dem ganzen Bibel -Religionsmist sehr stark distanziert habe, dennoch jeden Menschen respektiere, der daran noch glauben mag, habe ich mich auf die Suche nach dem(meinem) Sinn des Daseins gemacht und habe durch hochinteressante Informationen, Lektüren, Kontakte für mich so viele Sachen herausgefunden und klären können, dass es mir mittlerweile Spass macht das Leben so zu nehmen wie es kommt, mit allen Ereignissen und "Makeln" - DENN es gibt keine "Looser" oder "Gewinner" auf dieser Erde.
Die werden von der Gesellschaft produziert - ja so richtig produziert und das fängt im Kindesalter an.

Das was ich in meinem post geschrieben habe stammt aus einem Buch, wo viele Gesundheitsstörungen und Krankheitsursachen auf Blockaden zurückgeführt werden die sich irgendwann so gebildet haben - sei es durch einen psychologischen Schock, oder permanente falsche Verhaltensmuster abkopiert von unseren Eltern oder dem Umfeld wo wir aufgewachsen sind.

Ich habe mich jahrelang im Kreis gedreht und keinen Knopf an "meine Sache" gebracht - ich denke ich bin mittlerweile auf dem richtigen Weg.

Nicht dass du jetzt glaubst mein ganzes Leben stützt sich nur auf dieses Buch - ich bin offen für jede Richtung die mir und den Menschen hilft unser Wesen wieder ins Gleichgewicht zu bringen um Gesundheit,Glück, Liebe und Harmonie finden zu können.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Kraft und positive Energie.
Vielleicht sehen wir uns ja in Hambourgo.

Saludos aus Spananien
Wolfi


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

30.04.2005 14:26
#97 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Hallo Todde,

Deine Nichte ist vielleicht zu klein, um Deine Krankheit zu verstehen.
Die verstehtst Du ja nicht mal selbst.

Aber sie ist garantiert nicht zu klein, um zu kapieren, daß Du ihr einen Riesen-Blödsinn erzählst.

Warum erzählst Du ihr nicht die Wahrheit?

Auch wenn es für Deine Nichte vielleicht egal ist, ob's vom Rennen kommt oder von einer Krankheit.

Ich denke, für Dich ist es nicht egal, ob Du lügst oder die Wahrheit erzählst.

Gruß, Lissy


Der Todde Offline




Beiträge: 261

30.04.2005 14:52
#98 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Gepostet von Saftnase
Hi THorsten,

auch wenn es jetzt nicht speziell um dich geht, aber der
Satz: "Sie ist noch viel zu klein dafür", ist ein großer Irrtum.

Was glaubst du, wie oft ich als Kind gehört habe, dass ich noch viel zu klein bin, wenn ich eine Frage gestellt habe, die dem Befragten unangenehm war, wie ich mir erst später zusammen reimen konnte. Die zum Teil abenteuerlichen Ausreden habe ich erst mal geglaubt. Ich nenne sowas "dumm und klein" halten wollen.
Hat man das mit dir auch so gemacht?



Hallo Laila,

war das eine Frage?

Vielleicht sollte man vielleicht die essentielle Hyperhidrose einsehen und nicht immer nach einem psychischen Grund suchen!

Ich schwitze und ich kann nix dagegen tun, egal ob ich seelisch auf der Höhe bin oder nicht! Es IST so! Es ist eine Krankheit, eine körperliche...

Das eigentliche Problem ist doch, dass ich damit nicht umgehen kann. Ich versuche es seit 8 Jahren, aber es geht nicht...

Ich kann mich auch in eure Gedanken reinversetzen "Pfft, dann schwitzt er halt, ist doch echt nicht schlimm!", genauso habe ich es selbst empfunden. Ich habe damals gedacht "Mann, SOOO schlimm war es doch garnicht, jetzt bist du aus dem Schneider! Schwitzen kann jeder mal!"

ICH habe selbst so gedacht! Ich, der ich selbst mal betroffen war, hatte damals gesagt, dass Schwitzen garnicht schlimm ist, bis ich selbst wieder betroffen war....

Gruss
Thorsten


Der Todde Offline




Beiträge: 261

30.04.2005 14:59
#99 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Gepostet von Lissy01
Hallo Todde,

Deine Nichte ist vielleicht zu klein, um Deine Krankheit zu verstehen.
Die verstehtst Du ja nicht mal selbst.

Aber sie ist garantiert nicht zu klein, um zu kapieren, daß Du ihr einen Riesen-Blödsinn erzählst.

Warum erzählst Du ihr nicht die Wahrheit?

Auch wenn es für Deine Nichte vielleicht egal ist, ob's vom Rennen kommt oder von einer Krankheit.

Ich denke, für Dich ist es nicht egal, ob Du lügst oder die Wahrheit erzählst.

Gruß, Lissy



Hallo Lissy,

ich habe gerade vor Augen, wie meine kleine Nichte zum Schrank läuft, um mir ein Handtuch zu holen und mir dann in den Schos springt, um mit mir zu toben oder einfach nur, um bei mir zu sein...

Ich lüge sie an! Das ist bitter!

Gruss
Thorsten


Lissy01 Offline




Beiträge: 2.780

30.04.2005 15:01
#100 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Todde,

warum lügst Du sie denn an?

Was ist für Dich so schlimm an der Wahrheit?
Ich denke, wenn Du diese Frage für Dich beantworten kannst, dann kommst Du vielleicht ein Stück weiter.

Gruß, Lissy


zeroh1 Offline




Beiträge: 216

30.04.2005 15:12
#101 RE: Wieso trinke ich? Antworten

hola Thorsten ,

Dein Zitat:

"ICH habe selbst so gedacht! Ich, der ich selbst mal betroffen war, hatte damals gesagt, dass Schwitzen garnicht schlimm ist, bis ich selbst wieder betroffen war...."

das heisst, das du eine ganze zeit lang nicht geschwitzt hast - oder liege ich da falsch.
wenn nicht würde mich interessieren, wann "es" denn wieder angefangen hat?

irgendwie krieg ich deine starke Gefühlsbindung mit der Nichte nicht so ganz auf die Reihe - was ist mit dem Rest Deiner Verwandschaft?

wenn ich dir zu aufdringlich erscheine sags ruhig.

saludos
wolfi


miezegelb Offline




Beiträge: 2.677

30.04.2005 18:48
#102 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Vielleicht sollte man vielleicht die essentielle Hyperhidrose einsehen und nicht immer nach einem psychischen Grund suchen!






Hallo Thorsten,

natürlich können wir auch alle gemeinsam nach einen Grund suchen das dein Zustand nicht zu ändern ist.

Aber was hilft es dir weiter ?

Im Moment suchst du noch nach Gründen um eben nichts ändern zu müssen und solange das so ist wirst du diesen Kreislauf nicht verlasen können.

liebe Grüße
Ramona


Der Todde Offline




Beiträge: 261

01.05.2005 01:52
#103 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Gepostet von zeroh1
hola Thorsten ,

Dein Zitat:

"ICH habe selbst so gedacht! Ich, der ich selbst mal betroffen war, hatte damals gesagt, dass Schwitzen garnicht schlimm ist, bis ich selbst wieder betroffen war...."

das heisst, das du eine ganze zeit lang nicht geschwitzt hast - oder liege ich da falsch.
wenn nicht würde mich interessieren, wann "es" denn wieder angefangen hat?

irgendwie krieg ich deine starke Gefühlsbindung mit der Nichte nicht so ganz auf die Reihe - was ist mit dem Rest Deiner Verwandschaft?

wenn ich dir zu aufdringlich erscheine sags ruhig.

saludos
wolfi



Hallo Wolfi,

ich hatte es schon in diesem Thread geschrieben, wann "es" wieder angefangen hat. Es war quasi wie ein Rückfall im letzten Sommer...

Die starke Gefühlsbindung zu meiner Nichte kann ich evtl. so erklären, dass ich zu einem (kleinen) Menschen endlich mal wieder eine Beziehung aufbauen konnte. Es ist so schön, wenn sich ein (kleiner) Mensch ein Bein abfreut, wenn man ihn zum Kino einlädt oder ein Spielzeug/Eis/Schokolade mitbringt... Es tut mir so gut, bei ihr zu sein, weil ich weiss, dass sie mich sehr gerne hat...

Meine restliche Familie ist mir sicherlich nicht weniger wichtig, aber meine Nichte ist was ganz Besonderes!

Gruss
Thorsten


Der Todde Offline




Beiträge: 261

01.05.2005 01:54
#104 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Zitat
Gepostet von miezegelb

Zitat
Vielleicht sollte man vielleicht die essentielle Hyperhidrose einsehen und nicht immer nach einem psychischen Grund suchen!






Hallo Thorsten,

natürlich können wir auch alle gemeinsam nach einen Grund suchen das dein Zustand nicht zu ändern ist.

Aber was hilft es dir weiter ?

Im Moment suchst du noch nach Gründen um eben nichts ändern zu müssen und solange das so ist wirst du diesen Kreislauf nicht verlasen können.

liebe Grüße
Ramona




Hallo Ramona,

ich glaube, dass du absolut Recht hast! Ich glaube aber, dass es sich so langsam eingespielt hat bei mir. Nach Jahren "harter Arbeit" verliere ich so langsam die Lust an dem Job!

Gruss
Thorsten


Falballa Offline




Beiträge: 3.719

01.05.2005 10:22
#105 RE: Wieso trinke ich? Antworten

Hallo Thorsten

Zitat

Es tut mir so gut, bei ihr zu sein, weil ich weiss, dass sie mich sehr gerne hat...



Ja, ich finde auch dass (kleine) Menschen was besonderes sind.

... und deine Nichte mag dich so, wie du bist. Sie fühlt sich auch mit dir wohl und schenkt dir ihr Vertrauen.

Kinder hören, wenn es ihnen nicht verboten wird , auf ihr Gefühl.

Genießt das Beide und wenn du kannst, dann tobe doch mal mit ihr.

Das ist für kleine Menschen auch eine Art Zuneigung zu zeigen.

Meine Tochter ist 14 und für sie ist es immer noch ein absolutes Highlight wenn F. mit ihr tobt.

Da wackelt hier die Bude.

Wünsch dir was

LG Manuela

[ Editiert von Falballa am 01.05.05 10:23 ]


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Saufnix-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz